Cookies helfen uns, unsere Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklärst du dich mit der Benutzung unserer Cookies einverstanden. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren.

Königspalast und Stadtrundfahrten

Der Königspalast ist eines der architektonischen Schmuckstücke Madrids, sowohl innen als auch außen. Ich sage Ihnen, wie Sie das Innere besuchen können

Ana Caballero

Ana Caballero

6 Minuten lesen

Königspalast und Stadtrundfahrten

Königlicher Palast von Madrid | ©Juanedc

Der an der Plaza de Oriente gelegene Königspalast ist ein geschichtsträchtiges Gebäude, das in seinen prächtigen Räumen Kunstwerke und wertvolle Gegenstände beherbergt, die einen Besuch wert sind.

Wenn Sie Ihre Eintrittskarten im Voraus online kaufen, können Sie Ihren Besuch für ein bestimmtes Datum und eine bestimmte Uhrzeit planen, ohne Gefahr zu laufen, dass Ihnen die Karten ausgehen, und natürlich ersparen Sie sich stundenlanges Anstehen in der Sonne.

Die beste Option
Besichtigung des Königspalastes (Nachmittag)

Besichtigung des Königspalastes mit einem fachkundigen Führer

Wenn Sie das Innere des Königspalastes entdecken und mehr über seine Räume, Geheimnisse und Legenden erfahren möchten, nehmen Sie an dieser Führung mit einem professionellen Führer teil.

Dauer: 1 Stunde 30 Minuten
Von 24 € bei Hellotickets

Wenn Sie diese Tour gebucht haben, treffen Sie sich mit Ihrem Reiseführer an dem von Ihnen gewählten Tag auf der Plaza de Isabel II (in der Nähe der Ópera de Madrid), so dass Sie vor dem Betreten des Palastes einen Rundgang durch die Außenanlagen machen können, während Sie von einem Experten etwas über die Geschichte des Gebäudes und der Menschen, die darin lebten, erfahren. Die Führung kostet 28 Euro und dauert anderthalb Stunden, aber wenn Sie den Königspalast nach der Führung weiter erkunden möchten, ist das kein Problem.

Bei der Wahl des Besuchstages sollten Sie, wenn Sie Menschenmassen vermeiden wollen, bedenken, dass von Montag bis Donnerstag von 17.00 bis 19.00 Uhr der Eintritt frei ist und daher mehr Menschen den Palast besuchen (obwohl Sie nicht in der Schlange stehen müssen); daher ist je nach Jahreszeit ein Freitag- oder Samstagnachmittag die bessere Wahl.

Im Inneren des Palastes sehen Sie unter anderem die offiziellen Räume, die königliche Rüstung, den Thronsaal und die Gemälde von Goya.

Warum ich diese Option mag: An einem Ort, der so voller historischer Zusammenhänge und Symbolik ist, ist die Hilfe eines sachkundigen Führers unerlässlich, um das Beste aus dem Besuch zu machen.


Sparpaket
Besichtigung des Königspalastes (Nachmittag)

Besichtigung des Königspalastes und des Prado-Museums

Das Prado-Museum und der Königspalast sind zwei Orte, die man bei einer Reise nach Madrid unbedingt gesehen haben muss. Mit dieser Kombination können Sie beide Orte mit einem fachkundigen Führer genießen.

Dauer: 1 Stunde 30 Minuten
Von 24 € bei Hellotickets

Dieses Erlebnis beginnt mit einem anderthalbstündigen Rundgang durch das Prado-Museum, bei dem der Fremdenführer Ihnen die wichtigsten Werke des Museums vorstellt und Ihnen erklärt, was Sie über jedes einzelne wissen sollten. Nach der Besichtigung der wichtigsten Werke berühmter Künstler wie Goya oder Murillo schlendern Sie durch das Zentrum bis zum Königspalast.

Dort betreten Sie mit Ihrem Fremdenführer das Innere des Palastes und gehen durch die Hauptsäle, wo Sie auch etwas über die Geschichte der spanischen Königsfamilie und die Nutzung der einzelnen Hauptsäle des Palastes erfahren.

Sowohl für den Prado als auch für den Königspalast sind die Eintrittskarten im Preis inbegriffen und ermöglichen es Ihnen, die Warteschlangen am Eingang zu umgehen, was den Besuch viel dynamischer und leichter macht.

Warum ich diese Option mag: Dies ist die praktischste und bequemste Art, zwei der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Madrids zu besuchen. Ein fachkundiger Führer wird dafür sorgen, dass Sie keine Details verpassen und das Beste aus beiden Orten herausholen.


