Cookies helfen uns, unsere Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklärst du dich mit der Benutzung unserer Cookies einverstanden. Mehr erfahren.

10 Dinge, die man auf Ibiza im März unternehmen kann

Der dritte Monat des Jahres lässt den Winter hinter sich und begrüßt die Schönheit des Frühlings. Das macht Ibiza zu einer ausgezeichneten Idee für diese Zeit des Jahres.

Keyvis Montilva

Keyvis Montilva

8 Minuten lesen

10 Dinge, die man auf Ibiza im März unternehmen kann

Ibiza | ©Ibiza Magic

Ibiza ist ein Reiseziel, das das ganze Jahr über für den internationalen Tourismus interessant bleibt. Gleichzeitig ist der Übergang vom Winter zum Frühling im Monat März eine der besten Zeiten des Jahres, um die Insel zu besuchen und zu genießen.

Hier sind also die besten Dinge, die man auf Ibiza sehen und tun kann, um diesen Übergang zum guten Wetter zu nutzen.

1. Besuchen Sie die berühmtesten Buchten

Cala d'Hort| ©Nicolas Vigier
Cala d'Hort| ©Nicolas Vigier

Ibiza ist eines der begehrtesten Reiseziele im gesamten Mittelmeerraum, und gerade im März haben Sie die Möglichkeit, diesen Ort zu genießen, ohne sich mit dem Touristenansturm herumschlagen zu müssen, der zu Zeiten wie dem Sommer oder Weihnachten üblich ist.

Im März können Sie viele der berühmten Sehenswürdigkeiten der Insel in aller Ruhe erkunden. Hier sind einige von ihnen:

  • Platges de Comte, mit mehreren Kilometern ununterbrochenem Sand.
  • Cala d'Hort, mit direktem Blick auf das berühmte Inselchen Es Vedrà.
  • Cala de Benirrás, Cala Bassa und die Strände von Ses Salines.

Eine gute Möglichkeit, sie alle kennen zu lernen, ist eine Bootsfahrt entlang der Küste Ibizas, denn aufgrund des geringen Touristenaufkommens in diesem Monat ist diese Art von Dienstleistung wesentlich günstiger als in den übrigen Monaten des Jahres.

Buchen Sie eine Bootstour zu den Buchten Ibizas

2. Schnorcheln lernen in der Nebensaison

Schnorcheln auf Ibiza| ©juan sosa
Schnorcheln auf Ibiza| ©juan sosa

Schnorcheln und Tauchen sind weitere großartige Wasseraktivitäten, die man auf Ibiza genießen kann, wenn man die Insel im März besucht, da dies ein idealer Monat ist, um diese spaßigen Aktivitäten zu genießen.

Der erste Grund ist die wirtschaftliche Ersparnis, da die meisten Agenturen, die Schnorchelausflüge auf Ibiza anbieten, aufgrund des geringen Touristenzustroms in diesem Monat ihre Preise drastisch senken, um die Touristen davon zu überzeugen, sich den Aktivitäten an den Riffen entlang der Nord- und Südküste der Insel anzuschließen.

Der zweite Grund ist die Verfügbarkeit des Angebots, da Tauchen und Schnorcheln während der Hochsaison auf Ibiza sehr beliebte Aktivitäten sind. Im März haben Sie jedoch mehr Möglichkeiten, an diesem Erlebnis teilzunehmen, ohne so weit im Voraus buchen zu müssen (obwohl ich empfehle, dass Sie vor Ihrer Ankunft auf der Insel buchen).

Buchen Sie einen Schnorchelkurs auf Ibiza

3. Genießen Sie die Open-Air-Disco

Party in einer Disco| ©Edoardo Tommasini
Party in einer Disco| ©Edoardo Tommasini

Der März ist zwar nicht der Monat schlechthin für Partynächte auf Ibiza, aber mit dem Einzug des Frühlings und den Feierlichkeiten zu Ehren des Schutzpatrons von San José sind die Einheimischen in der Tat in Feierlaune.

Das ist das Motto von Flower Power, einem Musikfestival im Zentrum der Stadt, bei dem sich die Besucher in die Kleider der 60er, 70er und 80er Jahre kleiden, genau wie bei Pacha, der legendären Diskothek, die jedes Jahr ihr Programm veranstaltet.

Wenn Sie nicht wollen, dass die Party aufhört, können Sie sich auch für eine Party auf einem Boot in den Gewässern Ibizas anmelden. Stellen Sie sich vor, Sie könnten stundenlang die beste Musik, die besten Drinks und das Segeln auf dem Mittelmeer genießen - hört sich das nicht gut an?

