Cookies helfen uns, unsere Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklärst du dich mit der Benutzung unserer Cookies einverstanden. Mehr erfahren.

Madrid Touren

Ein Rundgang durch Madrid mit einem spezialisierten Führer hilft Ihnen, die bestgehüteten Geheimnisse der Stadt zu entdecken.

Ana Caballero

Ana Caballero

7 Minuten lesen

Madrid Touren

La Cibeles und Palacio de Correos | ©Gregorio López

Die Geschichte Madrids besteht nicht nur aus seinen Gebäuden und Straßen, sondern auch aus seinen Menschen und den Ereignissen, die sich dort abgespielt haben. Daher kann ich Ihnen versichern, dass es eine Menge zu lernen gibt, und der beste Weg, dies zu tun, sind die geführten Touren durch die Stadt.

1. Tour durch das historische Madrid und die Altstadt

Das Stadtzentrum von Madrid aus der Luft
Das Stadtzentrum von Madrid aus der Luft

Dieser historische Rundgang durch Madrid und seine Altstadt führt Sie zu den wichtigsten Orten im Zentrum Madrids: das Madrid der Österreicher, die Almudena-Kathedrale und die berühmtesten Plätze und Straßen der Hauptstadt. Während der etwa zweieinhalbstündigen Tour erzählt Ihnen Ihr Guide Geschichten und Details über die Gebäude und historischen Persönlichkeiten, die eine Schlüsselrolle in der Geschichte Madrids gespielt haben.

Rundgang

  • Puerta del Sol
  • Plaza Mayor
  • San-Miguel-Markt
  • Plaza de la Villa
  • Almudena-Kathedrale
  • Königlicher Palast
  • Königliches Theater

2. Rundgang durch das Barrio de las Letras

Malasaña an einem Sommertag
Malasaña an einem Sommertag

Das Barrio de las Letras befindet sich nur wenige Meter von der Puerta del Sol entfernt und ist an den literarischen Inschriften zu erkennen, die auf dem Gehweg entlang der Straße eingraviert sind. Es ist bekannt als das Viertel, in dem berühmte spanische Literaten lebten, und heute ist es auch eines der lebendigsten Viertel der Hauptstadt.

Während dieser zweistündigen Führung durch das Barrio de las Letras auf Spanisch erzählt Ihnen Ihr Fremdenführer Anekdoten und Charaktereigenschaften von Persönlichkeiten wie Valle-Inclán (ich empfehle, vor der Führung "Luces de Bohemia" zu lesen), Lope de Vega und Cervantes. Das Goldene Zeitalter Spaniens (so genannt wegen der Blütezeit der Künste und der Literatur) ist der Protagonist dieser Tour.

Reiseroute zu Fuß

  • Puerta del Sol
  • Die Calle de la Cruz und ihr "Trompe l'oeil" (Trompe l'oeil)
  • Álvarez Gato und die Straße Esperpento
  • Plaza de Santa Ana
  • Kirche von San Sebastián
  • Calle de las Huertas
  • Convento de las Trinitarias Descalzas (Kloster der barfuß lebenden Trinitarierinnen)
  • Straße Quevedo
  • Museum des Hauses Lope de Vega

3. Madrid Gespenster Tour

Linares-Palast| ©David Short
Linares-Palast| ©David Short

Dies ist eine der originellsten Geistertouren in Madrid, gerade weil es keinen Führer gibt. Wenn Sie online buchen, erhalten Sie Anweisungen, wie Sie Ihr Telefon benutzen können, um auf eine Reihe von Aufnahmen zuzugreifen, die gruselige Geschichten an verschiedenen Orten im Zentrum von Madrid erzählen. Sie können die Tour in Ihrer eigenen Zeit und Ihrem eigenen Tempo absolvieren; die Route ist markiert und die Aufnahmen werden von Schauspielern dramatisiert.

Sie werden überrascht sein, wie viele Legenden es über paranormale Phänomene in Madrid gibt. Wenn Sie noch nie von Geistergeschichten wie der von Goyito oder María gehört haben, werden Sie sie auf dieser Tour entdecken.

Reiseplan

  • Linares-Palast
  • Cibeles-Brunnen
  • Recoletos-Promenade
  • Gran Vía
  • Plaza de Santo Domingo

4. Tapas-Degustationstour mit Weinverkostung inklusive

Tapas in Madrid| ©Salomé Chaussure
Tapas in Madrid| ©Salomé Chaussure

In Madrid geht es nicht nur um Geschichten und Berühmtheiten. Die gastronomische Kultur gehört zu dieser Stadt wie der Kilometer Null oder Cibeles. Bei dieser gastronomischen Tour können Sie verschiedene Weine und bis zu 12 verschiedene Tapas probieren, während Sie durch die Hauptstadt schlendern.

