Cookies helfen uns, unsere Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklärst du dich mit der Benutzung unserer Cookies einverstanden. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren.

Tickets für den Eiffelturm: Wo kann man sie kaufen, wie viel kosten sie, beste Option, usw.

Die Besteigung des Eiffelturms ist das i-Tüpfelchen einer wunderbaren Reise. Hier sind die Optionen für die Besteigung des berühmtesten Turms der Welt

Ana Caballero

Ana Caballero

11 Minuten lesen

Tickets für den Eiffelturm: Wo kann man sie kaufen, wie viel kosten sie, beste Option, usw.

Eiffelturm, Paris | ©Andrea Maschio

Man kann den Eiffelturm auf viele Arten genießen, aber man muss hinaufsteigen, um die ganze Stadt von oben zu sehen. Sie können den Eiffelturm tagsüber besteigen, um Paris in seiner ganzen Pracht zu sehen, oder nachts, wenn alle Lichter eingeschaltet sind.

Sie können den Aufstieg auch mit einer Schifffahrt auf der Seine oder einer Entdeckungstour durch die Stadt verbinden. Hier sind die besten Optionen:

Die beste Option

Geführte Tour durch den Eiffelturm über Treppen

Ihr Ticket für den Aufstieg auf die Spitze des Eiffelturms mit einem erfahrenen Führer

Perfekt, wenn Sie die beste Aussicht auf die Stadt von der Spitze des Eiffelturms aus genießen und das Erlebnis mit den Erklärungen eines fachkundigen Führers vervollständigen möchten.

Dauer: 2 Stunden

Unabhängig davon, ob Sie die Treppe oder den Aufzug nehmen und ob Sie die Spitze erreichen oder nicht, der Mehrwert des Eiffelturmeingangs mit einem spezialisierten Führer besteht darin, dass er Ihnen die Geschichte des Monuments erzählt (weil es eine hat) und dass er Ihnen, wenn Sie die Spitze erreichen, die verschiedenen Bereiche und Monumente von Paris zeigt und Ihnen die Geschichte der Stadt und alles, was Sie wissen müssen, um sie in vollen Zügen zu genießen, erklärt.

Diese Führung beinhaltet einen Aufzug zum ersten Stock und die Möglichkeit, einen separaten Aufzug nach oben zu mieten. Wenn Sie fit sind, empfehle ich Ihnen, die Treppe zu nehmen, auch wenn Sie nur hinuntergehen, denn das ist Teil des Erlebnisses.

Während der gesamten Tour werden Sie von einem spezialisierten Führer begleitet, der Ihnen, wenn Sie oben angekommen sind, die Aussicht auf die Stadt zeigt und interessante Details über alle Sehenswürdigkeiten der Stadt beschreibt.

Warum ich diese Option mag: Kurz gesagt, die Führung beschreibt Paris und all seine Wahrzeichen, und es gibt keinen besseren Ort, um dies zu tun, als von den Höhen des repräsentativsten Ortes der Stadt.


Die Option Nacht

Zugang zum Gipfel des Eiffelturms mit Audioguide und optionaler Bootsfahrt auf der Seine

Ihr Ticket für die Besteigung des Eiffelturms bei Nacht mit einem fachkundigen Führer

Das beleuchtete Paris ist ein Spektakel, und wenn man es von der Spitze des Eiffelturms aus genießt, ist das ein unvergleichliches Erlebnis.

Dauer: 2 Stunden

Mit diesem Ticket haben Sie die Möglichkeit, den Eiffelturm zu jeder beliebigen Zeit zu besteigen, aber es wird empfohlen, den Abend um 19:45 Uhr zu wählen, damit Sie den Sonnenuntergang und die Lichter der Stadt genießen können. Sie können die Eintrittskarten im Voraus kaufen, sich die Warteschlangen sparen und das Monument in Ihrem eigenen Tempo besichtigen, ohne auf die Erklärungen eines Audioguides in spanischer Sprache zu verzichten, der Ihnen alles zeigt, was Sie von oben sehen können.