Buchen Sie eine Bootsparty auf Ibiza

4. Genießen Sie den letzten Winterswell zum Surfen

Surfen auf Ibiza| ©Gary Cordingley
Surfen auf Ibiza| ©Gary Cordingley

Das Mittelmeer ist nicht dafür bekannt, ein internationales Epizentrum des Surfens zu sein, und Ibiza ist in diesem Zusammenhang sicherlich keine Ausnahme. Das heißt aber nicht, dass man zu bestimmten Jahreszeiten, die in einigen Ecken der Inseln günstig sind, nicht gut surfen kann.

Der März ist genau der letzte Monat dafür, denn die Wintersaison ist die beste Zeit des Jahres, um die vielen Wellen zu nutzen und sich auf einem guten Surfbrett auszutoben. Hier sind die besten Strände zum Surfen:

  • DerStrand Aigua Blanca, einer der besten Spots im Norden der Insel.
  • Cala Jondal, im Süden der Insel Pitiusa.
  • Cala Nova, mit seinen 250 Metern ununterbrochenem Sand.

5. Feiern Sie den Tag der Balearen

Balearische Inseln bei Nacht| ©Stefan Sellmer
Balearische Inseln bei Nacht| ©Stefan Sellmer

Der erste März eröffnet den Monat stilvoll mit der Feier des Tages der Balearischen Inseln. Es handelt sich um ein Fest, das zum Gedenken an das Autonomiestatut dieser spanischen autonomen Gemeinschaft ins Leben gerufen wurde.

In Ibiza-Stadt werden in der Regel kulturelle Veranstaltungen organisiert, die von Open-Air-Konzerten und gastronomischen Messen bis zu Kunstausstellungen und Theateraufführungen reichen. Neben diesen traditionellen Veranstaltungen gibt es oft auch andere Zusammenkünfte wie Sportwettkämpfe.

Denken Sie daran, dass alle diese Veranstaltungen, die auch in anderen Teilen der Insel wie San Antonio de Abad stattfinden, zu den Aktivitäten gehören, die man auf Ibiza mit Kindern unternehmen kann, da sie absolut familienfreundlich sind und den Kindern die Möglichkeit bieten, frei zu spielen und an pädagogischen Workshops teilzunehmen.

6. Genießen Sie die Köstlichkeiten der Pintxa Sant Antoni

Pintxa Sant Antoni| ©CWhatPhotos
Pintxa Sant Antoni| ©CWhatPhotos

März und April sind zwei Monate, in denen auch einige der interessantesten und unterhaltsamsten kulinarischen Traditionen Ibizas stattfinden, wie zum Beispiel die Pintxa Sant Antoni. Dabei handelt es sich um eine Art kulinarisches Festival, bei dem sich mehrere moderne und traditionelle Restaurants in der Gemeinde Sant Antoni de Portmany zu einer Route der typischen Pinchos und Tapas der spanischen Gastronomie zusammenschließen.

Das Beste daran ist, dass sie sehr günstige Preise anbieten, die es Ihnen ermöglichen, sie alle am selben Tag zu probieren und Ihr Urteil abzugeben. Gleichzeitig haben Sie durch die Teilnahme an der Route die Möglichkeit, in eine Art Touristenzug einzusteigen, der Sie kostenlos zu allen Restaurants bringt, die an diesem Fest teilnehmen.

Beachten Sie, dass diese Rabatte und diese Art von Touristenroute nicht an jedem Tag des Monats angeboten werden, traditionell ist die Pintxa Sant Antoni den Donnerstagen im März vorbehalten.

7. Feiern Sie den Tag des Schutzpatrons von San José

Kathedrale Virgen de las Nieves| ©Javier Angel Lopez
Kathedrale Virgen de las Nieves| ©Javier Angel Lopez

Die traditionellen Feste der Insel haben eine große touristische Anziehungskraft, weil alle Gemeinden versuchen, sich so gut wie möglich von der Masse abzuheben, wenn sie an der Reihe sind, den Schutzpatron ihrer Gemeinde zu feiern. San José bildet hier keine Ausnahme, denn die Feierlichkeiten beginnen zu Beginn des Monats und dauern bis in die letzten Märztage.

In Wirklichkeit gibt es keine festgelegte Struktur für den Veranstaltungskalender während des gesamten Monats, da der Wille zur ständigen Erneuerung dazu führt, dass das Programm für alle Aktivitäten jedes Jahr neu gestaltet wird.

Am 19. März, dem großen Tag von San José, wird jedoch in der Regel eine feierliche Messe in der Kirche des Hauptortes dieser Gemeinde gefeiert. Im Anschluss an diese religiöse Veranstaltung werden traditionelle Tänze vorgeführt, ein typischer Handwerkermarkt veranstaltet und lokale gastronomische Produkte verkostet.

8. Erleben Sie die Beschaulichkeit von Santa Gertrudis de Fruitera

Santa Gertrudis de Fruitera| ©Els
Santa Gertrudis de Fruitera| ©Els

Ein typisch ibizenkisches Dorf mit dem traditionellen Charme der Insel, das sich im geografischen Zentrum Ibizas befindet. Es ist übermäßig touristisch, aber im März ändert sich das und man kann es in absoluter Ruhe besuchen.

