Cookies helfen uns, unsere Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklärst du dich mit der Benutzung unserer Cookies einverstanden. Mehr erfahren.

Brooklyn Museum Fürhung

Er ist einer der größten und ältesten Kulturtempel der USA und birgt eine Überraschung: die beste Sammlung ägyptischer Kunst des Landes. Sie werden in die Vergangenheit reisen wie ein echter Pharao!

Nuria Rozas

Nuria Rozas

8 Minuten lesen

Brooklyn Museum Fürhung

Eingang zum Brooklyn Museum | ©Alison Day

Das Brooklyn Museum in New York wird Sie sprachlos machen, sobald Sie es sehen. Das imposante Gebäude könnte auch die offizielle Residenz von Präsident Joe Biden oder des US-Kongresses sein, aber es ist eines der besten Museen in New York, das zweitwichtigste Museum der Stadt nach dem Museum of Modern Art (MoMA) und eines der bedeutendsten in den USA. Möchten Sie die Schätze entdecken, die es in seinem Inneren birgt?

Die ständige Sammlung des weltberühmten Museums umfasst mehr als eineinhalb Millionen Objekte und Dokumente zur amerikanischen Kunst. Sie können sich auch an der Sammlung zeitgenössischer Kunst erfreuen, und dank des Juwels in der Krone, der ägyptischen Kunstsammlung, werden Sie eine Zeitreise in die Welt der Pharaonen unternehmen und sich wie Kleopatra und Tutanchamun fühlen. Interessant, nicht wahr?

Wie viel kostet der Eintritt in das Brooklyn Museum?

Lobby des Brooklyn Museums| ©Daniel Kelly
Lobby des Brooklyn Museums| ©Daniel Kelly

Wie gesagt, am klügsten ist es, das Priority-Ticket zu kaufen, das 13 € kostet . Die gute Nachricht ist, dass es sich um eines der günstigsten Museen im Big Apple handelt, im Gegensatz zu den anderen, deren Eintrittspreise in der Regel bei 20 € liegen .

Außerdem ist in diesem Preis die Führung enthalten, die täglich im Museum mit einem Fachmann stattfindet. Auf diese Weise ist das Erlebnis viel umfassender und Sie können sich auf die Höhepunkte konzentrieren und erfahren u. a. mehr über die Geschichte der Kunstwerke, die Legende der ägyptischen Papyri und die Architektur des Gebäudes.

Was in diesem Ticket enthalten ist

  • Eintritt in das Brooklyn Museum
  • Tägliche Führungen durch die Sonder- und Dauerausstellung
  • 10 % Rabatt im Souvenirshop, was nie schadet!
  • Kostenlose Stornierung, falls sich Ihre Reisepläne ändern

Nurias Reisetipp

Wenn Sie während Ihres Museumsbesuchs die Brooklyn Bridge überqueren, tun Sie das am besten gleich am Morgen, damit Sie Ihre Fotos ohne zu viele Touristen machen können. Genießen Sie den 1,8 Kilometer langen Spaziergang!

So erhalten Sie Tickets für das Brooklyn Museum an der Abendkasse

Brooklyn Museum Ticketeria| ©Tatyana
Brooklyn Museum Ticketeria| ©Tatyana

Wenn Sie zu denjenigen gehören, die ihre Eintrittskarten lieber an der Abendkasse kaufen, können Sie dies auch tun, allerdings kostet dies mehr (ca. 14 €) und Sie verlieren die Vorteile des Vorverkaufs, wie z. B. die Ermäßigung, das Überspringen der Warteschlange und die kostenlose Stornierung.

Preise und Ermäßigungen im Brooklyn Museum

Ich empfehle Ihnen nur dann, die Eintrittskarte an der Kasse zu kaufen, wenn Sie zu einer der unten aufgeführten ermäßigten Gruppen gehören:

  • Erwachsene - 14 € (allgemeiner Eintritt und keine Ermäßigung).
  • Senioren (über 65 Jahre) - 8,70 €.
  • Studenten über 20 Jahre (mit Ausweis) - 8,70 €.
  • Behinderte Besucher (Begleitperson frei) - 8,70 €.
  • 19 Jahre alt und jünger - frei

Freier Eintritt ins Brooklyn Museum an Samstagen ab Frühjahr 2022

Jeden ersten Samstag im Monat gewährt das Brooklyn Museum freien Eintritt und veranstaltet einen Tag mit kulturellem Programm, das bis in den Abend hineinreicht (17.00 - 23.00 Uhr), um Touristen und New Yorker in dem Kunstzentrum willkommen zu heißen. Diese Aktivität hat eine mehr als 20-jährige Tradition und wird im Frühjahr 2022 wieder aufgenommen. Bleiben Sie dran!

