Cookies helfen uns, unsere Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklärst du dich mit der Benutzung unserer Cookies einverstanden. Mehr erfahren.

10 Dinge, die man in Granada nachts tun kann

Im Süden der Iberischen Halbinsel gelegen, erstrahlt Granada in einem ganz eigenen Licht. Nicht umsonst ist sie eines der beliebtesten Ziele für Reisende aus aller Welt und sogar für viele Spanier. Diesmal lade ich Sie ein, ein anderes Granada zu entdecken, eines, das erwacht, wenn die Sonne untergeht. Sind Sie bereit?

Nicolas Reffray

Nicolas Reffray

10 Minuten lesen

10 Dinge, die man in Granada nachts tun kann

Blick auf Granada | ©Javier Morales

Granada ist ein wahrhaft magischer Ort, die Stadt hat einen unbestreitbaren Charme, sowohl bei Tag als auch bei Nacht, und wenn Sie mir nicht glauben, kommen Sie mit mir auf eine Tour durch die Tapas-Bars, eine ganz andere und intime Alhambra, Flamenco-Tänzer und die malerischsten Viertel. Ich versichere Ihnen, dass Sie es nicht bereuen werden.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über das Nachtleben von Granada, die besten Orte, an denen Sie diese andere Stadt genießen können, die so anders ist als am Tag. Granada schläft nie, und Sie werden feststellen, dass es für jeden etwas zu bieten hat. Wenn Sie die Stadt bei Tag noch nicht kennen, schauen Sie sich an, was es in Granada alles zu sehen und zu tun gibt, und wenn Sie die Stadt bereits in- und auswendig kennen, ist es an der Zeit, das Nachtleben zu erkunden.

1. Besichtigung der Alhambra bei Nacht

Alambrada bei Nacht| ©wingpix
Alambrada bei Nacht| ©wingpix

Wenn Sie schon einmal in Granada waren, kennen Sie sicherlich die majestätische Alhambra. Dieses Monument der Stadt ist eines der Wunder, die der Mensch geschaffen hat. An der Stelle einer andalusischen Palaststadt erbaut, verblüffen seine Architektur, seine Brunnen, seine Gärten und seine Details immer wieder aufs Neue. Es ist eines der meistbesuchten Monumente in ganz Spanien und zweifellos eines der schönsten.

Wenn Sie mit Kindern reisen, dürfen Sie es nicht verpassen, und erzählen Sie ihnen Geschichten voller Magie, denn das Erlebnis ist nicht dasselbe, wenn Sie es allein, mit Freunden oder als Paar machen, als wenn Sie vorschlagen, die Alhambra mit Kindern zu besuchen.

Die Kleinen werden sich vor den Nasridenpalästen und den Gärten des Generalife wie in einem Märchen fühlen.

Man könnte meinen, dass diese Schönheit nachts ihre Pforten schließt, aber das wäre falsch. Seit einiger Zeit ist die Alhambra auch nachts für diejenigen geöffnet, die einen Platz reservieren und eine andere Art von Besuch genießen möchten.

Ich kann Ihnen versichern, dass die Stadt, nachdem ich sie tagsüber viele Male gesehen habe und den Patio de los Leones, die beleuchteten Nasridenpaläste und die Gärten besichtigt habe, nachts ein völlig anderer Ort ist.

Dort zu sein, ohne die Hektik des Tages und ohne die Menschenmassen, und zu beobachten, wie die Säulen ihre müden Schatten in die Stille der Nacht werfen, ist ein wirklich einzigartiges Erlebnis, das man nicht verpassen sollte.

Die Öffnungszeiten

Der nächtliche Fahrplan für die Besichtigung der Alhambra lautet:

  • Von April bis 14. Oktober: von 22:00 bis 23:30 Uhr.
  • Vom 15. Oktober bis 31. März: von 20:00 bis 21:30 Uhr.

Buchen Sie Ihre geführte Tour durch die Alhambra

2. Tapas essen in der Altstadt und in El Realejo

Tapas in Granada| ©Vero Gallardo
Tapas in Granada| ©Vero Gallardo

Ein weiteres Muss im Nachtleben Granadas ist zweifellos das Ausgehen mit Tapas. Für alle, die es nicht wissen: Tapas essen gehen ist in Granada fast ein Muss. Sie setzen sich auf eine der Terrassen und bestellen ein Getränk, zu dem Sie eine Tapa bekommen (ja, völlig kostenlos!).

Es gibt viele verschiedene Bereiche, in denen man diese Tradition genießen kann, und natürlich auch viele Bars. In einigen kann man sich die Tapa aussuchen, in anderen nicht, aber ich versichere Ihnen, wenn Sie wissen, wo Sie hingehen müssen, gibt es keine einzige, die Ihnen nicht schmeckt.

