Die besten dinge zu tun in La Spezia

Die Freizeitangebote in La Spezia sind das ganze Jahr über vielfältig und interessant. Gleichzeitig gibt es einige beliebte Aktivitäten, die man bei einem Besuch der Stadt nicht verpassen sollte. Lesen Sie weiter, um mehr über einige von ihnen zu erfahren.

Keyvis Montilva

Keyvis Montilva

10 Minuten lesen

Die besten dinge zu tun in La Spezia

La Spezia | ©Alex Ghizila

Das Beste, was man in La Spezia sehen und tun kann, hat viel mit der Umgebung dieser italienischen Stadt zu tun. Der Nationalpark Cinque Terre liegt in unmittelbarer Nähe der Stadt und andere große italienische Metropolen sind weniger als 50 Minuten entfernt. Gleichzeitig ist dieser Ort aber auch ein ligurisches Wunder für sich, denn er zeichnet sich durch Bauwerke aus, die im Allgemeinen recht neu sind.

Aus diesen Gründen empfehle ich Ihnen, eine Zusammenstellung der Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in La Spezia zu lesen. Jeder einzelne von ihnen bietet Ihnen die Möglichkeit, die unterhaltsamsten Dinge zu erleben, die man an diesem Ort und in seiner Umgebung tun kann. So können Sie Ihre Besichtigungstour leichter planen, egal wie kurz oder lang sie sein wird.

1. Machen Sie eine Seereise entlang der Küste von La Spezia

La Spezia Küste| ©DJ MadiC LTM
La Spezia Küste| ©DJ MadiC LTM

Eines der besten Dinge, die man in La Spezia tun kann, egal zu welcher Jahreszeit, ist eine Tour entlang der Küste. Dies ist einer der schönsten Abschnitte des Ligurischen Meeres, ein Teil des Mittelmeers, der sich von dieser italienischen Region bis zum französischen Cap Ferret erstreckt.

Die Bedingungen für eine Bootsfahrt können je nach gewähltem Service sehr unterschiedlich sein. In der Regel handelt es sich jedoch um eine ganztägige Fahrt, die ein leichtes Mittagessen und einige lokale Weine beinhaltet. Sie sind in der Regel für eine kleine Anzahl von Personen reserviert und finden in der Regel auf einem Segelboot statt. Vor allem dann, wenn der Wind günstig ist, um schnell zu segeln.

Es sei darauf hingewiesen, dass dieser Teil der italienischen Riviera zum Unesco-Weltkulturerbe gehört, so dass man sich bei einem Besuch in La Spezia die Gelegenheit nicht entgehen lassen sollte, die Küste an einem sonnigen Tag bei schönem Wetter von einem Boot aus zu betrachten.

Interessante Details

  • Dauer: Diese Art von Bootsausflügen kann unterschiedlich lang sein, aber die als Ganztagesausflüge ausgeschriebenen Touren dauern in der Regel etwa sieben bis acht Stunden.
  • Preis: Die Bootsfahrt entlang der ligurischen Küste mit Mittagessen und ein paar Gläsern Wein kostet in der Regel etwa 160 pro Person. Möglicherweise gibt es günstigere Alternativen, die aber wesentlich kürzer ausfallen würden.

Buchen Sie einen Ausflug in die Cinque Terre ab La Spezia

2. Machen Sie eine Fahrradtour durch die gesamte Region

Nationalpark Cinque Terre| ©Ineke Klaassen
Nationalpark Cinque Terre| ©Ineke Klaassen

Das historische Zentrum von La Spezia und seine Umgebung lassen sich auch über die Berge und Straßen dieser Ecke Italiens erkunden. Aus diesem Grund ist eine Radtour eine hervorragende Möglichkeit, die Schönheit von La Spezia zu genießen und ist eine der besten Möglichkeiten, das ganze Jahr über etwas zu unternehmen.

Die Dauer dieser Art von Tour und die Reiseroute ändern sich je nach Wetterlage. In der Regel werden sie jedoch mit einem Elektrofahrrad durchgeführt, das das Treten in die Pedale erleichtert, so dass die Teilnehmer Vernazza, eines der fünf Dörfer der Cinque Terre, in Rekordzeit erreichen können.

Das Erlebnis ist ideal, da man so die Felder und Wälder außerhalb der Stadt und innerhalb des Nationalparks näher kennen lernen kann. Das ist sehr interessant, da es sich um eine Region handelt, die ursprünglich der Landwirtschaft gewidmet war, heute aber ganz auf die Fischerei ausgerichtet ist.

