Cookies helfen uns, unsere Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklärst du dich mit der Benutzung unserer Cookies einverstanden. Mehr erfahren.

10 Dinge, die man in Florenz mit Kindern unternehmen kann

Florenz ist, im Gegensatz zu dem, was es scheint, eine sehr empfehlenswerte Stadt für einen Besuch mit Kindern. In diesem Beitrag zeige ich Ihnen die 10 besten Aktivitäten, die Sie mit Ihrer Familie in der Hauptstadt der Renaissance unternehmen können.

Carlos Bleda

Carlos Bleda

8 Minuten lesen

10 Dinge, die man in Florenz mit Kindern unternehmen kann

Karussell | ©PicJumbo

Bei so vielen Museen, Kirchen und historischen Stätten könnte man meinen, Florenz sei eine langweilige Stadt für einen Besuch mit Kindern. Im Gegenteil.In der florentinischen Hauptstadt gibt es auch für die Kleinenviel zu sehen und zu erleben. Zusätzlich zu den üblichen Besichtigungen gibt es einige Aktivitäten, die den Kleinen besonders viel Spaß machen werden.

Die zahlreichen Museen der Stadt passen ihre Besuche an, um sie für die Kleinen angenehmer zu gestalten, Denkmäler und Sehenswürdigkeiten haben Sondertarife und Florenz ist sogar Schauplatz eines der beliebtesten Videospiele für Kinder... und weniger Kinder. Im Folgenden finden Sie die 10 besten Aktivitäten für Kinder in Florenz.

1. Besteigen Sie die Kuppel des Doms

Das Äußere der Kuppel| ©Vicente Camarasa
Das Äußere der Kuppel| ©Vicente Camarasa

Der Besuch des Doms in Florenz ist ein Muss, wenn Sie die Stadt besuchen. Eine Kathedrale zu besichtigen, klingt nicht gerade nach Spaß für Kinder, aber das kann es sein, wenn man Karten für die Besteigung der Kuppel von Brunelleschi bekommt. Es ist eine ganz andere Erfahrung, die den Kleinen viel Spaß macht, die engen Gänge und Treppen der Kuppel zu erklimmen. Vor allem, weil der Aufstieg für Erwachsene wegen der Enge an manchen Stellen etwas anstrengend ist, während er für Kinder viel bequemer ist. Es ist immer lustig, die Erwachsenen "leiden" zu sehen.

Die Kathedrale von Florenz bietet, wie viele andere touristische Attraktionen auch, Sondertarife für Kinder an. In diesem Fall ist der Eintritt in den Dom für Kinder von 7 bis 14 Jahren ermäßigt.

Eintrittskarten für den Dom in Florenz kaufen

2. Besuchen Sie die Museen von Florenz

Uffizien-Galerie| ©Matt Twyman
Uffizien-Galerie| ©Matt Twyman

In Florenz gibt es mehr als 70 Museen, die alle auch für Kinder geeignet sind. Lassen Sie sie nicht weg, weil Sie denken, dass die Kinder sich langweilen werden - das wäre ein Fehler. Es gibt Museen wie das Leonardo-Da-Vinci- und das Galileo-Museum, in denen viele Exponate ausgestellt sind, wie z. B. Modelle von Da Vincis Erfindungen, mit denen Kinder interagieren und Spaß haben können. Andere wie das Naturhistorische Museum, das eine große Dinosauriersammlung beherbergt, und die Klassiker wie die Uffizien oder die Accademia bieten kindgerechte Führungen an, die den Besuch zu einer Art Schatzsuche machen.

Im Palazzo Vecchio gibt es sogar ein Kindermuseum, das dramatische Führungen, Laboratorien und Experimente anbietet, die den Kleinen sicher gefallen werden. Wie Sie sehen, gibt es keinen Grund, die besten Museen der Stadt nicht mit Kindern zu besuchen, und darüber hinaus bieten alle Museen Sonderpreise für Kinder an.

Eintrittskarten für das Museum Leonardo Da Vinci kaufen

3. Fahrt mit dem Karussell auf der Piazza della Repubblica

Carrucel auf dem Platz der Republik.| ©Jesus
Carrucel auf dem Platz der Republik.| ©Jesus

Die Piazza della Repubblica ist einer der wichtigsten Plätze in Florenz und einer der schönsten. Während die Erwachsenen den künstlerischen Teil des Platzes genießen, können sich die Kinder auf dem Karussell amüsieren, das auf dem Platz installiert ist. Sie ist das ganze Jahr über in Betrieb und eine Fahrt kostet nur 1 Euro.

Auf dem gleichen Platz befindet sich auch die Statue des Porcellino. Ein Brunnen mit der Figur eines Wildschweins, um den sich eine kuriose Tradition gebildet hat. Sie besteht darin, eine Münze in die Schnauze des Tieres zu stecken und sie fallen zu lassen. Wenn die Münze in das Gitter des Brunnens fällt, bedeutet dies, dass der Porcellino Ihnen Glück gebracht hat und Sie nach Florenz zurückkehren können. Dieses "Spiel" macht den Kleinen immer Spaß.