In der Nähe der Altstadt, rund um die Kathedrale, gibt es mehrere Tapas-Bars, wobei die berühmteste für ihre XXL-Tapas zweifelsohne La Bella y La Bestia (Die Schöne und das Biest) ist. Der Ort ist recht klein, aber gemütlich. Ich empfehle Ihnen, nicht zu spät zu kommen, da Sie sonst keinen Tisch mehr finden.

In dieser Gegend befindet sich auch die Bar Los Diamantes, ideal für Liebhaber von gebratenem Fisch und anderen Meeresfrüchte-Spezialitäten. Hier ist alles, wirklich alles köstlich.

Gleichum die Ecke von La Capilla Real und La Madraza befindet sich die Bar und das Restaurant Los Manueles, das seit Anfang des letzten Jahrhunderts (genauer gesagt seit 1917) geöffnet ist, ein weiteres Muss auf unserem Tapas-Abend in Granada. Es ist sehr üblich, dass mit der Bestellung von Getränken (und dem Hinterlassen von guten Euros) auch die Bedeutung und Größe der Tapas wächst.

Ein weiteres Viertel, in dem dieser charmante Brauch gepflegt wird, ist El Realejo. Das alte jüdische Viertel von Granada. Hier können Sie einige der köstlichsten und reichhaltigsten Tapas zusammen mit Ihrer Caña, Ihrem Bier oder was auch immer Sie gerne trinken, genießen.

Bars wie La Esquinita sind berühmt für ihre gebratenen Garnelen und andere Köstlichkeiten. Gegenüber dem Campo del Príncipe finden Sie zahlreiche Lokale mit Terrassen, auf denen Sie es sich gut gehen lassen können.

Wenn Sie sich für gastronomischen Tourismus interessieren, empfehle ich Ihnen, die besten Tapas-Bars von Granada zu besuchen und sich in die Hände eines auf dieses Thema spezialisierten Führers zu begeben, der Sie zu den Orten führt, die Sie um nichts in der Welt verpassen dürfen.

Buchen Sie Ihre geführte Tour durch die Alhambra

3. Genießen Sie einen Spaziergang durch das traditionelle Viertel Albaicín

Albaicín bei Nacht| ©José Ruiz
Albaicín bei Nacht| ©José Ruiz

Eines der schönsten Viertel Granadas und das älteste. Hören Sie nicht auf diejenigen, die sagen, dass es nachts unsicher ist. Ich kann Ihnen versichern, dass Sie bis spät in die Nacht ohne Gefahr spazieren gehen können, und Sie werden viel mehr Menschen treffen, die auch die Nacht genießen.

Der Albaicín hat den Ruf, ein Künstlerviertel zu sein. Ein Spaziergang durch die kleinen, gelblich beleuchteten Gassen und die Wiederentdeckung von Orten, die man tagsüber gesehen hat, ist ein Abenteuer für sich.

Ein Muss bei diesem Nachtspaziergang durch den Albaicín ist es, die Alhambra und den Generalife von oben beleuchtet zu sehen, sowie einen großen Teil der Sierra Nevada vom Mirador de San Nicolás aus. Ein Spaziergang durch die Calderería Vieja, besser bekannt als La calle de las teterías, ist ebenfalls unerlässlich.

Der Albaicín hat nachts viel zu bieten, aber das Beste ist der Spaziergang selbst, um die andere Seite der Stadt zu sehen. Ein Besuch der Stadtviertel Albaicín und Sacromonte gehört zu den Dingen, die man bei einem Besuch in Granada nicht versäumen darf.

Buchen Sie Ihre Tour in Granada

4. Hören und sehen Sie eine Flamenco-Show in den Zambras des Sacromonte-Viertels oder im Albaicín

Flamenco-Show| ©Snuffy
Flamenco-Show| ©Snuffy

Wer Granada sagt, sagt auch Flamenco. Dieser weltberühmte Musikstil hat seinen Ursprung in dieser Stadt, genauer gesagt in den Höhlen des Sacromonte-Viertels, wo die Zigeuner jahrhundertelang lebten.

Infolge dieser profanen Mischung aus Muslimen, Zigeunern und Christen entstand dieser sehr spanische Ausdruck, der später von Künstlern wie Paco de Lucía, Tomatito, Camarón de la Isla und vielen anderen popularisiert wurde.

Sie werden sehen, dass ein Besuch des Sacromonte-Viertels bei Tag eine Sache ist, ein Besuch bei Nacht eine ganz andere. Wenn Sie eine echte Flamenco-Show in der Wiege des Flamenco erleben wollen, müssen Sie in eine der berühmtesten Höhlen gehen, wo jeden Abend die Flammen brennen, die Gläser gefüllt werden und die Atmosphäre immer intensiver wird.