Dies ist definitiv eine der besten Touren in La Spezia und das Interessanteste daran ist, dass es eine Aktivität für die ganze Familie ist, da sie für alle Kinder über 1,30m geeignet ist. Im Preis inbegriffen sind Wasser in Flaschen, Sicherheitsausrüstung und ein Führer, der Sie direkt zu einigen der wichtigsten Ecken dieses Naturgebiets führt.

Interessante Details

  • Dauer: Diese Art von Tour dauert in der Regel etwa vier bis fünf Stunden, einschließlich der Pausen, die Sie einlegen können, um die verschiedenen Orte entlang der Strecke zu erkunden.
  • Preise: Diese Aktivität kostet fast immer um die 90 Euro pro Person, was recht günstig ist, wenn man bedenkt, dass manchmal eine kleine Focaccia und eine Weinverkostung inbegriffen sind.

3. Nehmen Sie an einem norditalienischen Kochkurs teil

Kochkurs| ©Maarten van den Heuve
Kochkurs| ©Maarten van den Heuve

Die norditalienische Küche ist ebenso wichtig wie die des Südens des Landes, und gleichzeitig können Sie die kulinarischen Traditionen von La Spezia und Ligurien kennen lernen. Ein weiteres Highlight in La Spezia ist die Teilnahme an einem Kochkurs mit Experten für die gastronomische Geschichte und die Vielfalt der Zutaten, die diese landwirtschaftlich geprägte Region charakterisieren.

Die Kurse selbst sind oft eine hervorragende Möglichkeit, sich vor der Teilnahme an einem der berühmten Ausflüge zu unterhalten, die La Spezia zu einem der wichtigsten Reiseziele in Ligurien machen. Sie sind auch eine gute Möglichkeit, die lokale Gastronomie aus der Sicht ihrer Protagonisten kennen zu lernen. In der Regel wird ein Vier-Gänge-Menü serviert, und die Kurse sind für Gruppen von maximal acht Teilnehmern konzipiert.

Das Erlebnis umfasst auch den begleitenden Wein, der während der gesamten Veranstaltung getrunken wird, und ein gedrucktes Rezeptheft, das Sie mit nach Hause nehmen können, um die erlernten Gerichte Schritt für Schritt nachzukochen. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Kurse in der Regel in professionellen Küchen im Stadtzentrum abgehalten werden und gleichzeitig eine Aktivität für die ganze Familie sind, unabhängig vom Alter.

Interessante Details

  • Dauer: Diese Art von Kochkurs dauert in der Regel insgesamt etwa vier Stunden.
  • Preis: Der Preis für einen solchen Kurs beträgt in der Regel etwa 150 Euro pro Person. Darin enthalten sind jedoch die Begleitung durch den Profikoch, der den Kurs leitet, sowie die Bezahlung aller Zutaten.

Buchen Sie einen Kochkurs in La Spezia

4. Genießen Sie einen gastronomischen Rundgang durch die Stadt

Essen gehen in La Spezia| ©Anja Leidel
Essen gehen in La Spezia| ©Anja Leidel

Sie können La Spezia von einer ganz anderen Seite kennen lernen, indem Sie eine gastronomische Tour durch die Stadt machen. Diese touristische Erfahrung ist sehr empfehlenswert, um sich mit den Aromen vertraut zu machen, die diesen Ort ausmachen, und vor allem, weil es eine ideale Aktivität ist, um gleichzeitig einige der ikonischsten Orte der Stadt zu besichtigen.

Die Kosten für diesen Service beinhalten in der Regel verschiedene Kostproben und Wasser in Flaschen. Was einige der besten kulinarischen Touren in La Spezia auszeichnet, ist die Möglichkeit, die italienische Kultur und Lebensart kennenzulernen, denn viele der Führer fungieren wirklich als einheimische Freunde, die Sie in einem echten und unterstützenden Gedankenaustausch zu ihren Lieblingsplätzen führen.

Bedenken Sie, dass La Spezia im Allgemeinen keine sehr große Stadt ist, was bedeutet, dass Sie mit einer guten kulinarischen Tour die meisten kulinarischen Schätze der Stadt zu sehen bekommen.

Details von Interesse

Dauer: Diese Art von kulinarischen Touren dauert in der Regel höchstens drei Stunden, was genug Zeit ist, um mehrere Restaurants zu besuchen und verschiedene Vorspeisen, Hauptgerichte und Desserts zu probieren.Preis: Der Preis für ein solches Erlebnis liegt in der Regel bei etwa 90 Euro pro Person und ist in gewisser Weise ein günstiger Preis, wenn man weiß, dass man unterwegs in drei oder vier verschiedenen Restaurants essen wird.