Für einen höheren Preis als bei der vorherigen Option wird sich Paris illuminated Ihren Füßen hingeben, damit Sie sich (noch mehr) in die Stadt verlieben können. Sie werden den Sonnenuntergang von oben sehen und beobachten, wie die Lichter der wichtigsten Monumente und Straßen der Stadt nach und nach angehen - das sollten Sie nicht verpassen!

Warum ich diese Option mag: Wenn Sie keine Lust haben, an einer Führung teilzunehmen, aber dennoch die Erklärungen zu dem, was Sie von der Spitze des Turms aus sehen können, genießen möchten, ist der auidoguide Ihr bester Verbündeter.


Das Sparpaket

Kombi-Erlebnis: Paris City Tour, Seine River Cruise und Eiffelturm Mittagessen

Besteigen Sie den Eiffelturm, nehmen Sie an einer Stadtführung teil und genießen Sie eine Schifffahrt auf der Seine.

Man kann Paris nicht verlassen, ohne den Eiffelturm zu besteigen, aber man kann Paris auch nicht verlassen, ohne einen Spaziergang an der Seine zu machen und die romantische Aussicht auf die Stadt zu genießen.

Dauer: 5 Stunden 30 Minuten

Als Wahrzeichen von Paris ist es leicht, touristische Angebote zu finden, die eine Besichtigung des Eiffelturms mit einer anderen für die Stadt typischen Aktivität verbinden. Eine der interessantesten Optionen ist diejenige, die den Eintritt zum Eiffelturm ohne Warteschlangen und eine Schifffahrt entlang des Seine-Ufers beinhaltet, von wo aus Sie den Blick auf den Louvre oder die Kathedrale Notre Dame genießen können.

Während dieses Ausflugs werden Sie stets von einem spezialisierten Führer begleitet, der Ihnen nicht nur die Stadt Paris zeigt, sondern Ihnen auch mit Ratschlägen und Empfehlungen zur Seite steht, damit Sie das Beste aus Ihrer Reise in die Stadt des Lichts machen können. Eine empfehlenswerte Option, um zwei der wichtigsten Touristenattraktionen der Stadt ohne Stress und Wartezeit zu besuchen und dabei Geld zu sparen.

Warum ich diese Option mag: Wenn Sie eine Reise nach Paris planen, haben Sie wahrscheinlich schon einmal daran gedacht, eine geführte Tour zu machen. Aber auch die Besteigung des Eiffelturms und eine Schifffahrt auf der Seine sind in Paris ein "Muss". Mit dieser Kombination können Sie ein super komplettes Erlebnis genießen.


Wie man ein Ticket für den Eiffelturm kauft

Seine-Flusskreuzfahrt mit dem Eiffelturm im Hintergrund| ©Heather (Gruber) Williams
Seine-Flusskreuzfahrt mit dem Eiffelturm im Hintergrund| ©Heather (Gruber) Williams

Sie können sie in der Warteschlange an der Kasse oder auf der offiziellen Website im Voraus kaufen. Denken Sie daran, dass je nach gewähltem Liftabschnitt der Preis variiert und dass es zu Warteschlangen an den Liften kommen kann, da nicht alle gleichzeitig einsteigen können.

Kinder unter vier Jahren haben freien Eintritt, und für Kinder und Jugendliche bis 25 Jahre gibt es Ermäßigungen auf die Eintrittspreise. Auch Menschen mit eingeschränkter Mobilität können den Turm betreten. Inhaber des Paris-Passes müssen ihre Eintrittskarten jedoch ganz normal kaufen, da es sich um eine der wenigen Sehenswürdigkeiten handelt, die nicht in den Paris-Pass-Karten enthalten sind.

Anas Reisetipp

Wenn Sie den Eiffelturm auf eigene Faust besichtigen möchten, kombinieren Sie den Spaziergang zum ersten Stock und den Aufzug nach oben, um den günstigsten Eintritt und die beste Aussicht zu erhalten.