Nurias Reisetipp

Wenn Sie Flohmärkte lieben und im Winter nach New York reisen, sollten Sie den Winter Flea besuchen, einen Flohmarkt mit Antiquitäten, Kunsthandwerk und Lebensmitteln, der zwischen November und März stattfindet. Er ist sehr interessant!

So erreichen Sie das Brooklyn Museum

New York City U-Bahn-Station
New York City U-Bahn-Station "Eastern Parkway - Brooklyn Museum".| ©Taigatrommelchen

Das Brooklyn Museum ist sehr gut angebunden und mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen. Das Brooklyn Museum liegt im Herzen des Stadtteils Brooklyn, nur30 Minuten mit der U-Bahn von Manhattan entfernt und befindet sich am Eastern Parkway. Es ist Teil eines Komplexes von Parks und Gärten aus dem 19. Jahrhundert, zu dem auch der Prospect Park und der Brooklyn Botanic Garden gehören.

  • Wo befindet sich der Park? 200 Eastern Parkway in Brooklyn.
  • Anfahrt: U-Bahn-Linien B , D , Q , N , R. / Mit den Buslinien B41, B45 und B69. Sie können auch mit dem Fahrrad dorthin fahren und die Grünflächen entlang des Weges genießen.

Mit der U-Bahn nach Brooklyn

Wenn Sie sich fragen, wie Sie sich im Big Apple am besten fortbewegen und zum Museum gelangen, ist es am einfachsten, die U-Bahn zu nehmen. Das Ticket kostet etwa 2,60 €. Damit Sie bei der Fahrt durch diese andere unterirdische Stadt nicht ins Schwitzen kommen, finden Sie hier einige grundlegende Tipps zur Benutzung der New Yorker U-Bahn.

Öffnungszeiten des Brooklyn Museums

Das Innere des Brooklyn Museums| ©THE.ARCH
Das Innere des Brooklyn Museums| ©THE.ARCH
  • Montag und Dienstag, geschlossen
  • Mittwoch und Donnerstag, 11 bis 18 Uhr
  • Freitag und Samstag, 11 bis 20 Uhr
  • Sonntag, 11 bis 18 Uhr
  • Jeden ersten Samstag im Monat von 14.00 bis 18.00 Uhr.

Bitte beachten Sie! Das Brooklyn Museum ist montags und dienstags geschlossen und hat keine langen Öffnungszeiten. Im Winter ist es an den meisten Tagen nur von 11 bis 18 Uhr geöffnet (außer freitags und samstags, da ist es bis 20 Uhr geöffnet). Wie alle anderen Museen in New York ist es am 25. Dezember, am 1. Januar und am Thanksgiving Day geschlossen.

Ich empfehle, das Museum unter der Woche zu besuchen, da es dann am wenigsten überfüllt ist, und Samstage und Sonntage zu meiden. Oh, und denken Sie daran, dass die Öffnungszeiten der Museen in der Regel von der Jahreszeit abhängen. Informieren Sie sich also am besten am Tag Ihres Besuchs auf der offiziellen Website.

Die wichtigsten Ausstellungen im Brooklyn Museum, die Sie nicht verpassen sollten

Plakat der Ausstellung Christian Dior: Designer of Dreams, 2021 im Brooklyn Museum| ©Katerina Jebb
Plakat der Ausstellung Christian Dior: Designer of Dreams, 2021 im Brooklyn Museum| ©Katerina Jebb

Wussten Sie, dass die Ägypter im Altertum glaubten, dass eine verstorbene Frau kurzzeitig zum Mann werden musste, um wiedergeboren zu werden? Diese und andere interessante Fakten erfahren Sie in der Ausstellung "Beyond a Woman: Gender Transformation in Ancient Egypt", die faszinierende Objekte wie die Maske einer Mumie und den beeindruckenden Sarkophag der Dame des Hauses umfasst.