Die Führung dauert drei Stunden. Da es sich um eine kleine Gruppe handelt, genießen Sie die Gesellschaft eines einheimischen Führers, der Ihnen nicht die so genannten "Touristenbars" zeigt, sondern die, in die die Einheimischen normalerweise gehen.

5. Inquisitionstour in Madrid

Plaza Mayor| ©Jorge Franganillo
Plaza Mayor| ©Jorge Franganillo

Eine wichtige (und unangenehme) Zeit in der spanischen Geschichte war die Inquisition, und Madrid war einer der Hauptschauplätze dieses Massakers. Es ist immer notwendig, sich an die Vergangenheit zu erinnern, um aus unseren Fehlern als Gesellschaft zu lernen, und deshalb ist diese Tour nicht nur bei Besuchern Madrids beliebt, sondern auch bei denen, die in der Stadt leben.

Die zweistündige Tour konzentriert sich auf diese dunkle historische Periode und wählt daher die Orte im mittelalterlichen Madrid aus, die während der spanischen Inquisition in Madrid am wichtigsten waren. Der Rundgang durch das Madrid der Inquisition beginnt und endet an der Plaza Mayor, von wo aus man Sehenswürdigkeiten wie den Palacio de la Encarnación, die Plaza de Santo Domingo, wo sich die Kerker des Heiligen Offiziums befanden, oder die Plaza de la Cruz Verde, wo die Ungläubigen hingerichtet wurden, besichtigen kann.

6. Stadtrundfahrt durch Madrid mit Eintritt in das Stadion Santiago Bernabeu

Die Emotionen eines Spiels
Die Emotionen eines Spiels

Wenn man jemanden außerhalb Spaniens fragt, was er über die Stadt Madrid weiß, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass er Real Madrid und einige seiner Spieler nennt. Dieser Fußballverein ist ein Wahrzeichen der Stadt, und deshalb verbindet diese Tour die Besichtigung der Sehenswürdigkeiten Madrids mit einem Besuch des Santiago-Bernabeu-Stadions (Eintrittskarte inbegriffen, aber nicht zum Besuch eines Spiels).

Neben der Besichtigung der Umkleidekabinen, des Spielfelds, der Bänke und der Präsidentenloge des Stadions von Real Madrid und dem Kennenlernen der Geschichte des Stadions führt die Tour in einem klimatisierten Bus zu Orten wie der Puerta de Toledo, dem Königspalast, der Almudena-Kathedrale, der Plaza Mayor, der Puerta del Sol, dem Paseo del Prado, Cibeles, der Puerta de Alcalá und der Stierkampfarena Las Ventas. Diese Tour dauert vier Stunden.

7. Fahrradtour mit Tapas-Verkostung inklusive

Plaza de la Villa| ©Jean-Pierre Dalbéra
Plaza de la Villa| ©Jean-Pierre Dalbéra

Die Größe der Stadt Madrid macht es möglich, sie zu Fuß zu erkunden, aber es ist ziemlich anstrengend; andererseits gibt es in der Stadt viele Bereiche, die für das Radfahren geeignet sind. Diese Tour ermöglicht es Ihnen, dank der Tour durch Madrid mit dem Fahrrad (dessen Verleih im Preis inbegriffen ist), mehr Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, ohne auf den Rat eines spezialisierten Führers verzichten zu müssen. Dazu gehört auch eine Tapas-Verkostung, um die Energie während der Tour wieder aufzufüllen.

Reiseplan

  • Retiro-Park
  • Cibeles-Brunnen
  • Puerta del Sol
  • Plaza Mayor
  • Plaza de la Villa
  • Königlicher Palast
  • Almudena-Kathedrale
  • Cebada-Markt
  • Barrio de las letras

8. Tour durch das majestätische Madrid

Prado-Museum| ©Francisco Aragão
Prado-Museum| ©Francisco Aragão

Diese Tour verlässt das Stadtzentrum, verlässt aber das historische Madrid und konzentriert sich auf das kulturelle Madrid des Barrio de las Letras und des so genannten Paseo del Arte (an dem sich mehrere der wichtigsten Museen der Stadt befinden). Zwei Stunden lang wird ein örtlicher Führer die Geheimnisse der Architektur des 20. Jahrhunderts, der Bourbonen-Dynastie und der Literatur des Goldenen Zeitalters erklären.

Diese Tour durch das majestätische Madrid ist besonders für Kunst- und Literaturliebhaber zu empfehlen, kann aber auch von jedermann genossen werden, da die Erklärungen des örtlichen Führers, der die Tour leitet, auch für die Allgemeinheit zugänglich sind.