Wie viel kosten die Eintrittskarten für den Eiffelturm?

Sonnenuntergang mit Blick auf den Eiffelturm
Sonnenuntergang mit Blick auf den Eiffelturm

Die Eintrittspreise für den Eiffelturm hängen davon ab, ob Sie sich für eine Führung entscheiden oder nicht und ob Sie die Treppe zu Fuß oder mit dem Aufzug hinaufgehen wollen. Der Zugang zur ersten Etage ist in allen Eintrittskarten inbegriffen, aber von dort aus ist die Aussicht nicht optimal; um sie zu sehen, müssen Sie in die erste Etage gehen (zu Fuß oder mit dem Aufzug, je nachdem, welche Eintrittskarte Sie kaufen) oder in die Kuppel (nur mit dem Aufzug erreichbar).

Besteigen Sie die Spitze des Eiffelturms

Eiffelturm Aussichtspunkt Fernrohr| ©JOHN TOWNER
Eiffelturm Aussichtspunkt Fernrohr| ©JOHN TOWNER

Die Eingänge

Die Eingänge des Eiffelturms sind die vier Beine, aus denen der Turm besteht, und an jedem dieser Eingänge stehen die Touristen Schlange, um Eintrittskarten zu kaufen. Deshalb ist es am besten, die Eintrittskarten im Voraus zu buchen, denn dann müssen Sie nur am Eingang warten (was wichtig ist, damit der Turm nicht überfüllt ist und Sie die Aussicht genießen können) und nicht an den Kassen, die am längsten dauern.

Mein Rat ist, dass es sich lohnt, die Preisdifferenz (etwa 9 Euro) zu zahlen, um ganz nach oben zu kommen. Eine Zwischenvariante, die für mich die beste ist, ist, die Treppe in den ersten Stock zu nehmen und mit dem Aufzug nach oben zu fahren.

Zeiten und beste Zeit für den Besuch des Eiffelturms

Der beleuchtete Eiffelturm| ©Denys Nevozhai
Der beleuchtete Eiffelturm| ©Denys Nevozhai

Der Eiffelturm ist das ganze Jahr über geöffnet, im Sommer von 9 Uhr bis Mitternacht und im Winter von 9.30 Uhr bis 23 Uhr. Im Gegensatz zu vielen anderen Pariser Museen ist das Monument nicht an jedem Tag der Woche geschlossen, aber der Zugang kann von Zeit zu Zeit wegen Reparaturen, Wetterbedingungen oder Menschenmassen gesperrt werden.

Meiner Meinung nach ist die Aussicht sowohl bei Tag als auch bei Nacht sehenswert, und dafür ist es am besten, vor Sonnenuntergang hinaufzugehen, wenn man es nicht zweimal machen will. Allerdings ist dies auch eine der am stärksten frequentierten Zeiten des Tages. Wenn Sie die Aussicht in einer kleinen Gruppe genießen möchten, ist die beste Zeit die Abenddämmerung oder der frühe Morgen, wenn es keinen Nebel gibt (was in Paris häufig vorkommt und die Aussicht "verderben" kann).

Die Beleuchtung des Eiffelturms bei Nacht

Der Eiffelturm bei Nacht| ©Paul Gaudriault
Der Eiffelturm bei Nacht| ©Paul Gaudriault

Die Beleuchtung des Eiffelturms beginnt bei Einbruch der Dunkelheit. Um Mitternacht blinkt der Turm fünf Minuten lang bis ein Uhr morgens; diese Blitze wurden zur Feier der Ankunft des Jahres 2000 eingeführt und sind auch heute noch aktiv. Außerdem ändert sich die Beleuchtung des Eiffelturms an bestimmten Tagen, so dass es ratsam ist, während Ihrer Reise auf den Kalender zu schauen, falls Sie die Gelegenheit haben, eine andere Art der Beleuchtung zu sehen.