In der Ausstellung zur altägyptischen Kunst sind so beeindruckende Schätze wie eine vergoldete Holzstatuette von Amunhotep III., ein Relief aus dem Grab eines Mannes namens Akhty-hotep und eine weibliche Terrakottastatuette zu sehen, die vor mehr als 5.000 Jahren geschaffen wurde. Ja, Sie haben richtig gelesen, fünftausend Jahre!

Liste der ständigen Exponate

  • Asiatische Kunst
  • Amerikanische Kunst
  • Der Brooklyn Della Robbia
  • Altägyptische Kunst
  • Jenseits einer Frau: Geschlechtertransformation im alten Ägypten
  • Assyrische Kunst
  • Design: 1880er Jahre bis heute
  • Judy Chicagos Dinnerparty

Wechselausstellungen im Brooklyn Museum

Die Sonderausstellungen im Brooklyn Museum haben ein hohes Niveau. Zu den Wechselausstellungen gehört "Andy Warhol: Revelation", die bis zum 19. Juni 2022 seine unbekannteste Facette beleuchtet: die Beziehung des Künstlers zur Religion und deren Einfluss auf seine Kunstwerke. Und wer hätte gedacht, dass der Schöpfer der Pop-Art ein gläubiger Mensch war!

Eine weitere der meistbesuchten und stilvollsten Ausstellungen ist "Christian Dior: Designer of Dreams", die die bahnbrechende Geschichte des Hauses Dior nachzeichnet und mehr als zweihundert Haute-Couture-Kleidungsstücke sowie Fotografien, Skizzen und Behälter mit alten Parfums zeigt. Eleganz pur!

Nurias Reisetipp

Eines der ägyptischen Schmuckstücke des Museums ist ein Papyrus aus dem Buch der Toten, einem der wichtigsten religiösen Texte des Neuen Reiches. Und mein Lieblingsteil! Die "Mumienkammer", eine spezielle Abteilung, die die Rituale der Mumifizierung erforscht.

Der Laden und der Straßenmarkt des Brooklyn Museums

Ostraka-Sammlung im Brooklyn Museum| ©Hans Ollermann
Ostraka-Sammlung im Brooklyn Museum| ©Hans Ollermann

Der Shop des Brooklyn Museums ist sehr farbenfroh und bietet alles von Puzzles für Kinder bis hin zu Hemden und Wohnaccessoires. Außerdem gibt es eine Abteilung "Made in Brooklyn" mit Produkten, die von Künstlern aus Brooklyn hergestellt wurden.

Allerdings war das nicht mein Lieblingsladen. Eines der Geschäfte, die mich in New York am meisten beeindruckt haben, war das Museum of the City of New York mit seiner erstaunlichen Sammlung von Sesamstraßen-Puppen, einer kultigen Serie aus meiner Kindheit!

In Brooklyn hat mir der Straßenmarkt des Brooklyn Museums (The Market) am besten gefallen, der jeden Sonntag (von 10:30 bis 17:30 Uhr) unter freiem Himmel vor dem Museum stattfindet. Auf diesem kleinen Flohmarkt, auf dem handgefertigte Waren verkauft werden, findet man alles von Schmuck bis zu handgefertigten Schuhen. Alle Gegenstände haben eine interessante Geschichte. Kommen Sie und entdecken Sie es, es lohnt sich!

Pläne in der Nähe des Brooklyn Museums

Vintage Brooklyn Flohmarkt| ©Ankur Verma
Vintage Brooklyn Flohmarkt| ©Ankur Verma

Nach Ihrem Besuch in der Kieferbibliothek sollten Sie auf jeden Fall den Brooklyn Flea Market besuchen, der von April bis Oktober jeden Samstag von 10 bis 17 Uhr stattfindet. Es handelt sich dabei um einen Vintage-Flohmarkt, auf dem über 150 örtliche Verkäufer und Kunsthandwerker eine Vielzahl von Waren (Kleidung, Möbel, Bücher, Modeschmuck und Kunsthandwerk) liebevoll ausstellen.

