Cookies helfen uns, unsere Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklärst du dich mit der Benutzung unserer Cookies einverstanden. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren.

Neapel Tagesausflug von Rom

Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen, um von Rom aus in die Hauptstadt der Pizza zu reisen und nichts zu verpassen.

Alex Grande

Alex Grande

11 Minuten lesen

Neapel Tagesausflug von Rom

Die Dächer von Neapel an einem sonnigen Tag | ©Mathias Bach

Es ist leicht, sich in Neapel zu verlieben - wegen der Pizza, wegen des unaufhörlichen Chaos, wegen der schönen Aussicht auf den Vesuv (wenn man weiß, wie man sie findet) und wegen vieler anderer Dinge, von denen ich Ihnen erzähle, wenn Sie weiter lesen. Lust auf einen Ausflug von Rom nach Neapel? Die folgenden Zeilen sind für Sie.

1. Der beste Tagesausflug nach Neapel von Rom aus (führt Sie auch nach Pompeji)

Pompeji| ©Unsplash.com
Pompeji| ©Unsplash.com

Wenn Sie sich entschließen, Rom für einen Tag zu verlassen, muss sich dieser Ausflug lohnen. Und ein Besuch in Neapel und dem unglaublichen Pompeji ist ein guter Grund, die majestätische Ewige Stadt für einen Tag zu vergessen. Ich weiß nicht, ob das bei Ihnen auch so ist, aber wenn ich auf Reisen bin, lasse ich mich gerne gehen, genieße es und muss mich nicht zu sehr um die Logistik des Transports kümmern, vor allem, wenn ich einen engen Zeitplan habe - wie in diesem Fall, wenn wir nur einen Tag für diesen Ausflug haben.

Bei diesem All-inclusive-Tagesausflug nach Neapel und Pompeji in englischer Sprache fahren Sie früh in einem privaten Bus von Rom aus los und werden die ganze Zeit von einem professionellen Reiseführer begleitet, der alles, was Sie sehen, in den richtigen Zusammenhang stellt (was ich besonders in Pompeji für sehr wichtig hielt).

Der Aufenthalt in Neapel ermöglicht es Ihnen, das historische Zentrum der Stadt und ihre wichtigsten Punkte kennen zu lernen, ohne zu viel Zeit damit verbringen zu müssen, von einem Ort zum anderen zu gehen. Außerdem werden Sie Zeit haben, eine der berühmten neapolitanischen Pizzen zu essen und zu probieren - was will man mehr?

Über den Besuch in Pompeji

Sie werden die Ruinen von Pompeji etwa zwei Stunden lang besichtigen. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht lang erscheint, versichere ich Ihnen, dass es eine angemessene Zeit ist, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Ruinen zu sehen und zu verstehen, wie das Leben in dieser beeindruckenden Stadt war, die durch den Ausbruch des Vesuvs versteinert wurde.

Machen Sie sich darauf gefasst, gut erhaltene Überreste der ehemaligen Stadt, Utensilien ihrer Bürger, versteinerte Leichen (keine Sorge, das ist nicht so beeindruckend, wie es klingt) und sogar den neuesten Fund der Stadt (entdeckt Ende 2020) zu sehen: ein angebliches "Fast Food"-Restaurant.

Wenn Sie einen längeren Besuch in Pompeji bevorzugen, können Sie bis zu einem ganzen Tag dort verbringen oder den Ausflug sogar mit einer Besteigung des Vesuvs verbinden. Wenn Sie alle Möglichkeiten kennenlernen möchten, lade ich Sie ein, diesen Artikel darüber zu lesen , wie man Pompeji von Rom aus an einem Tag besuchen kann.

Entdecken Sie die besten Tagesausflüge von Rom aus

2. Andere Optionen für die Anreise nach Neapel von Rom aus

Panoramablick auf Neapel| ©Aliya Izumi
Panoramablick auf Neapel| ©Aliya Izumi

Mit dem Zug

Der Zug ist eine sehr bequeme Option für einen Tagesausflug von Rom nach Neapel. Sie müssen sich keine Gedanken über Parkplätze, unnötige Umwege oder Stopps machen. Der Nachteil gegenüber anderen Verkehrsmitteln kann der Preis sein: Das Ticket für den Schnellzug, der Sie in 1 Stunde und 15 Minuten nach Neapel bringt, kostet zwischen 44 und 60 Euro pro Strecke.