4. Verirren Sie sich in den Labyrinthen der Boboli-Gärten

In den Boboli-Gärten| ©Andrey O!
In den Boboli-Gärten| ©Andrey O!

Eine weitere Sehenswürdigkeit in Florenz ist der Pitti-Palast. Zum Glück für die Kleinen sind die Gärten des Palastes ein idealer Ort zum Spielen. Die als Boboli-Gärten bekannten Hecken und Bäume sind in einem labyrinthartigen Muster angeordnet, in dem Kinder "verloren und gefunden" spielen können, während die sie begleitenden Erwachsenen einen angenehmen Spaziergang durch die Palastgärten genießen.

Der Eintritt in den Palast und die Gärten kostet 10 Euro, Kinder erhalten jedoch eine Ermäßigung, und an jedem ersten Sonntag im Monat ist der Besuch der Gärten kostenlos.

5. Puppentheater auf dem Ponte Vecchio

Puppentheater auf der Ponte Vecchio| ©Susana García
Puppentheater auf der Ponte Vecchio| ©Susana García

Die berühmte Brücke Ponte Vecchio ist nicht nur ein Muss in Florenz, sondern auch ein anregender Ort für Kinder. Auf der Brücke gibt es allerlei Geschäfte, Restaurants und Straßenvorstellungen, um die Kinder zu unterhalten. Außerdem gibt es einen "geheimen" Tunnel am oberen Ende der Brücke.

Die Hauptattraktion für die Kleinen ist jedoch das Puppentheater, das fast jeden Tag und zu verschiedenen Zeiten auf der Ponte Vecchio selbst stattfindet. In Florenz gibt es mehrere Unternehmen, die die Show kostenlos durchführen, allerdings nehmen sie Trinkgeld an.

6. Pizza und Eiscreme, eine gelungene Kombination für Kinder

Pizzerien gibt es überall in Florenz.| ©Susana García.
Pizzerien gibt es überall in Florenz.| ©Susana García.

Kaum etwas ist bei Kindern so beliebt wie eine Mahlzeit aus Pizza und Gelato. Und da wir uns im Herzen Italiens befinden, können die Kinder das beste Eis, die beste Pizza und die besten Nudelgerichte genießen. Überall in Florenz gibt es Pizzerien und Eisdielen, aber ich empfehle den Mercato Centrale im Viertel San Lorenzo.

Hier können Kinder nicht nur ihre Lieblingsgerichte essen, sondern auch lernen, wie man sie zubereitet. Auf dem Markt gibt es mehrere Workshops für Kinder, in denen italienische Köche ihnen zeigen, wie man Pizza und sogar hausgemachtes Eis herstellt.

7. Lass uns an den Strand gehen... in Florenz?

Strand in Florenz| ©Aleksandr Stepanov
Strand in Florenz| ©Aleksandr Stepanov

Wenn Sie Florenz im Sommer besuchen, werden Sie wahrscheinlich ein Bad am Strand verpassen. Überraschenderweise lässt sich dieses Problem lösen, denn Florenz hat einen Strand. Natürlich handelt es sich nicht um einen normalen Strand, sondern um einen künstlichen am Ufer des Arno.

Es ist ein sehr gut klimatisierter Platz mit Sonnenschirmen, Liegestühlen und einer Strandbar, an der man einen Drink nehmen kann, während die Kleinen im Sand spielen. Es ist eine gute Wahl für die heißesten Tage des florentinischen Sommers.

8. Fühlen Sie sich wie ein Medici im Palazzo Vecchio

Palazzo Vecchio| ©Hannes Hiller
Palazzo Vecchio| ©Hannes Hiller

Dieser typische florentinische Palast befindet sich im Herzen des Stadtzentrums und ist heute Sitz des Rathauses und eines Museums. Er kann besichtigt werden, und Führungen durch den Palast sind für Kinder sehr zu empfehlen.

Neben der Entdeckung der geheimen Gänge in den Räumen des Palastes ist das Verkleiden in Medici-Kostüme die Aktivität, die den Kindern am meisten Spaß machen wird. Diese Aktivität ist Teil des Besuchs und für die Kinder in der Regel der beliebteste Teil des Besuchs. Der Palazzo Vecchio
beherbergt auch das Kindermuseum, das die Geschichte von Florenz anhand von Theatervorstellungen vermittelt.

9. Fahrradtour durch das Zentrum von Florenz

Florenz mit dem Fahrrad bei Sonnenuntergang| ©Rnt20
Florenz mit dem Fahrrad bei Sonnenuntergang| ©Rnt20

Das historische Zentrum von Florenz zu Fuß zu erkunden, kann für Kinder sehr anstrengend sein. Eine Möglichkeit, einen Spaziergang durch die Straßen in etwas anderes und unterhaltsames zu verwandeln, ist, ein Fahrrad zu mieten. Das gesamte Stadtzentrum ist eine Fußgängerzone, so dass für die Kinder keine Gefahr durch Autos besteht.

