Cookies helfen uns, unsere Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklärst du dich mit der Benutzung unserer Cookies einverstanden. Mehr erfahren.

Sevilla Alcazar Tickets

4.8
(12662 Bewertungen)

Über diese Aktivität

Smartphone-Tickets werden angenommen

Diese Aktivität hat AUSSERORDENTLICHE Bewertungen
Ab
24 € 22 €
Keine versteckten Gebühren
  • Deine Buchung wird sofort bestätigt

Übersicht

Überspringen Sie die Warteschlange und betreten Sie den Real Alcázar von Sevilla, den ältesten noch genutzten Königspalast in Europa . Während des Besuchs können Sie das Innere des Palastes besichtigen und die zahlreichen Säle sehen, darunter die ursprüngliche Anlage, den Mudéjar-Palast und den gotischen Palast, um nur einige zu nennen.

Der Palast, der ursprünglich im 10. Jahrhundert zur Zeit der muslimischen Herrschaft erbaut wurde, hat im Laufe der Jahrhunderte Veränderungen und Erweiterungen erfahren, so dass er architektonische Elemente verschiedener Stile aufweist: Islam, Mudéjar, Gotik, Renaissance, Manierismus und Barock.

  • Betreten Sie das Innere des Real Alcázar von Sevilla ohne Warteschlangen oder Anstehen.
  • Schlendern Sie durch die unzähligen Säle der drei Paläste, aus denen der Alcázar besteht: der ursprüngliche, der Mudéjar- und der gotische Palast.
  • Bewundern Sie die Gärten, Wandteppiche und Kunstwerke , die im ältesten noch genutzten Palast Europas untergebracht sind.

Was ist inkludiert

  • Warteschlangenfreier Eintritt in den Alcázar von Sevilla

Wählen Sie Datum und Uhrzeit aus.

Was dich erwartet

Bei dieser Aktivität haben Sie die Möglichkeit, den Real Alcázar von Sevilla zu besichtigen, ohne Schlange zu stehen oder zu warten, um hineinzukommen. Während des Besuchs können Sie diesen Palastkomplex besichtigen, dessen Bau auf das 10. Jahrhundert zurückgeht, in die Zeit des kordovanischen Kalifen Abderramán III.

Aufgrund seiner langen Geschichte weist der Alcázar von Sevilla architektonische Elemente aus verschiedenen Kunstepochen auf, darunter aus dem Islam, dem Mudéjar, der Renaissance, der Gotik und dem Barock. Zusammen mit dem Archiv der Indios und der Kathedrale von Sevilla wurde der Alcázar 1987 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Mit rund 2 Millionen Besuchern pro Jahr ist er eines der meistbesuchten touristischen Monumente Spaniens.

Das Gebäude besteht aus drei verschiedenen Palästen, die da wären:

  • Die ursprüngliche Anlage: Sie wurde von Abderramán III. errichtet, der die Anlage an eine alte römische Mauer anschloss. Im Inneren sind Räume wie das Löwentor, der Hauptzugang zur Anlage, oder der Gerichtssaal, in dem die Gerichtsprozesse abgehalten wurden, hervorzuheben.
  • Gotischer Palast: Er wurde im 13. Jahrhundert unter Alfons X. dem Weisen, König von Kastilien, errichtet. Hervorzuheben sind dieKapelle San Clemente aus dem Jahr 1271, der Große Saal, auch Festsaal genannt, und der Saal der Wandteppiche, der mit sechs Wandteppichen zur Erinnerung an die Eroberung Tunesiens durch Karl I. im Jahr 1535 geschmückt ist.
  • Mudéjar-Palast oder Palast von Pedro I.: Er wurde zwischen 1356 und 1366 im Auftrag von König Pedro I. errichtet und diente ihm als Privatgebäude. Später wurde er während der Herrschaft der Katholischen Könige und der Habsburger-Dynastie umgebaut. Zu den Höhepunkten im Inneren gehören der Palacio de las Muñecas mit seinen Marmorsäulen und Hufeisenbögen und der Salón de Embajadores, der prächtigste Teil des Palastes, in dem ausländische Diplomaten empfangen wurden.

Da der Palast auch heute noch als Residenz der spanischen Königsfamilie dient, wenn diese Sevilla besucht, gilt der Alcázar als der älteste noch genutzte Königspalast in Europa . Sein guter Erhaltungszustand hat ihn auch zum Schauplatz wichtiger Filme und Serien gemacht, wie Lawrence von Arabien, Ridley Scotts 1492 und Game of Thrones .

Abfahrt und Rückkehr

Zusätzliche Informationen

Stornierungsrichtlinie