Ein langsamerer Zug, der zwischen 2 und 3 Stunden für die Fahrt nach Neapel benötigt, kostet je nach Klasse zwischen 20 und 27 € pro Strecke. Dies kann eine gute Option sein, wenn Sie mit einem kleineren Budget reisen, und wenn Sie den Zug früh am Morgen nehmen, haben Sie genug Zeit, um die Stadt an einem Tag zu erkunden. Alle Fahrpläne und Preise finden Sie auf der offiziellen Website von Trenitalia.

Anreise nach Neapel von Rom mit dem Bus

Die meisten Busse von der italienischen Hauptstadt nach Neapel werden von Flixbus, Baltour und BusCenter betrieben, und ein Hin- und Rückfahrtticket kostet in der Regel etwa 20 €. Von der Autostazione Tiburtina in Rom fahren Busse direkt nach Neapel und erreichen den Busbahnhof Piazza Garibaldi in Neapel in etwa 2,5 Stunden.

Ich empfehle Ihnen, Ihre Bustickets eine Woche im Voraus zu kaufen, um sicherzugehen, dass Sie für den Tag, an dem Sie die Tour machen wollen, noch Plätze frei haben, und um sich auch die Mühe zu ersparen, eine Rückfahrkarte zu kaufen.

Um ehrlich zu sein, kann man nicht ganz Neapel an einem Tag besichtigen (vor allem, wenn man die Wartezeiten für die öffentlichen Verkehrsmittel einrechnet). Das Ziel Ihres Ausflugs von Rom aus ist es, die Stadt zu genießen und einen Tag zu verbringen, der sich von dem unterscheidet, was Sie in der italienischen Hauptstadt vorfinden würden. Hier ist die Reiseroute, die ich bei meinem Besuch gemacht habe:

Entdecken Sie die besten Ausflüge von Rom aus

3. Beginnen Sie mit dem besten Frühstück in Neapel

Typischer Espresso für einen guten Start in den Tag in Neapel| ©Louis Hansel
Typischer Espresso für einen guten Start in den Tag in Neapel| ©Louis Hansel

Ich bin kein großer Fan von Kaffee, aber man muss zugeben, dass der neapolitanische Kaffee auch den exquisitesten Gaumen zufrieden stellt. Als ich in Neapel aus dem Zug stieg, steuerte ich als Erstes das Gran Caffè Gambrinus an, ein stilvolles Café im Wiener Stil mit Marmorwänden, Skulpturen in den Regalen und Kronleuchtern an der Decke.

Wahrscheinlich kennt man es schon, denn es ist ein ziemlich touristischer Ort geworden, aber als Romantikerin wollte ich mir die Gelegenheit nicht entgehen lassen, in einem der Lieblingslokale von Oscar Wilde in Neapel einen Espresso und eine Sfogliatelle zum Frühstück zu trinken.

4. Spaziergang über die Piazza del Plebiscito

Piazza del Plebiscito in Neapel| ©Alex N.
Piazza del Plebiscito in Neapel| ©Alex N.

Die Piazza del Plebiscito ist ein riesiger Platz, der Mittelpunkt des öffentlichen Lebens in Neapel und eine der Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt. Sie ist nach dem Plebiszit benannt, das während der italienischen Einigung stattfand und dank dessen Neapel Teil des Königreichs Italien und des Hauses Savoyen wurde.

Als ob die historische Bedeutung nicht schon genug wäre, hat der Platz auch noch die italienische Essenz von Pracht und Spektakel, die von der riesigen Kolonnade der Kirche San Francesco di Paola überragt wird. Es ist ein neoklassizistisches Wunderwerk, das tagsüber beeindruckt und nachts, wenn es beleuchtet ist, in seinen Bann zieht.

5. Entdecken Sie den Palazzo Reale

Der Palazzo Reale bei Sonnenuntergang| ©Michelangelo Ambrosini
Der Palazzo Reale bei Sonnenuntergang| ©Michelangelo Ambrosini

Der Königspalast von Neapel ist einer der Orte, die am besten von der Bedeutung der Stadt im 18. und 19. Jahrhundert zeugen. Die Größe und Pracht dieses Palastes ist darauf zurückzuführen, dass er ein Jahrhundert lang der Bourbonendynastie als Residenz diente und später in den Besitz der Savoyer überging.

Sie entwickelte sich im Laufe der Zeit weiter, aber ihre Säle bewahren immer noch die Extravaganz des neapolitanischen Stils des 18. Jahrhunderts. Seine Fassade wird von acht Marmorstatuen der Könige gekrönt, die Neapel vom 12. Jahrhundert bis zur italienischen Einigung regierten.

