Cookies helfen uns, unsere Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklärst du dich mit der Benutzung unserer Cookies einverstanden. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren.

Segovia Tagesausflüge ab Madrid

Allein der Anblick des imposanten Aquädukts ist schon einen Besuch in Segovia wert, aber wenn man dann auch noch die exquisite Gastronomie probieren kann, besteht kein Zweifel mehr daran.

Ana Caballero

Ana Caballero

10 Minuten lesen

Segovia Tagesausflüge ab Madrid

Alcazar von Segovia | ©Sander Morais

Wenn Sie Madrid rechtzeitig besuchen, können Sie nicht nur alles genießen, was die Stadt zu bieten hat, sondern auch einen Ausflug in nahe gelegene Städte unternehmen, die ebenfalls viel zu bieten haben. Eine der empfehlenswertesten ist Segovia, das nur gut eine Stunde von Madrid entfernt liegt.

1. Die besten Ausflüge nach Segovia

Aquädukt von Segovia
Aquädukt von Segovia

Die bequemste Art, Segovia zu besichtigen, ist eine organisierte Tour, die Sie an Ihrem Hotel abholt und Ihnen mit Hilfe eines spezialisierten Führers die Stadt und ihre wichtigsten Sehenswürdigkeiten zeigt. Einige der lohnenswerten Ausflüge sind:

2. Organisierte Tour nach Segovia und Tour in Madrid

Kirche San Esteban| ©Catedrales e Iglesias/Cathedrals and Churches
Kirche San Esteban| ©Catedrales e Iglesias/Cathedrals and Churches

Ich empfehle diesen Ausflug nach Segovia und die Besichtigung von Madrid aus mehreren Gründen. Erstens werden Sie zu einem sehr günstigen Preis von Ihrem Hotel abgeholt und am Ende des Tages, nach einem intensiven Ausflug, wieder in Ihr Hotel zurückgebracht. Zweitens ist es sehr gut organisiert und vorbereitet, um die Stadt Segovia zu genießen, ohne dass man sich beeilen muss, da die Tour eine geführte Besichtigung mit freier Zeit in der Stadt kombiniert.

Was die Tour beinhaltet

Der Bus holt Sie an Ihrem Hotel ab und Sie nutzen die Fahrt nach Segovia, um an Bord des Busses eine Führung durch die wichtigsten Orte Madrids zu machen. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, die Geschichte von Orten in Madrid kennen zu lernen, die weit vom Stadtzentrum entfernt sind, und können dann entscheiden, ob Sie diese näher besichtigen möchten oder nicht.

Nach Ihrer Ankunft in Segovia besichtigen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt (siehe unten). Anschließend haben Sie Zeit, Segovia nach eigenem Ermessen zu erkunden, durch die engen Gassen des historischen Zentrums zu schlendern oder einkaufen zu gehen.

Auf der Rückfahrt nach Madrid, nach einem anstrengenden Tag, bringt Sie der Bus zurück zu Ihrem Hotel.

Was werden Sie in Segovia sehen?

  • Das Aquädukt: Es ist das Symbol der Stadt und der Hauptgrund, warum Hunderte von Touristen es das ganze Jahr über besuchen.
    Die Kathedrale: eine romanische und katholische Kirche, die Mitte des 16. Jahrhunderts im gotischen Stil erbaut wurde. Sie befindet sich auf dem Hauptplatz der Stadt und ist dem Kult der Jungfrau Maria gewidmet.
  • Die Kirche San Esteban: eine der mittelalterlichen Kirchen der Stadt, berühmt für ihren romanischen Glockenturm.
  • Alcázar von Segovia: In unmittelbarer Nähe des Aquädukts befindet sich der Alcázar der Stadt, der von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Man nimmt an, dass sie im 12. Jahrhundert erbaut wurde und seither als Festung, Gefängnis, Königspalast und Hauptakademie diente.

Extra Tipp

Suchen Sie sich ein gutes Restaurant für das Mittagessen (das Mittagessen ist nicht in der Tour enthalten). Ich empfehle Ihnen, im Voraus ein Lokal zu reservieren, in dem Spanferkel serviert wird (wenn Sie sich außerhalb des historischen Zentrums aufhalten, wird es billiger sein), die typische Delikatesse dieser Gegend.

3. Organisierter Ausflug nach Segovia und Halt in Avila

Die Mauern von Avila| ©Salva RC.
Die Mauern von Avila| ©Salva RC.