Buchen Sie eine kulinarische Tour in La Spezia

5. Besuchen Sie einige der Museen der Stadt

Das Technische Schifffahrtsmuseum von La Spezia| ©freakforti
Das Technische Schifffahrtsmuseum von La Spezia| ©freakforti

La Spezia ist eine Stadt, die trotz ihrer geringen Größe und relativen Modernität über eine Vielzahl von Museen verfügt, die einen Besuch auf einer Sightseeing-Tour wert sind. Einige von ihnen sind der italienischen Kunst gewidmet, während sich andere mit der Geschichte der Region Ligurien beschäftigen. Die beiden folgenden gehören zu den besten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Das Technische Schifffahrtsmuseum

Der Besuch des Technischen Schifffahrtsmuseums in La Spezia ist für alle Touristen zu empfehlen, denn dieses Museum ist eines der besten in Europa, das eine ständige Ausstellung von Waffen und Schiffen einer nationalen Marine zeigt.

Im Inneren finden Sie antike Waffen, die zu den verschiedenen Armeen der Königreiche gehörten, aus denen das heutige republikanische Italien besteht. Sie werden auch neuere Modelle sehen, die im Ersten und Zweiten Weltkrieg eingesetzt wurden.

  • Öffnungszeiten: Jeden Tag in der Woche von 8.30 bis 19.30 Uhr geöffnet.
  • Preise: Die Eintrittskarten kosten etwa 3 Euro pro Person.

Schloss San Giorgio

Das Castel San Giorgio ist für viele der größte historische und architektonische Schatz von La Spezia und dient heute als Museum. Als solches beherbergt es Dauerausstellungen von Skulpturen und anderen Gegenständen, die von den Bewohnern seit dem Bau des Gebäudes im 14.

  • Öffnungszeiten: Montags ist das Schloss geschlossen, von Mittwoch bis Sonntag ist es in der Regel von 10.00 bis 12.30 Uhr geöffnet und kann dann von 14.00 bis 17.00 Uhr wieder besichtigt werden.
  • Preise: Der Eintrittspreis beträgt etwa 5 Euro pro Person. Es gibt keine Altersunterschiede im Preis.

6. Exkursion zur Insel Palmaria

Insel Palmaria| ©Graeme Maclean
Insel Palmaria| ©Graeme Maclean

Am südwestlichen Ende des Golfs von La Spezia befindet sich eine weitere der schönsten Attraktionen dieser Stadt. Es handelt sich um die Insel Palmaria, auf der man einen Rundgang durch die Naturräume mit ihrer besonderen Flora und Fauna machen kann.

Die Insel ist von denselben Felsen geprägt, die man überall in den Cinque Terre findet, aber sie verfügt auch über Marmorhöhlen, die zur Erkundung einladen. Sie ist auch der ideale Ort für einen kurzen Bootsausflug oder einen Strandtag in einer weniger touristischen Umgebung.

In dem der Insel gegenüberliegenden Ort Portovenere haben Sie die Möglichkeit, die berühmte Festung an der Südwestküste zu besuchen. Wandern ist eine weitere Aktivität, die man sich auf der Insel nicht entgehen lassen sollte, und ein Mittag- oder Abendessen mit dem Fang des Tages in Portovenere ist perfekt, wenn man sich entschließt, auf das, was die Einheimischen als das Festland betrachten, zurückzukehren.

7. Verbringen Sie einen Nachmittag im Parco Giardini Pubblici

Der Giardini Pubblici-Park| ©Jason
Der Giardini Pubblici-Park| ©Jason

Mitten im Stadtzentrum von La Spezia liegen die Giardini Pubblici, ein öffentlicher Park in unmittelbarer Nähe des technischen Marinemuseums und der Promenade, die sich entlang des Yachthafens erstreckt.

Er zeichnet sich dadurch aus, dass er den Touristen die Möglichkeit bietet, durch einen der wenigen Räume zu spazieren, die in der Stadt für die Unterhaltung aller Einwohner zur Verfügung stehen, sowie durch die Schönheit, die die Gestaltung dieses Ortes auszeichnet.

Es ist wirklich ein Plan, den man bei einem Besuch in La Spezia nicht verpassen sollte, vor allem wegen seiner Nähe zu den meisten Restaurants und Handelseinrichtungen der Stadt. Das bedeutet, dass ein Spaziergang von ein oder zwei Stunden entlang des Weges mit anschließendem Einkaufen oder einfach nur einem guten Essen ein Muss für alle Touristen ist, die diese Stadt besuchen.