Der beeindruckendste Teil des Palazzo Reale befindet sich jedoch im Inneren: Eine monumentale Treppe aus rosa und weißem Marmor führt zu den königlichen Gemächern, dem Hoftheater, dem Thronsaal und der königlichen Kapelle, die alle mit spektakulären Gemälden und Wandteppichen geschmückt sind.

Der Palazzo Reale ist täglich außer mittwochs von 09:00 bis 20:00 Uhr geöffnet, der Eintritt kostet 6 €.

6. Betreten Sie das Theater San Carlo

Das Innere des Theaters San Carlo| ©Wikimedia
Das Innere des Theaters San Carlo| ©Wikimedia

Das ist ein Besuch, auf den man nicht vorbereitet wird: Die Majestät des Inneren des Teatro di San Carlo, wenn man nach oben blickt und das Gefühl der Unendlichkeit seiner sechs Stockwerke und der mit Fresken bemalten Kuppel bewundert, hat mich völlig überrascht.

Aus diesem Grund gilt das Teatro San Carlo als eines der schönsten Operngebäude der Welt, und man kann sich leicht vorstellen, dass der Saal mit den Aristokraten der damaligen Zeit gefüllt war, die darüber debattierten, ob sie einen Blick auf die Bühne, die königliche Loge oder einen heimlichen Liebhaber auf der anderen Seite des Ranges werfen sollten.

Die einzige Möglichkeit, das Innere des Teatro di San Carlo zu besichtigen, ist der Besuch einer Aufführung oder die Teilnahme an einer der Führungen, die von den Veranstaltern des Gebäudes selbst angeboten werden. Die Tour dauert etwa eine Stunde, und ich empfehle sie auch dann, wenn Sie am Ende des Rundgangs etwas weniger Zeit haben.

7. Genießen Sie die authentische neapolitanische Pizza

Typisch neapolitanische Pizza, um zwischen den Touren neue Energie zu tanken| ©Blake Wisz
Typisch neapolitanische Pizza, um zwischen den Touren neue Energie zu tanken| ©Blake Wisz

Ich bin mir ziemlich sicher, dass, wenn Sie den Zug zurück nach Rom nehmen und dem Schaffner sagen, dass Sie während Ihres Besuchs keine Pizza gegessen haben, er Ihre Fahrkarte zerreißt und Sie in eines der Restaurants seiner Verwandten schickt.

Nein, im Ernst, ich glaube nicht, dass Sie davon überzeugt werden müssen, dass die neapolitanische Pizza das authentischste Beispiel für diese weltweit verehrte Speise ist. Eines der am meisten empfohlenen Restaurants ist die Pizzeria von Gino Sorbillo, aber die Warteschlangen sind oft riesig. Gorizia 1916 ist ein weiteres Restaurant mit einem der besseren Namen in der Stadt, das etwas teurer, aber auch eleganter ist, da es in Neapels Nobelviertel liegt. Und schließlich die Option, die viele Einheimische empfehlen: L'antica Pizzeria da Michele Forcella.

8. Besuchen Sie die Galerie Umberto I

Das Dachfenster der Galleria Umberto I.| ©Tom Podmore
Das Dachfenster der Galleria Umberto I.| ©Tom Podmore

Die Galleria Umberto I ist eine typisch italienische Einkaufspassage, in der Sie Cafés und Geschäfte finden, um eine Pause vom Sightseeing zu machen. Allein die Kühle im Innern und das Tierkreisdekor der Bodenfliesen in Verbindung mit dem Raumgefühl, das sich unter den Decken des Gebäudes auftut, machen die Galerie für mich sehenswert.

Wenn Sie schon einmal in Mailand waren, wird Sie die Galleria Umberto I. stark an die Galleria Vittorio Emanuele II. erinnern, da sie eine direkte Inspiration für den Bau dieses neapolitanischen Gebäudes war.

Falls Sie sich für ein anderes Frühstück entschieden haben, um den Tag zu beginnen, finden Sie in der Galerie leckere Sfogliatella und andere Süßigkeiten. Spätestens dann wird Ihnen klar, dass Gebäck und Süßigkeiten eine der Leidenschaften Neapels sind.

9. Kreuzung Via Toledo

Die Via Toledo ist eine der wenigen geraden Straßen, die man in Neapel findet. Wenn Sie dort ankommen, werden Sie feststellen, dass Sie den ganzen Tag über schlangenförmige Gassen gewandert sind. So ist die Via Toledo die Einkaufsstraße der Stadt mit Gebäuden in den verschiedensten Stilrichtungen und Geschäften aller Art.