Planen Sie Ihren Besuch des Eiffelturms

Blick vom Fuße des Eiffelturms
Blick vom Fuße des Eiffelturms

So erreichen Sie den Eiffelturm

Der Eiffelturm ist das zentralste und bekannteste Monument von Paris und kann von fast überall in der Stadt gesehen werden. Wenn Sie sich einen Stadtplan ansehen, können Sie das Zentrum problemlos zu Fuß erreichen, und auch die Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel ist sehr gut. Wenn Sie die Metrolinie 6 benutzen, ist die Haltestelle Bir-Hakeim, aber wenn Sie Zeit haben, empfehle ich Ihnen, von der Haltestelle Trocadero auf der gleichen Linie zu laufen.

Wie lange dauert es, den Eiffelturm zu besichtigen?

Für den Besuch des Eiffelturms können Sie sich so viel Zeit nehmen, wie Sie wollen, je nachdem, wie viele Fotos Sie machen wollen und wie viel Zeit Sie mit Treppensteigen oder Warten auf die Aufzüge verbringen. Die meisten Besucher verbringen etwa anderthalb Stunden mit der Besichtigung, aber geführte Touren dauern in der Regel etwa zwei Stunden, da sie sehr viel ausführlicher sind und Sie den Turm in aller Ruhe besichtigen können.

Wo man in der Nähe essen kann

Am Eiffelturm gibt es zwei Bars, in denen man Essen zum Mitnehmen kaufen kann, einen Pariser Macaron-Laden und zwei Restaurants mit Aussicht, in denen man reservieren und die saisonale französische Küche genießen kann. Wenn Sie das Erlebnis genießen und sich einen Luxus gönnen wollen, empfehle ich Ihnen die Restaurants; das Essen in den Bars ist teuer und dient nur als Snack.

Wenn Sie in der Gegend essen wollen, müssen Sie etwas weiter weg gehen, um Restaurants zu finden, aber ich empfehle Ihnen, einen fabelhaften Crêpe an einem Straßenstand zwischen dem Champs de Mars und dem Trocadero zu bestellen, denn sie werden direkt vor Ort zubereitet, und wenn Sie in der Gegend sitzen und die Aussicht genießen, haben Sie ein authentischeres Erlebnis als in einem durchschnittlichen Restaurant.

Besteigung des Eiffelturms mit Kindern

Sonnenuntergang vom Eiffelturm
Sonnenuntergang vom Eiffelturm

Kann man mit Kindern auf den Eiffelturm steigen? Natürlich kann man das! Der Eiffelturm verfügt über ausreichende Sicherheitsvorkehrungen, so dass Sie ihn mit Kindern unbesorgt besuchen können. Alle Bereiche sind durch einen Sicherheitszaun geschützt, und solange man mit den Treppen vorsichtig umgeht, sind Kinder nicht gefährdet.

Anas Reisetipp

Bevor Sie Ihren Besuch planen, sollten Sie sich über das Wetter informieren und sicherstellen, dass es nicht neblig ist. Am frühen Morgen ist es in Paris oft neblig und Sie können die Aussicht nicht so gut genießen.

Die Umgebung des Eiffelturms

Blick auf den Trocadéro vom Eiffelturm aus| ©Álvaro Bertelsen
Blick auf den Trocadéro vom Eiffelturm aus| ©Álvaro Bertelsen

Genauso wichtig wie die Besteigung des Eiffelturms ist der Blick von unten. Der Turm liegt zwischen den Champs de Mars und den Gärten des Trocadero-Palastes und ist vor allem bei warmem Wetter ein idealer Ort für einen gemütlichen Spaziergang mit einem Crêpe in der Hand. Im Sommer kann man auf den Rasenflächen der Champs de Mars liegen, und viele Gruppen versammeln sich dort abends zum Picknick und um die Beleuchtung des Turms zu beobachten.

Es ist ein einzigartiges Erlebnis in Paris, dort zu liegen, in aller Ruhe nach oben zu schauen und den Turm zu sehen. Wenn ich Ihnen einen Rat geben darf: Seien Sie vorsichtig mit Taschen, Rucksäcken, Geldbörsen usw. Dieser Bereich ist oft sehr belebt, und vor allem nach Einbruch der Dunkelheit versuchen Taschendiebe, auf Kosten von abwesenden Touristen, die ihr Hab und Gut unbeaufsichtigt lassen, während sie Fotos von der Eisernen Lady machen, ihr Glück zu machen.