8. Die Berge im Parco Nazionale dell'Appennino Tosco-Emiliano besichtigen

Spaziergang durch den Parco Nazionale dell'Appennino Tosco-Emiliano| ©Cristian Marchi
Spaziergang durch den Parco Nazionale dell'Appennino Tosco-Emiliano| ©Cristian Marchi

Die Nähe von La Spezia zu anderen wichtigen touristischen Zielen in Norditalien macht Ausflüge von dieser Stadt aus zu einer der besten Unternehmungen, unabhängig von der Jahreszeit oder der Anzahl der Personen, die Sie begleiten. Aus diesem Grund sollte man sich einen Spaziergang zum Parco Nazionale dell'Appennino Tosco-Emiliano nicht entgehen lassen. Vor allem, weil er höchstens 40 Autominuten nordöstlich der Stadt liegt.

Der Monte Prado, der Monte Cusna und die Alpe di Succiso sind einige der meistbesuchten Berge in der Gegend. Aber auch die großen Wiesen und versteckten Seen, die sich über die gesamte Länge des Nationalparks erstrecken, sind ein großartiger Ort, um dem Alltag zu entfliehen und die natürliche Schönheit zu genießen, die diese Bergregion ausmacht.

Der Nationalpark ist viel zu groß, um ihn in seiner gesamten Länge zu erkunden. Wenn Sie jedoch einige der toskanischen Dörfer besuchen, die zwischen den Grenzen dieser Region und Ligurien liegen, können Sie die Schönheit dieser Bergregion genießen.

9. Nutzen Sie die Gelegenheit, um nach Genua und Pisa zu fahren

In Pisa| ©S D K
In Pisa| ©S D K

Eine weitere empfehlenswerte Sehenswürdigkeit bei einem Besuch in La Spezia ist ein ein- oder zweitägiger Ausflug nach Genua oder P isa, wenn Sie die freie Zeit in der Stadt nutzen. Ein Teil der Bedeutung von La Spezia in Italien ist seine strategische Lage in der Küstenregion, die den Wohlstand des europäischen Handels durch diese beiden wichtigen Orte stark beeinflusst hat.

Die Zugfahrt von dieser Stadt nach Pisa und Genua dauert ungefähr die gleiche Zeit, eineinhalb Stunden, so dass es keinen Unterschied macht, welchen der beiden Orte Sie besuchen möchten. Sie sollten jedoch wissen, dass Sie bei einem Besuch in Genua viel mehr über die Bedeutung des Hafens für den italienischen Handel lernen können. Pisa hingegen bietet große Wunder der italienischen Architektur, darunter den berühmten schiefen Turm.

Buchen Sie Ihre Tour nach Florenz und Pisa

10. Nehmen Sie an einem privaten Ausflug nach Cinque Terre teil

In Cinque Terre| ©Jasmine Halki
In Cinque Terre| ©Jasmine Halki

Der eigentliche Grund, warum La Spezia ein wichtiges touristisches Ziel in Italien ist, liegt in der Nähe des Nationalparks Cinque Terre, einem jahrhundertealten Gebirgsstreifen an der ligurischen Küste mit fünf Küstenstädten von historischer Bedeutung und architektonischer Schönheit, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Die Region wurde sogar von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Diese Aktivität kann als einer der besten Tagesausflüge von La Spezia aus betrachtet werden, da es sich trotz der Nähe zu La Spezia um ein Gebiet außerhalb der Stadt handelt. Sie ist ein unverzichtbarer Teil Ihrer Reise, wenn Sie eine der großen Attraktionen Italiens erkunden möchten. Die ganze Gegend ist geprägt von den Farben der alten Häuser, die in einem ganz besonderen Kontrast zu den felsigen Klippen stehen, die direkt an die ligurische Küste grenzen.

Sie können diesen Ort auf eigene Faust besuchen, wenn Sie möchten. Ich kann Ihnen jedoch nur empfehlen, sich einer privaten Tour anzuschließen, denn so haben Sie die Möglichkeit, alle Dörfer in Rekordzeit zu besichtigen, ohne eine der Hauptattraktionen zu verpassen. Im Preis inbegriffen ist auch die Rückfahrt mit dem Zug vom Hafen von La Spezia.

Nützliche Details

  • Dauer: Diese Art von Ausflügen entlang der Cinque Terre dauert in der Regel insgesamt etwa sechs bis sieben Stunden. Je nach der Anzahl der Touristen in den einzelnen Dörfern können sie auch etwas länger dauern.
  • Preis: Erwachsene zahlen in der Regel etwa 350 Euro pro Person, was logisch ist, da es sich um ein privates und exklusives Erlebnis handelt. Kinder im Alter von 4 bis 11 Jahren zahlen jedoch nur etwa 60 Euro.

Buchen Sie einen privaten Ausflug in die Cinque Terre