Im Rahmen dieses Ausflugs nach Segovia besuchen Sie auch die nahe gelegene Stadt Ávila, und ein spezialisierter Reiseführer führt Sie durch beide Städte. Bei Ihrer Ankunft in Segovia erhalten Sie außerdem ein Getränk und eine Tapa, die im Preis der Tour inbegriffen sind (das Mittagessen müssen Sie selbst besorgen). Sie werden weniger Zeit haben, um Segovia zu erkunden, aber dafür werden Sie eine andere spanische Stadt kennen lernen, die ebenfalls von historischer Bedeutung ist.

Reiseplan

  • Nationalpark Sierra de Guadarrama: Ein Gebirgszug, der sich durch das Zentrum der Iberischen Halbinsel erstreckt.
  • Die Stadtmauern von Ávila: die vollständigste Festungsanlage Spaniens und die Hauptattraktion der Stadt.
  • Die Kathedrale von Ávila: eine katholische Kirche, die als Festung mit romanischer und gotischer Architektur gebaut wurde.
  • Die Basilika San Vicente: eines der besten Beispiele für gotische Architektur in Spanien.
  • Das Kloster Santa Teresa de Jesús: Kirche und Kloster, in dem Santa Teresa de Ávila geboren worden sein soll.
  • Das Aquädukt von Segovia: das wichtigste Symbol von Segovia und eines der am besten erhaltenen römischen Aquädukte überhaupt.
  • Die Kathedrale von Segovia: eine gotische katholische Kirche, die der Jungfrau Maria gewidmet ist.
  • Der Alcázar von Segovia: eine mittelalterliche Festung, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, mit einer besonderen Form, die an den Bug eines Schiffes erinnert.

Bitte beachten Sie, dass

Nicht im Preis der Tour enthalten sind der Transfer vom Hotel in Madrid (die Tour beginnt an einem Treffpunkt, der bei der Online-Buchung bestätigt wird), das Mittagessen oder die Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten, die Sie während der freien Zeit, die Sie in den Zielstädten haben, ausführlich besichtigen können.

Warum ich diese Tour mag

Obwohl Sie weniger Zeit haben werden, um Segovia zu erkunden, sind sowohl Ávila als auch Segovia relativ kleine Städte, die jeweils in ein paar Stunden besichtigt werden können. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, Ihre Freizeit zu opfern, um die beiden Städte zu besuchen, und Sie es vorziehen, Ihre Zeit zu maximieren, ist dies eine gute Option, da Sie zwei Städte statt nur einer sehen werden. Und glauben Sie mir, dank der Größe der beiden wird es nicht langweilig.

4. Organisierte Tour nach Segovia und Toledo

Der Alcazar von Toledo| ©Mussi Katz
Der Alcazar von Toledo| ©Mussi Katz

Segovia und Toledo sind die meistbesuchten Städte in der Nähe von Madrid, sowohl für Touristen als auch für Einheimische, die der Hauptstadt für ein Wochenende entfliehen wollen. Dieser Tagesausflug kombiniert einen Rundgang durch die beiden Städte mit einem Bustransfer von Madrid aus zwischen den beiden Städten.

Als erster Kontakt mit diesen Städten kann es sehr interessant sein, da der Preis, 54, für die Reise und die Dauer des Ausflugs recht günstig ist. Sie müssen sich jedoch darüber im Klaren sein, dass Sie keine Zeit haben werden, diese Städte eingehend kennen zu lernen oder die verschiedenen Sehenswürdigkeiten in jeder Stadt zu besuchen.

Bitte beachten Sie, dass

Der Rundgang durch beide Städte ist im Preis inbegriffen, nicht aber das Mittagessen in beiden Städten und die Abholung vom Hotel (Sie müssen Ihren Reiseleiter am Treffpunkt in Madrid treffen). Während dieser Tour haben Sie die Möglichkeit, Sehenswürdigkeiten wie das Aquädukt und den Alcazar in Segovia sowie das historische Zentrum und die Kathedrale in Toledo zu besichtigen.

Warum ich diese Tour mag

Auch diese kombinierte Tour bietet die Möglichkeit, zwei Städte an einem Tag zu besuchen. Ich persönlich bin der Meinung, dass Toledo selbst einen Besuch von mindestens einem ganzen Tag verdient, aber wenn Sie keine Zeit haben oder sich mit den Highlights einer Stadt begnügen, ist dies eine sehr gute Option. Klar ist, dass man Toledo mindestens einmal im Leben besucht haben muss, und das könnte Ihre Chance sein.