Reiseplan der Tournee

  • Die Plaza Mayor
  • Das Barrio de las Letras
  • Der Paseo del Prado
  • Cibeles-Palast
  • Der Palast von Santa Cruz

9. So organisieren Sie Ihre Stadtrundfahrt in Madrid

Spaziergang durch den Retiro| ©Pierre-Arnaud KOPP
Spaziergang durch den Retiro| ©Pierre-Arnaud KOPP

Im Voraus buchen

Um ein optimales Erlebnis zu gewährleisten, ist für alle Führungen in Madrid eine bestimmte Anzahl von Plätzen vorgesehen. Sobald Sie wissen, an welchem Tag und zu welcher Uhrzeit Sie die Tour machen möchten, können Sie Ihren Platz online buchen. Sie erhalten dann per E-Mail Informationen über alles, was Sie über die Tour oder das Treffen mit Ihrem Reiseleiter wissen müssen.

Treffpunkt

Die wichtigsten Treffpunkte für diese Touren sind in der Regel entweder die Puerta del Sol oder die Plaza Mayor. Unabhängig davon, wo Sie sich in Madrid aufhalten, werden Sie diese beiden Orte oder jeden anderen Ort, an dem die Tour stattfindet, leicht finden können. Die beste Art, sich in Madrid fortzubewegen, ist die Metro, denn sie verbindet praktisch jeden Winkel der Stadt schnell und einfach.

Zeitpläne und Termine

Die Führungen werden in der Regel das ganze Jahr über angeboten, allerdings nicht an jedem Tag der Woche (die genauen Zeiten erfahren Sie vor der Buchung). Wann man sie machen sollte: Vergessen Sie die Monate Juli und August, in denen die Temperaturen in der Hauptstadt bis in die 40er Jahre steigen können. Herbst und Frühling sind die beste Zeit für diese Wanderungen, da es im Winter in Madrid regnen kann.

Was Sie mitbringen sollten

Bequeme Schuhe und Wasser sind für diese Art von Wanderung unerlässlich. Denken Sie daran, dass es in Madrid sehr heiß werden kann. Tragen Sie am besten locker sitzende Kleidung und schützen Sie sich nicht nur mit einem Hut, sondern auch mit Sonnencreme, wenn Sie in den wärmeren Monaten in die spanische Hauptstadt reisen. Längere Touren haben eine Pause in der Mitte; bringen Sie etwas zu essen mit, falls Sie einen Kaffee trinken möchten.

10. Geführte Besichtigungen der beliebtesten Sehenswürdigkeiten auf den Touren durch Madrid

Almudena-Kathedrale| ©Eric Titcombe
Almudena-Kathedrale| ©Eric Titcombe

Während der verschiedenen Touren durch Madrid werden Sie Orte sehen, deren Eintritt nicht in der Tour enthalten ist, wie z.B. den Königspalast, das Königliche Theater oder die Almudena-Kathedrale (in letzterem Fall können Sie kostenlos eintreten, aber Sie haben während der Tour vielleicht keine Zeit).

Viele dieser Orte werden wahrscheinlich Ihre Aufmerksamkeit erregen und Sie werden sie genauer besuchen wollen. Ich empfehle Ihnen, sich über Führungen zu den berühmtesten Denkmälern und Gebäuden der Hauptstadt zu informieren. Am lohnenswertesten ist meiner Meinung nach der Weg zum Königspalast; mehr dazu lesen Sie in meinem Artikel: Königspalast und Stadtrundfahrten.

11. Andere Madrid-Touren, die Sie interessieren könnten

Aquädukt von Segovia| ©Pedro
Aquädukt von Segovia| ©Pedro

In Madrid gibt es viel zu sehen und zu lernen, aber die geografische Lage der Stadt bietet auch die Möglichkeit, andere nahe gelegene Orte wie Segovia oder Toledo zu besichtigen. Wenn Sie die Erfahrung einer Stadtführung in Madrid genossen haben, empfehle ich Ihnen, einen geführten Ausflug in andere Städte zu unternehmen, die nur wenige Kilometer von der Hauptstadt entfernt sind und deren Geschichten und Geheimnisse es zu entdecken gilt. Mehr über die von Madrid aus angebotenen Touren können Sie hier lesen: Andere Tagesausflüge ab Madrid.

Wenn Sie direkt zu meinen Favoriten gehen wollen, sind Segovia und Toledo meiner Meinung nach die attraktivsten. Hier sind die Leitfäden für die Organisation Ihres Besuchs: Segovia Tagesausflüge ab Madrid und Toledo Tagesausflüge ab Madrid.

Wenn Sie hingegen lieber die Stadt erkunden möchten, ist der Madrider Touristenbus sehr zu empfehlen: Er ermöglicht es Ihnen, zwischen den verschiedenen Sehenswürdigkeiten hin und her zu fahren, ohne die herrlichen Ausblicke zu verpassen, während Sie eine Pause von langen Spaziergängen einlegen. Sehen Sie hier, wie es funktioniert: Hop-on-Hop-off-Bustouren.