Die besten Bilder des Eiffelturms

Eiffelturm von der Friedensmauer aus| ©Fred Romero
Eiffelturm von der Friedensmauer aus| ©Fred Romero

Der Eiffelturm ist nicht nur eines der meistbesuchten Denkmäler von Paris, sondern auch eines der meistfotografierten. Aber wo kann man die besten Fotos vom Eiffelturm machen? Für alle Geschmäcker gibt es mehrere Möglichkeiten.

Wenn Sie in der Gegend sind, sollten Sie vielleicht eine Seine-Kreuzfahrt machen (es gibt sogar Pakete, die den Eintritt zum Turm und die Seine-Kreuzfahrt beinhalten, so dass Sie Geld sparen können, wenn Sie beides zusammen kaufen). Ich erkläre das alles in meinem Artikel über: Seine Flusskreuzfahrten.

Vom Trocadero aus

Sie werden den Ort leicht erkennen, denn hier versammeln sich alle Touristen, um das "typische Foto" mit dem Eiffelturm im Hintergrund zu machen. Früher war es erlaubt, den Rand der Treppe hinaufzuklettern, aber in den letzten Jahren wurde er eingezäunt, um den Bereich zu schützen und Stürze zu vermeiden; trotzdem ist es leicht, den Zaun zu übersehen, wenn man die richtige Perspektive einnimmt.

Von der nahen Wiese

Wenn Sie den Eiffelturm zum ersten Mal sehen, werden Sie feststellen, dass Sie, egal wie viele Fotos Sie gesehen haben, keine Vorstellung von seiner Größe haben. Es ist praktisch unmöglich, ihn aus der Nähe und ohne Weitwinkelobjektiv in seiner Gesamtheit zu fotografieren, aber mir persönlich gefällt das Bild der Spitze, die durch die Bäume hindurchschaut.

Von der Friedensmauer

Am Ende der Champs de Mars bietet die "Friedensmauer" einen schönen Aussichtspunkt, um den Eiffelturm zu fotografieren. Das Denkmal besteht aus zwei Glaswänden, auf denen das Wort "Frieden" in 32 Sprachen und 18 verschiedenen Alphabeten zu lesen ist.

Von der Pont Alexandre III

Das Brückengeländer und die Ornamente der Brücke ermöglichen auch schöne Fotos vom Eiffelturm mit dem Fluss im Hintergrund. Schlendern Sie unbedingt über diese Brücke der Dritten Französischen Republik, die die Seine überquert und zu Les Invalides führt.

Aus dem Rest von Paris

Sie müssen nicht das perfekte, gerahmte Foto des Eiffelturms aus nächster Nähe machen, sondern können ihn aufgrund seiner schieren Größe von verschiedenen Orten in Paris aus fotografieren. Versuchen Sie, den Arc de Triomphe zu besteigen und Ihr Foto von dort aus zu machen, oder erkunden Sie die Rückseite der Sacre Coeur, um einen Blick auf den Eiffelturm zu werfen, der Paris beleuchtet. Wenn Sie über eine gute Beobachtungsgabe verfügen, haben Sie nach Ihrer Rückkehr ein ganzes Album zur Verfügung.

Anas Reisetipp

Verpassen Sie nicht den Blick auf den Eiffelturm von der Friedensmauer auf dem Champ de Mars, wo Sie ihn auch ohne Menschenmassen fotografieren können.