Einige von ihnen sind die Cueva de la Rocío, Los Jardines de Zoraya oder die Cueva de María la Canastera.

Wie Sie sehen können, liegt der Flamenco in der Luft, und es ist nicht ungewöhnlich, Flamencosänger oder -tänzer auf der Straße anzutreffen.

Sowohl in diesem Viertel als auch in El Albaicín können Sie einige der besten Shows Spaniens erleben. Gitarren, Händeklatschen, Fußwippen und Zigeunergesang - es ist unmöglich, sich einer Flamenco-Show zu entziehen, denn es handelt sich nicht nur um einen anderen Musikstil, sondern auch um das ganze Leid eines Volkes.

Bei einer solchen Mischung aus Schönheit, Zartheit und Intensität ist es nicht ungewöhnlich, dass einem die Tränen in die Augen steigen. Ein Erlebnis, das man bei Nacht in Granada nicht verpassen sollte.

Buchen Sie Ihr Ticket für eine Flamenco-Show in Granada

5. Erleben Sie das Nachtleben Granadas in einer Diskothek oder einer Kneipe

Bei Mae West| ©ilicitano
Bei Mae West| ©ilicitano

Das Nachtleben in Granada besteht nicht nur aus Flamenco und Tapas, denn es gibt eine große Auswahl an Diskotheken und Kneipen mit Live-Musik, wenn Sie bis zum Morgengrauen tanzen möchten. Granada ist eine Studentenstadt, in der jedes Jahr viele Erasmus-Studenten studieren, so dass es Ihnen an Vergnügungsmöglichkeiten nicht mangeln wird.

Einer der schönsten Clubs in Granada ist Mae West. Mit drei Sälen und zwei Etagen mit sehr unterschiedlicher Musik und Stilrichtungen liegt dieser Club im Zentrum der Stadt und gehört zu den Pflichtterminen des Nachtlebens in Granada, wo man immer gute DJs findet, die live spielen.

Ein weiterer Nachtclub mit toller Atmosphäre, wenn auch etwas weit vom Zentrum entfernt, ist das Forum Plaza. Dieser Veranstaltungsort in der Nähe des beeindruckenden Wissenschaftsparks von Granada ist einer der anspruchsvollsten und elegantesten in Granada, mit Auftritten bekannter DJs und Themenabenden. Wer gerne tanzt und eine intensive Tanznacht verbringen möchte, darf das nicht verpassen.

Es gibt auch viele Bars mit Live-Musik, wo man tanzen und sich unter die Einheimischen mischen kann. Einige von ihnen sind Lemon Rock Granada, La Tertulia oder, für Jazzliebhaber, das Bohemia Jazz Café.

6. Entspannen Sie sich in einem authentischen arabischen Bad aus dem 15. Jahrhundert

Arabisches Bad in Granada| ©James C
Arabisches Bad in Granada| ©James C

Wenn Sie eine andere Art der Entspannung erleben möchten, besuchen Sie den besten Hammam in Granada. Egal, wie viele Spas und Orte der Entspannung Sie kennen, ich kann Ihnen versichern, dass keines mit diesen arabischen Bädern vergleichbar ist.

Diese Bäder können zwar auch tagsüber genossen werden, aber nachts kann man sich die Müdigkeit eines ganzen Tages in Granada von der Seele waschen. Das nenne ich einen idealen Plan.

Im Jahr 1998 wurden sie nach nicht weniger als 5 Jahrhunderten der Schließung wiedereröffnet! Hier können Sie ein Erlebnis im Wasser genießen, mit Bädern bei verschiedenen Temperaturen, Massagen und anderen unglaublichen Aktivitäten.

Sie können sicher sein, dass Sie mir danken werden, denn dieses Hammam, nur wenige Meter von der Alhambra entfernt, ist nicht von dieser Welt. Zwischen den Massagen und Bädern wird Ihnen ein köstlicher Tee serviert, der Sie innerlich und äußerlich entspannen lässt.

Wenn Sie noch nie ein arabisches Bad ausprobiert haben, kann ich Ihnen sagen, dass Sie etwas verpassen. Lassen Sie sich von den Aromen der hunderten von Essenzen und Ölen umhüllen, während die Massagen und das beruhigende Rauschen des Wassers Sie mit Ihrem Inneren in Kontakt kommen lassen.