Da diese Aktivität sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen immer beliebter wird, gibt es im Stadtzentrum mehrere Geschäfte, die Fahrräder aller Art ab etwa 15 Euro pro Tag vermieten.

10. Florenz durch Videospiele kennen lernen

Videospiel-Steuerung| ©JÉSHOOTS
Videospiel-Steuerung| ©JÉSHOOTS

Wenn Ihre Kinder über 10 Jahre alt sind und gerne Videospiele spielen, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie Assassins Creed gespielt haben. Dieses Videospiel spielt im Florenz der Renaissanceund darin wird unsere Figur durch Szenen gehen, die Sie besuchen werden, wie die Piazza del Duomo, den Glockenturm der Kathedrale oder das Battistero di San Giovanni.

Wenn Sie das Spiel gespielt haben, werden Sie sicher gerne die Schauplätze dieses beliebten Videospiels besuchen. Es gibt sogar spezielle Führungen zu den wichtigsten Punkten von Florenz, die sich wie ein roter Faden durch die Geschichte von Assassins Creed ziehen. Videospiele und Tourismus können Hand in Hand gehen, und dies ist eine Aktivität, die Kindern sicherlich Spaß macht... und auch Erwachsenen.

11. Ein märchenhafter Ausflug außerhalb von Florenz: der Park von Pinocchio

Im Park von Pinocchio| ©Timo Soderlund
Im Park von Pinocchio| ©Timo Soderlund

Wenn wir in Florenz einen Tag Zeit haben, können wir eine Reise voller Museen und Denkmäler durch einen Ausflug außerhalb der Stadt wettmachen. In diesem Fall ist ein Besuch des Pinocchio-Parks die beste Option.

Dieser Themenpark basiert auf dem berühmten Pinocchio-Roman von Carlo Lorenzini und zeigt verschiedene Szenen aus der Geschichte mit Fahrgeschäften und interaktiven Aktivitäten, die den Kindern Spaß machen.

Der Park befindet sich in Collodi, etwa 80 Kilometer von Florenz entfernt. Sie ist mit dem Auto in etwa 1 Stunde zu erreichen und es gibt auch Busse, die direkt nach Collodi fahren. Es ist eine sehr empfehlenswerte Aktivität für Kinder inmitten all der Sehenswürdigkeiten in Florenz und der Toskana.

Tipps für einen Besuch in Florenz mit Kindern

Leonardo-da-Vinci-Museum| ©SG
Leonardo-da-Vinci-Museum| ©SG

Das Reisen mit Kindern erfordert ein gewisses Maß an Geduld und Planung, aber es gibt nichts, was man in Florenz nicht machen kann, wenn man eine Reihe von Punkten und Empfehlungen berücksichtigt. Hier sind einige Tipps, die Sie beachten sollten, wenn Sie mit Kindern in die florentinische Stadt reisen:

  • Am wichtigsten ist es, den Eintritt in Museen und Denkmäler im Voraus zu buchen. Wenn Sie das nicht tun, werden Sie sich wahrscheinlich in langen Warteschlangen wiederfinden, und wir alle wissen, dass Kinder und Warteschlangen sich nicht gut vertragen.
  • Bei allen touristischen Attraktionen gibt es spezielle Ermäßigungen für Kinder. Viele von ihnen bieten auch spezielle Führungen an, die sich an Kinder richten. Informieren Sie sich über diese Führungen, bevor Sie ein Museum oder ein Denkmal besuchen.
  • Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Florenz ist in dieser Hinsicht recht zugänglich, und an Orten wie der Kathedrale kann man mit dem Auto einfahren, und wenn nicht, gibt es in der Regel ein Schließfach, in dem man es abstellen kann, um den Besuch ohne Probleme zu machen.
  • Informieren Sie sich über Familienführungen. Es handelt sich um Führungen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Florenz, die speziell für Familien mit Kindern konzipiert sind. Der Vorteil dieser Führungen ist, dass die Führer den Besuch mit Schatzsuchen und interaktiven Aktivitäten auf die Kleinen abstimmen.
  • Wenn Sie im Sommer reisen, sollten Sie besonders auf die Flüssigkeitszufuhr der Kinder achten, da die Temperaturen in Florenz im Sommer recht hoch sind.
  • Wenn Sie mit Kindern mit dem Auto unterwegs sind, sollten Sie bedenken, dass das Stadtzentrum eine Fußgängerzone ist und nicht mit dem Auto erreicht werden kann. Dies kann zu hohen Bußgeldern führen, und die Parkplätze in der Nähe des Zentrums sind recht teuer. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, suchen Sie eine zentral gelegene Unterkunft, um sich und Ihren Kindern lange Autofahrten zu ersparen.