Seine malerischen Straßen sind voller weißer Häuser, die die ländlichen Dörfer der Balearen charakterisieren. Auch das gastronomische Angebot, das sich auf den Terrassen in der Nähe der Inselkirche befindet, ist sehr interessant, denn die Gerichte sind sehr einfach, aber bestechen durch die traditionelle ibizenkische Gastronomie.

9. Machen Sie eine Fahrradtour entlang der Mandelbaumroute

Fahrradtour| ©Erick K
Fahrradtour| ©Erick K

Von Ende Januar bis Ende März findet auf Ibiza normalerweise ein Naturschauspiel statt, das man nicht verpassen sollte. Es handelt sich dabei um die Blüte der Mandelbäume im Corona-Tal, einer Hochebene mit rötlicher Erde, die sich über etwa 3 Quadratkilometer im Norden der Insel erstreckt.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dieses Naturereignis zu genießen, aber eine der besten ist es, an einer der touristischen Radtouren rund um Ibiza teilzunehmen, die diese Gemeinde ansteuern. Wenn Sie keine Lust haben, so viele Kilometer mit dem Fahrrad zu fahren, können Sie sich auch für eine Fahrt mit dem Privatauto entscheiden.

Ach ja, und die Straßen des Dorfes Santa Inés sollten Sie sich nicht entgehen lassen, denn dort können Sie sich auch gastronomisch verwöhnen lassen und etwas trinken, bevor Sie sich auf den Weg zum nächsten Ziel Ihrer touristischen Reise machen. Denken Sie daran, dass dieses Tal auch unter dem Namen Pla de Corona oder Tal von Santa Inés bekannt ist.

10. Genießen Sie den lokalen Humor

Café teatro Ibiza| ©Claudia Masulli
Café teatro Ibiza| ©Claudia Masulli

Wie Sie vielleicht schon bei den erwähnten Aktivitäten bemerkt haben, erlaubt der geringe Touristenzustrom im März den Einheimischen auf Ibiza, ihre Lebensweise zu gestalten und die Insel auf andere Weise zu genießen, als sie es normalerweise während der geschäftigsten Zeit des Jahres im Sommer tun.

So können Sie Ihren Besuch im März nutzen, um an den Traditionen der Einheimischen an den Orten teilzuhaben, die sie am meisten unterhalten. Das Theatercafé von Ibiza und die Kneipe La Kokotxa sind zwei sehr interessante Orte, die in diesem kulturellen Kontext einen Besuch wert sind.

An den Donnerstagabenden im März finden dort Comedy-Monologe einer lokalen Stand-Up-Comedy-Gruppe statt.

Temperaturen auf Ibiza im März

März auf Ibiza| ©Ibiza Magic
März auf Ibiza| ©Ibiza Magic

Ibiza ist im März ein kühlerer Monat, als man von einem paradiesischen Reiseziel mitten im spanischen Mittelmeer erwarten könnte. Die Höchsttemperaturen liegen in der Regel zwischen 16 und 18 Grad Celsius, während die Tiefsttemperaturen in diesem Monat fast immer zwischen 9 und 11 Grad Celsius liegen.

Der Zustrom von Touristen auf Ibiza im März

Touristen auf Ibiza| ©Stan de Haas
Touristen auf Ibiza| ©Stan de Haas

Der März ist ein Monat mit geringem Touristenaufkommen auf allen Baleareninseln und ist sogar der Monat mit den niedrigsten Besucherzahlen im ersten Quartal des Jahres.

Im Januar sind die Menschen noch von den Weihnachtsfeiertagen zurück und im Februar gibt es eine gewisse Bewegung von Reisenden auf dem europäischen Kontinent aufgrund des Karnevals und der Schulferien, die in diesem Monat in einigen Ländern der Union stattfinden.

Preise auf Ibiza im März

Bezahlende Person| ©Towfiqu barbhuiya
Bezahlende Person| ©Towfiqu barbhuiya

Der März ist ein sehr günstiger Monat, wenn man die Kosten für einen Besuch der Insel zu diesem Zeitpunkt mit den Preisen der Sommersaison vergleicht. Die Tatsache, dass keine Feste wie Karneval oder Dreikönigstag stattfinden, macht den März außerdem zum günstigsten Wintermonat überhaupt.

Was muss man für einen Besuch auf Ibiza im März einpacken?

Reisegepäck| ©Swansway Motor Group
Reisegepäck| ©Swansway Motor Group

Wie bereits erwähnt, ist dieser Monat für balearische Verhältnisse sehr kalt, vor allem in den ersten beiden Wochen. Daher sollten Sie neben Badesachen und Sonnencreme auch eine Jacke für nächtliche Aktivitäten einpacken, falls der Wind Ihnen einen Streich spielt und stärker weht als erwartet.