Eintrittskarten für den Königlichen Palast an der Kasse kaufen

Eingang zum Königlichen Palast
Eingang zum Königlichen Palast

Die Kasse ist während der Öffnungszeiten des Schlosses geöffnet: Montag bis Samstag von 10:00 bis 19:00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 10:00 bis 16:00 Uhr (letzter Einlass ist immer eine Stunde vor Schließung). Das Problem beim Kauf von Eintrittskarten an der Kasse ist, dass Sie mit langen Warteschlangen rechnen müssen, und wenn Sie an der Kasse ankommen, kann es sein, dass die Karten für diesen Tag ausverkauft sind. Sie können zwischen 3 und 5 Euro sparen, wenn Sie die Fahrkarten im Voraus online kaufen.

Sehenswertes im Königlichen Palast

Kapelle des Königlichen Palastes| ©Eric Chan
Kapelle des Königlichen Palastes| ©Eric Chan

Thronsaal

Es ist der Raum, der in jedem Palast die meiste Neugierde weckt, und speziell im Königspalast von Madrid enttäuscht er nicht. Der Thronsaal ist üppig in Rot und Gold dekoriert und ist einer der wenigen Räume, die praktisch in der gleichen Dekoration wie zu Zeiten Karls III. erhalten geblieben sind.

Königliches Zeughaus

Die Sammlung von Waffen und militärischen Gegenständen im Königspalast von Madrid ist eine der renommiertesten in Europa. Die meisten Waffen, die Sie in den Waffensälen sehen werden, sind Galawaffen, und Sie werden auch diplomatische Geschenke und Trophäen finden, die die Sammlung seit der Zeit Philipps II. ergänzt haben.

Halle der Säulen

Dieser geräumige Raum ist einer der hellsten im Palast und wurde ursprünglich als Ballsaal genutzt. Neben der gewölbten Decke und den luxuriösen Kristallkronleuchtern sollten Sie auf keinen Fall das Fresko verpassen, das vom Eingang aus zu sehen ist und auf dem verschiedene Gottheiten abgebildet sind, die Ihnen im Rahmen einer Führung erklärt werden.

Gasparini-Saal

Dies ist der Raum, in dem die Privataudienzen stattfanden, und er ist mit keinem anderen Raum des Palastes vergleichbar. Die Dekoration ist barock und verschnörkelt und vermittelt den Eindruck, als gäbe es keinen freien Raum auf dem Boden oder an den Wänden. Es lohnt sich, einen genaueren Blick auf die Details und Gemälde zu werfen, die Sie hier finden, also keine Eile.

Gala-Speisesaal

Es ist schwer vorstellbar, dass ein Tisch wie der im Gala-Salon mit Köstlichkeiten und wichtigen Würdenträgern gefüllt ist, aber er wird auch heute noch sporadisch für Staatsdinner genutzt. Vor allem dieser Raum wird Ihnen das Gefühl geben, in einem historischen Film zu sein.

Königliche Kapelle

Inmitten des für den Palast charakteristischen Luxus ist die Königliche Kapelle eine relativ schlichte Kapelle, die von Sacchetti im 18. Dies ist ein idealer Ort für eine Führung, um die Bedeutung der Religion in der spanischen Monarchie und die Beziehung zwischen Musik und diesem Rahmen zu erläutern.

Halle der Hellebardiere

Obwohl er ursprünglich als Empfangsraum gedacht war, nutzte Karl III. diesen Raum als Wachzimmer. Trotz der schlichten Dekoration sind die Gemälde in diesem Raum, darunter ein 2014 von Antonio López gemaltes Bild der Familie von Juan Carlos I., nicht zu übersehen.

Königliche Küche

Für den Zugang zur königlichen Küche müssen Sie neben dem Eintrittspreis für den Palast einen kleinen Aufpreis zahlen. Es befindet sich im Untergeschoss des Gebäudes, und man kann sehen, wie die verschiedenen Fortschritte im Laufe der Jahre eingebaut wurden. Die Einrichtung ist so konzipiert, dass sie für die Dutzenden von Arbeitnehmern, die den Tag dort verbringen, so bequem wie möglich ist.

Anas Reisetipp

Der Zugang zu den Gärten, die das Schloss umgeben, ist kostenlos und Sie können sie entweder am Tag Ihres Schlossbesuchs oder an jedem anderen Tag besichtigen.

Planen Sie Ihren Besuch im Königlichen Palast

Plaza de Armas, Königlicher Palast| ©Bogdan Migulski
Plaza de Armas, Königlicher Palast| ©Bogdan Migulski

Freier Eintritt

Einige Denkmäler und Museen in Madrid können zu bestimmten Tageszeiten kostenlos besucht werden. Der Königspalast ist von Montag bis Donnerstag von 17 bis 19 Uhr frei zugänglich. Wenn Sie dieses Zeitfenster nutzen wollen, sollten Sie jedoch vorausschauend planen, denn die Warteschlangen sind recht lang, und wenn Sie am Eingang ankommen, haben Sie vielleicht kaum Zeit, um durch den Palast zu gehen.