Praktische Informationen

  • Öffnungszeiten: Die Abendstunden dieser Entspannungssitzungen werden nicht jeden Tag angeboten, sondern nur freitags und samstags von 23.30 Uhr bis 1.15 Uhr.
  • Anschrift: Calle Sta. Ana, 16

Buchen Sie Ihre Tickets für Hammam Al Andalus

7. Genießen Sie das kulturelle Angebot, Kino und Theater

Das Innere des Theaters Isabel la Católica| ©PhotoLanda
Das Innere des Theaters Isabel la Católica| ©PhotoLanda

Wenn Sie Theater oder Konzerte bevorzugen, gibt es in Granada auch dafür eine Nacht. Im Stadtzentrum und in der Altstadt gibt es zahlreiche Veranstaltungsorte, an denen preisgekrönte, unabhängige Theaterstücke, Konzerte und internationale Musicals aufgeführt werden.

Theater wie das Alhambra oder das Isabel la Católica-Theater erneuern jeden Monat ihre Plakate, so dass Sie verschiedene Aufführungen genießen können.

Die Stadt hat immer einen großen Zulauf an renommierten Künstlern, daher rate ich Ihnen, Ihre Karten im Voraus zu kaufen.

8. Genießen Sie einen Drink mit 360-Grad-Aussicht auf dem Dach des B-heaven

Auf dem Dach des B-Himmels| ©Claudia F
Auf dem Dach des B-Himmels| ©Claudia F

Um die besten Signature Drinks zu genießen, mit der ganzen chilligen Atmosphäre des Nachtlebens von Granada, und mit der Attraktion, einen der besten Ausblicke auf die ganze Stadt zu haben, müssen Sie in die Straße Acera del Darro 62 gehen und auf die unglaublichste Dachterrasse der Stadt steigen.

DasB-Heaven, das sich auf dem Dach des Hotels Barceló Carmen Granada befindet, ist ein absolutes Muss bei einem nächtlichen Besuch in Granada. Mit Live-Musik-Shows, Gourmet-Snacks und einem Blick auf die beleuchtete Alhambra ist diese Dachterrasse der absolute Renner.

Allein die Aussicht auf die Stadt ist es wert, aber wenn man dann noch den unglaublichen Service und die tolle Atmosphäre dazu nimmt, gibt es nicht mehr viel zu überlegen.

Um den Tag luxuriös ausklingen zu lassen, ist das B-Heaven Granada nicht nur eine Bar, sondern ein Erlebnis an sich. Ziehen Sie Ihr Bestes an, denn hier beginnt Ihr Abend.

9. Machen Sie eine unkonventionelle Tour durch Granada bei Nacht

Spaziergang durch Granada| ©Juanjo Alonso Garcia
Spaziergang durch Granada| ©Juanjo Alonso Garcia

Zusätzlich zu den kostenlosen Besichtigungen, die Sie in der Stadt machen können, können Sie auch eine Nachtführung durch Granada buchen. Diese Führungen sind recht untypisch und machen viel Spaß, da sich die Führer in der Regel besonders bemühen, die Tour in jeder Hinsicht originell zu gestalten.

Wenn Sie eine nächtliche Abenteuertour in Granada erleben und mit Karten und Taschenlampen auf der Stirn die Stadt durchqueren und die Geheimnisse dieser schönen Stadt entdecken möchten, zögern Sie nicht, Sie werden ihre andere Seite kennen lernen und mit den extravagantesten Führern Andalusiens viel Spaß haben. 100% empfohlen.

Buchen Sie eine nächtliche Abenteuertour in Granada

10. Dramatisierter nächtlicher Besuch des Friedhofs von San José in Granada

San José-Friedhof| ©PhotoLanda
San José-Friedhof| ©PhotoLanda

Diese Tour habe ich für den Schluss aufgehoben, da sie die kurioseste ist. Auf diesem geführten Rundgang durch die Nekropole von Granada treffen Sie einige der wichtigsten Persönlichkeiten der Geschichte Granadas, die Sie zu unglaublichen geschichtsträchtigen Orten wie dem Garten der Alixares führen, während Sie etwas über die Stadt und ihre Vergangenheit erfahren.

Der San-José-Friedhof in Granada ist einer der ältesten Friedhöfe des Landes, und es gibt viele Geschichten zu erzählen. Mit den Darbietungen der Schauspieler und den Kommentaren der Fremdenführer lernen Sie diesen einzigartigen Ort kennen und erfahren etwas mehr über die Geschichte der Region.

Ich weiß, was Sie wahrscheinlich denken: "Das ist nichts für mich". Einen Friedhof besucht man normalerweise nicht bei Nacht, das stimmt, aber ich versichere Ihnen, dass dieser dramatisierte Besuch auf dem Friedhof San José in Granada alles andere als düster ist.

Dank der Darbietungen der Schauspielerinnen und Schauspieler werden Sie die starke Anziehungskraft des Ortes entdecken und überrascht sein, wie viele Geheimnisse er birgt. Wenn Sie mich fragen, ist dies ein sehr empfehlenswerter Ausflug.