Sie können Ihren kulturellen Besuch auch für eine Besichtigung des Stadtteils Brooklyn nutzen, insbesondere der berühmten Brooklyn Bridge. Sie haben sie schon tausendmal in Filmen und im Fernsehen gesehen, aber sie zu überqueren ist ein unvergessliches und magisches Erlebnis. Sie wissen nicht, wie beeindruckend sie ist, bis Sie sie überquert haben - ein Bild, das Ihnen als Reisender für immer in Erinnerung bleiben wird! Hier sind die 10 besten Dinge, die man in Brooklyn tun und sehen kann.

Ist es ratsam, das Brooklyn Museum mit Kindern zu besuchen?

Aktivitäten am ersten Samstag des Monats im Brooklyn Museum| ©Op204
Aktivitäten am ersten Samstag des Monats im Brooklyn Museum| ©Op204

Wenn Sie mit Kindern nach New York reisen, sollten Sie wissen, dass das Brooklyn Museum an jedem ersten Samstag im Monat auch Aktivitäten für Kinder organisiert. Es gibt kostenlose halbstündige Kunstkurse für die Kleinen, die von Künstlern geleitet werden. In einem der Kurse haben sie zum Beispiel eine Miniatur-Achterbahn gebaut. Haben Sie Lust, mit Ihrer Familie kreativ zu werden?

Wir wissen jedoch alle, dass Museen anstrengend sein können. Und für die Kinder noch viel mehr. Wenn Sie sich in diesem Moment vorstellen, wie Ihr Kind wie verrückt durch die Hallen des Museums rennt, machen Sie sich keine Sorgen, denn die Institution hat einige einfache Tipps für den Museumsbesuch mit der Familie zusammengestellt.

Praktische Tipps für den Besuch eines Museums mit Kindern:

  • Wählen Sie eine Tageszeit für den Ausflug, die für Ihre Kinder und deren Energielevel am besten geeignet ist.
  • Die wichtigste Regel, die Sie Ihren Kindern beibringen sollten, ist, dass sie weder die Kunstwerke noch die Vitrinen anfassen dürfen.
  • Seien Sie flexibel. Wenn Ihre Kinder müde oder unruhig werden, sollten Sie einen Plan B bereithalten, z. B. in die Cafeteria oder in den Laden gehen, um sich das Kinderspielzeug anzusehen.
  • In den Galerien können Sie ihnen Fragen stellen, z. B. "Wie unterscheidet sich dieses Bild vom letzten?", um sie zum Nachdenken anzuregen, oder "Ich sehe, ich sehe" spielen.
  • Nach dem Besuch können Sie Fragen stellen wie: "Was hat euch am besten gefallen?" oder "Was würdet ihr gerne noch einmal besuchen?"

Wo kann man im Brooklyn Museum essen?

Essen gehen in Brooklyn| ©Alexandru Bodgan
Essen gehen in Brooklyn| ©Alexandru Bodgan

Wenn all die Kunst Ihren Appetit angeregt hat und Ihr Magen zu knurren beginnt, können Sie einen kleinen Imbiss im Restaurant The Norm einnehmen, dessen Architektur von den geheimnisvollen Labyrinthen des Museums inspiriert ist.

Auf der von Great Performances kreierten Speisekarte stehen lokale Produkte und globale Geschmacksrichtungen, die die verschiedenen Kulturen und die Vielfalt Brooklyns widerspiegeln. Zu den Gerichten gehören geräucherter Lachs mit Fenchel und Tomate (für 19 €), gegrilltes Kalbsfilet mit karamellisierten Zwiebeln (für 25 €) und für Vegetarier ein sautierter Pilzsalat mit warmen Zitrusfrüchten und hauseigener Vinaigrette (etwa 8 €). Zum Anbeißen gut!

Wenn Sie hingegen ein anderes und urbanes gastronomisches Angebot genießen möchten, empfehle ich Ihnen als guter Tripita-Berater", der ich bin, den Food Truck BkM, der eine Auswahl an frischen Speisen, Snacks und Getränken anbietet, die Sie im schattigen Skulpturengarten des Museums genießen können. Der Food Truck öffnet mit der Ankunft des guten Wetters. Und wenn Sie hungrig werden, keine Sorge, hier sind die besten Plätze zum Essen in Brooklyn.

Guten Appetit!