Attraktionen mit ähnlicher Aussicht wie der Eiffelturm in Paris

Fassade von Notre Dame| ©Mehmet Turgut Kirkgoz
Fassade von Notre Dame| ©Mehmet Turgut Kirkgoz

Die Aussicht von der Spitze des Eiffelturms ist atemberaubend und die höchste in Paris. Heißt das, dass sie die beste ist? Nicht unbedingt; obwohl die Besteigung des Eiffelturms ein Muss ist, gibt es viele andere Orte in der Stadt, von denen aus man Paris aus der Vogelperspektive betrachten kann, und in vielen von ihnen mit mehr Details als von der Spitze des Eiffelturms, aus dem einfachen Grund, dass eine geringere Höhe es erlaubt, die Details besser zu erkennen.

Ich persönlich empfehle drei:

Notre Dame

Die Wasserspeier der Pariser Kathedrale verleihen dem Blick auf die Stadt ein besonderes Flair. Es sieht wirklich so aus, als würden die Wasserspeier über die Stadt wachen, und die Lage der Kathedrale im Zentrum von Paris ermöglicht es Ihnen, viele der Sehenswürdigkeiten der Stadt zu sehen. Dieser Ort ist nach dem Brand im Jahr 2019 derzeit geschlossen, aber er wird früher oder später sicher wieder verfügbar sein.

Montparnasse-Turm

Ich persönlich finde, dass dies eines der wenigen Elemente von Paris ist, das die Ästhetik der Stadt unterbricht. Warum also nach oben gehen? Denn von der Spitze des Turms, der sich im Süden der Stadt befindet, kann man den Turm selbst nicht sehen, dafür aber die anderen großen Sehenswürdigkeiten von Paris, darunter den Eiffelturm.

Sacre-Coeur

Vielleicht liegt es an der Atmosphäre des Montmartre-Viertels, aber in Wahrheit ist die Erfahrung, von der Spitze der Sacre-Coeur-Treppe aus ganz Paris zu überblicken, eine beeindruckende Erfahrung, die einen noch mehr mit einer Stadt verbindet, die einen schon ergreift, bevor man sie zum ersten Mal betritt. Das Montmartre-Viertel im Allgemeinen ist eine Attraktion, die Sie bei Ihrem Besuch in der Stadt auf keinen Fall verpassen dürfen. Ich habe einen Leitfaden geschrieben über Paris Touren in dem ich Ihnen sage, wie Sie dieses Viertel besuchen können und welche Orte Sie nicht verpassen sollten.

Sightseeing-Bus

Unabhängig davon, ob Sie sich für eine oder mehrere der Pariser Attraktionen entscheiden, die Entfernungen zwischen ihnen sind nicht gering, daher sollten Sie sie nicht unterschätzen. Eine gute Möglichkeit, sich in der Stadt zwischen den wichtigsten Sehenswürdigkeiten fortzubewegen und dabei eine Pause vom unvermeidlichen Laufen zu machen, ist der Touristenbus. Hier finden Sie einen praktischen Leitfaden mit allem, was Sie wissen müssen, bevor Sie Ihr Ticket kaufen: Hop-on-Hop-off-Bustouren.

Häufig gestellte Fragen

  • Ist es möglich, den Eiffelturm mit einem Rucksack oder Gepäck zu betreten?

    Kleine Taschen und Rucksäcke sind im Eiffelturm erlaubt, aber es ist wahrscheinlich, dass Ihre Tasche an der Sicherheitskontrolle kontrolliert wird, bevor Sie den Turm betreten.

  • Wie lange dauert es, den Eiffelturm zu besteigen?

    Es dauert etwa 20 Minuten, um in den ersten Stock zu gelangen, wenn man die Treppe mit mehr als 700 Stufen nimmt. Der dritte Stock ist nur mit dem Aufzug zu erreichen. Am besten nehmen Sie den Aufzug, da Sie die Warteschlange umgehen können, wenn Sie Ihre Tickets im Voraus reservieren, und steigen dann die Treppe hinunter, während Sie die atemberaubendsten Aussichten auf die Stadt genießen.

  • Wann findet die Lichtshow auf dem Eiffelturm statt?

    Sie beginnt am Abend und fährt einmal pro Stunde für fünf Minuten bis 01:00 Uhr (02:00 Uhr während der Sommersaison).