Arbeitslose, Kinder unter fünf Jahren, aktive Lehrkräfte, Mitglieder kinderreicher Familien und Behinderte haben gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises jederzeit freien Eintritt.

Wachablösung

Wenn Sie der Wachablösung im Königspalast beiwohnen möchten, haben Sie die Möglichkeit, dies kostenlos zu tun. Jeden Mittwoch und Samstag von 11.00 bis 14.00 Uhr findet an der Puerta del Príncipe die Wachablösung statt, bei der die königliche Garde zu Fuß mit den berittenen Wächtern zusammenfällt.

Sabatini-Gärten und Campo del Moro-Gärten

Das Schloss verfügt über zwei nahe gelegene Gärten, die beide kostenlos zugänglich sind und einen Spaziergang wert sind. Die ersteren befinden sich an einer Seite des Palastes und sind über eine Treppe erreichbar, die letzteren sind größer und befinden sich auf der Rückseite. Verpassen Sie sie nicht (am besten frühmorgens, um die Hitze zu vermeiden), auch wenn Sie den Palast nicht besuchen.

Wo man essen kann

Wenn Sie vor oder nach der Besichtigung des Palastes etwas essen möchten, gehen Sie einfach an der Plaza de Oriente vorbei zur Plaza de España, wo die Gran Vía beginnt, und Sie werden viele Möglichkeiten haben. Sie können auch in den Gärten hinter der Ópera de Madrid ein Picknick machen.

Der Königspalast mit Kindern

Wenn Sie mit Kindern reisen, ist ein Besuch des Königspalastes vielleicht eine gute Idee. Die Dekoration der Hallen, die Rüstungen und andere Elemente werden die Aufmerksamkeit der Kleinen auf sich ziehen. Wenn Sie nicht an einer Führung teilnehmen, empfehle ich Ihnen, sich vorher zu informieren, damit Sie einige der Räume, die Sie sehen, in ihrer eigenen Sprache erklären können.

Anas Reisetipp

Wenn Sie Madrid im Sommer besuchen und Ihre Eintrittskarten an der Kasse kaufen möchten, sollten Sie sich darauf einstellen, dass die Warteschlange mehrere Meter lang ist und es lange Abschnitte in der Sonne gibt.

Wenn Sie daran interessiert sind, den Königspalast von Madrid zu besuchen, werden Sie auch

Das Prado-Museum| ©Carmelo Peciña
Das Prado-Museum| ©Carmelo Peciña

All die Geschichten der Könige und Königinnen, die der Königspalast birgt, sind auch in den Gemälden des Prado-Museums festgehalten. Viele der Kunstwerke in Spaniens wichtigstem Museum wurden von Mitgliedern des Königshauses in Auftrag gegeben oder stellen direkt Episoden aus deren Leben dar.

Wenn Sie mehr über die Dynastien der Habsburger und Bourbonen erfahren möchten, sollten Sie eine Führung durch das Prado-Museum nicht ausschließen, über die Sie in diesem Artikel mehr erfahren können: Prado Tickets.

Wenn Sie hingegen Lust auf mehr spanische Folklore haben, können Sie jederzeit eine Flamenco-Show besuchen. In Madrid gibt es mehrere "Tablaos", in denen fast jeden Tag etwas aufgeführt wird. Ich werde Ihnen in diesem Artikel alles darüber erzählen, damit Sie sicher sein können, dass Sie eine gute Show besuchen: Flamenco-Shows.

Häufig gestellte Fragen

  • Was ist so besonders am Königspalast in Madrid?

    Der Königspalast ist die offizielle Residenz der spanischen Königsfamilie und für Architekturliebhaber einer der bedeutendsten Barockpaläste in Europa.

  • Was kann ich in Madrid sonst noch sehen?

    Neben dem Königspalast, dem Prado und der Reina Sofia gibt es in der Stadt eine Reihe von Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Die Gran Vía ist die wichtigste Touristen- und Einkaufsstraße der Stadt und ein Spektakel. Außerdem gibt es El Rastro (ein riesiger Markt mit über 1000 Straßenverkäufern jeden Sonntag), Plaza Mayor (der Hauptplatz der Stadt) und Puerta del Sol (das Stadtzentrum).

  • Gibt es etwas, das ich wissen sollte, um mich in der Stadt zurechtzufinden?

    Obwohl Madrid eine sehr sichere Stadt ist, können vor allem Touristen Opfer von Taschendieben werden, wenn sie nicht vorsichtig sind. Wir raten Ihnen daher, Ihre Brieftasche und Ihr Mobiltelefon in den Vordertaschen zu verstauen, Ihre Habseligkeiten stets im Blick zu behalten und Ihren Reisepass im Hotel oder an einem sicheren Ort aufzubewahren.