5. Was man in Segovia an einem Tag sehen und unternehmen kann

Kathedrale von Segovia
Kathedrale von Segovia

Bei einem organisierten Ausflug von Madrid nach Segovia sehen Sie alle wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Ein Tag reicht aus, um diese Stadt kennen zu lernen, die trotz ihrer vielen Sehenswürdigkeiten recht überschaubar ist. Wenn Sie dort angekommen sind, können Sie Folgendes tun:

Bestaunen Sie das Aquädukt

Er ist fast 16 km lang und diente der Wasserversorgung der Städte. Das Aquädukt von Segovia besteht aus 120 Säulen, die bis zu 30 Meter aus dem Boden ragen, und 167 Bögen. Egal, wie oft Sie es schon auf Bildern gesehen haben, Sie werden überrascht sein, wenn Sie vor Ort sind. Geben Sie sich nicht mit dem obligatorischen Selfie davor zufrieden (obwohl auch das seine Berechtigung hat): Spielen Sie mit Ihrer Kamera, um ein originelles Foto zu machen, das Ihnen als Andenken an Ihre Reise dienen wird.

Spaziergang durch das Zentrum

Lassen Sie sich vom Sightseeing nicht überwältigen. Ein Spaziergang durch das historische Zentrum von Segovia ist eines der schönsten Erlebnisse, die man in der Stadt haben kann. In den kopfsteingepflasterten Straßen finden sich historische Gebäude, belebte Plätze, mittelalterliche Gebäude und natürlich Geschäfte und Restaurants, in denen man ein Bier im Freien genießen kann.

Betreten Sie die Kathedrale

Sie ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Segovia und befindet sich direkt im Zentrum der Stadt. Der Eintrittspreis ist mit 3 Euro sehr erschwinglich, und Sie können auch eine Führung durch den Turm buchen. Es ist im Winter von morgens bis 18:30 Uhr und im Sommer bis 21:30 Uhr geöffnet.

Essen Sie das typische Spanferkel

Jedes Wochenende kommen Hunderte von Besuchern aus Madrid nach Segovia, um den berühmten Spanferkelbraten zu probieren. Jedes seiner Restaurants ist dafür geeignet, aber wenn Sie am Wochenende kommen, sollten Sie im Voraus reservieren, vor allem, wenn Sie eine große Gruppe sind.

Besuchen Sie den Alcazar

Es ist im Winter von 10 bis 18 Uhr und im Sommer von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Es ist eines der meistbesuchten Denkmäler Segovias und Spaniens und kann an allen Tagen des Jahres außer an bestimmten Feiertagen besichtigt werden. Die Eintrittskarte mit Zugang zum Turm kostet sechs Euro und ist an der Kasse oder online auf der Website erhältlich (dort können Sie auch einen virtuellen Rundgang machen, um sich davon zu überzeugen, wie wichtig dieser Besuch im Rahmen Ihrer Reise nach Segovia ist).

Spaziergang durch das jüdische Viertel

Nehmen Sie sich während Ihres Besuchs Zeit, durch die engen Gassen des jüdischen Viertels zu schlendern und die Puerta del Sol zu überqueren, von wo aus Sie einen herrlichen Blick auf den Fluss haben, der durch die Stadt fließt. Im jüdischen Viertel finden Sie unter anderem die Corpus-Christi-Kirche, die ehemalige Hauptsynagoge.

6. Segovia auf eigene Faust

Eingang zum Alcazar von Segovia| ©Son of Groucho
Eingang zum Alcazar von Segovia| ©Son of Groucho

Wenn Sie es vorziehen, die Stadt in Ihrem eigenen Tempo zu besichtigen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Verlassen Sie Madrid früh, um den Tag in Segovia zu nutzen, und reservieren Sie online in einem der Restaurants, um das berühmte Spanferkel zu probieren. Nehmen Sie bequeme Kleidung und Schuhe für den Besuch der Stadt mit. Segovia kann man von Madrid aus erreichen:

  • Mit dem Auto: Wenn Sie ein Auto gemietet haben und das Beste daraus machen wollen, erreichen Sie die Stadt in nur einer Stunde, müssen aber möglicherweise vor Ort einen Parkplatz finden.
  • Mit dem Zug: Der Hochgeschwindigkeitszug AVANT kostet etwa 14 Euro und bringt Sie in etwa einer halben Stunde zum Bahnhof Guimar in Segovia. Er fährt vom Bahnhof Chamartín in Madrid ab, und wenn Sie in Segovia ankommen, müssen Sie einen Bus ins Stadtzentrum nehmen.
  • Mit dem Bus: Dies ist eine sehr bequeme Möglichkeit. Vom Knotenpunkt Moncloa in Madrid fahren alle 15 bis 30 Minuten Busse für etwa vier Euro ab, die Sie im Stadtzentrum absetzen. Die Fahrzeit von Madrid aus beträgt etwa eine Stunde und zwanzig Minuten.

7. Praktische Tipps für den Besuch von Segovia

Aquädukt von Segovia| ©Pedro
Aquädukt von Segovia| ©Pedro

Wann sollte man gehen?

Segovia wird das ganze Jahr über besucht, aber an den Wochenenden ist die Stadt viel belebter, da die Besucher aus Madrid kommen, um Spanferkel zu essen oder am Aquädukt spazieren zu gehen. Wenn Sie unter der Woche nach Segovia kommen, ist die Stadt viel leerer und Sie können Ihren Besuch in aller Ruhe genießen.

Empfohlene Dauer des Besuchs

Ein Tag reicht aus, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Segovia zu besichtigen, durch die Straßen zu schlendern und auf einer der Terrassen einen Aperitif zu genießen. Vergessen Sie aber nicht, Madrid früh am Morgen zu verlassen, um den Tag optimal zu nutzen; bedenken Sie, dass es im Winter früher dunkel wird, so dass Ihre Besichtigungstour kürzer ausfallen wird.

Wetter in Segovia

Die Temperatur in Segovia ist niedriger als in Madrid. Im Hochsommer werden Sie vielleicht nicht viel bemerken, da es im Bereich des Aquädukts kaum Schatten gibt und die Hitze ebenso brütend sein kann, aber Sie werden den Unterschied bemerken, wenn Sie durch die Straßen des Zentrums schlendern. Im Winter müssen Sie sich in Segovia wärmer einpacken als in Madrid.

Was man in Segovia essen kann

Obwohl das Spanferkel das Hauptgericht ist, kann man in den Restaurants von Segovia auch andere Köstlichkeiten genießen. Judiones de la granja, gebratenes Milchlamm, Forelle nach segovianischer Art und segovianischer Punsch sind einige der Gerichte, die Sie nicht verpassen sollten.

Was man nach Segovia mitbringen sollte

Das Wichtigste ist, dass Sie bequeme Kleidung tragen und, wenn Sie Segovia im Winter besuchen, einen zusätzlichen Pullover oder eine Jacke mitnehmen, auch wenn Sie glauben, dass Sie diese in Madrid nicht brauchen. Wenn Sie an einer organisierten Tour nach Segovia teilnehmen, sollten Sie sich vergewissern, ob die Verpflegung im Preis inbegriffen ist, so dass Sie entweder Geld mitbringen, um in eines der Restaurants zu gehen, oder Ihr eigenes Essen von zu Hause mitbringen können.

8. Wenn Sie an einer Reise nach Segovia interessiert sind, werden Sie sich auch für

Prado-Museum| ©Emilio
Prado-Museum| ©Emilio

Segovia ist nicht die einzige Stadt in der Nähe von Madrid, die man an einem Tag besuchen kann. Eine weitere herausragende Stadt, die sich am anderen Ende der Stadt befindet, ist Toledo. In Toledo finden Sie auch mittelalterliche Gebäude, ein historisches Zentrum, das trotz seiner Steilheit einen Besuch wert ist, und eine beeindruckende Kathedrale, die ebenfalls zu den bedeutendsten Spaniens zählt. Wenn Sie mehr über Ausflüge nach Toledo wissen möchten, können Sie diesen Artikel besuchen: Toledo Tagesausflüge ab Madrid.

Wenn Sie das Beste aus Madrid herausholen möchten, empfehle ich Ihnen, Ihre Reise mit einer organisierten Tour zu beginnen, die Sie mit der Geschichte, den Vierteln und den wichtigsten Anekdoten der spanischen Hauptstadt vertraut macht. Alle Informationen, die Sie für die Organisation Ihrer Führung benötigen, finden Sie in diesem Artikel auf Madrid Touren.

Und schließlich kommen auch Museumsliebhaber auf ihre Kosten, denn Madrid beherbergt einige der bedeutendsten Museen in Europa. Meine persönliche Empfehlung: El Prado (natürlich) und die Reina Sofía. Sie können Ihren Besuch mit Hilfe meiner praktischen Führer für beide Museen organisieren: Prado Tickets und Museo Reina Sofia Tickets.

Häufig gestellte Fragen

  • Wie weit ist Madrid von Segovia entfernt?

    Fast 69 km nordwestlich von Madrid gelegen, dauert die Fahrt mit dem Auto oder Bus nach Segovia in der Regel zwischen 1 und 2 Stunden, mit dem Zug etwa 30 Minuten.

  • Welche Souvenirs kann ich aus Segovia mit nach Hause nehmen?

    Die meisten Besucher nehmen eine Miniaturnachbildung des Aquädukts mit, aber für Feinschmecker gibt es einen typischen Kuchen, der als "Ponche Segoviano" bekannt ist, und wenn Sie das typische Gericht der Stadt, den Cochinillo, probiert haben, sollten Sie vielleicht sogar ein kleines dekoratives Schwein mitnehmen.