Alex' Reisetipp

Die Metrostation von Toledo ist zweifelsohne eine der schönsten, die ich je gesehen habe - ich verzichte besser auf eine Beschreibung und überlasse es Ihnen, sie selbst zu entdecken!

10. Tauchen Sie ein in das historische Zentrum von Neapel

Typisches Bild der engen Gassen im Zentrum von Neapel| ©Samuel C.
Typisches Bild der engen Gassen im Zentrum von Neapel| ©Samuel C.

Das Herz der Stadt Neapel ist wie geschaffen, um sich darin zu verlieren. Wenn Sie durch die Straßen schlendern, finden Sie praktisch an jeder Ecke eine Kirche, und Sie können das Leben beobachten: Straßenmusiker, Künstlerateliers, alte Männer, die in einer Bar Fußball im Fernsehen schauen, und Geschäfte aller Art, die schwer zu beschreiben sind.

Die Straßen sind eng und bieten den Bewohnern wenig Privatsphäre. Man braucht nur einen Blick nach oben zu werfen, um typische italienische Familienszenen zu sehen, die sich durch die Fenster ihrer Häuser abspielen. Wenn Sie die Essenz Neapels in sich aufnehmen wollen, ist dies der Ort, an dem Sie die authentischste Atmosphäre der Stadt einatmen können.

Wenn Sie sich für die Antike interessieren, werden Sie feststellen, dass Sie einen Teil der Straßen der griechisch-römischen Stadt Neapolis sehen können. Spaccanapoli, was man mit "Kurzes Neapel" übersetzen könnte, ist eine Abfolge von Straßen, die die Stadt buchstäblich in zwei Hälften teilt: Via Della Anticaglia (Oberer Decumanus), Via Dei Tribunali (Hauptdecumanus) und die Straße, die als Via Benedetto Croce beginnt und zur Via San Biagio Dei Librai (Unterer Decumanus) wird.

11. Betrachten Sie die Kathedrale von Neapel

Kathedrale von Neapel| ©Wikimedia
Kathedrale von Neapel| ©Wikimedia

Von den etwa fünfhundert Kirchen Neapels kann sich keine mit der Kathedrale der Stadt messen: dem Duomo di San Gennaro oder Duomo di Santa Maria Assunta, wie er von den Einheimischen genannt wird.

Der Dom von Neapel ist zwar nicht so beeindruckend wie die Kathedrale von Florenz oder Mailand, aber er ist ein Mischmasch aus Gotik und Barock mit einem beeindruckenden Innenraum, der mit Fresken verziert ist, die das Paradies darstellen.

12. Der schönste Sonnenuntergang, vom Castel Sant'Elmo

Neapel bei Sonnenuntergang| ©Alex N.
Neapel bei Sonnenuntergang| ©Alex N.

Ein perfekter Abschluss des Tages ist die Fahrt mit der Standseilbahn zum Castel Sant'Elmo, einer sternförmigen Festung aus dem 13. Jahrhundert auf dem Hügel vomero. Dort treffen Sie auf Einheimische und Touristen, die ihre Lektion gelernt haben: Nicht umsonst hat man von diesem Gipfel aus den besten 360°-Blick auf die Stadt, den Vesuv und den Golf von Neapel.

Ein perfekter Abschluss für Ihre Reise nach Neapel, bevor Sie nach Rom zurückkehren.

13. Neapel bequem erkunden

Typisches Bild der engen Gassen im Stadtzentrum von Neapel| ©Vincenzo La Montagna
Typisches Bild der engen Gassen im Stadtzentrum von Neapel| ©Vincenzo La Montagna

Neapel lernt man am besten zu Fuß kennen: Nur so findet man die authentischsten Straßen und kann die Essenz der Stadt einatmen. Bei einem Tagesausflug hat man jedoch in der Regel einen engen Zeitplan, daher empfehle ich, für die Fortbewegung in Neapel die Metro zu nehmen.

Die Metro von Neapel hat zwei Linien, 1 und 6 (was mit den anderen passiert ist, ist ein Rätsel), und deckt fast das gesamte Stadtgebiet ab.

Wenn Sie sich dafür entschieden haben, mit dem Auto nach Neapel zu fahren, sollten Sie vorsichtig sein, denn an einigen historisch bedeutsamen Orten kann das Parken teuer werden, mit Bußgeldern von bis zu 90 €. Diese Bereiche werden als ZTL (Limited Traffic Zone) bezeichnet und sollten am besten vermieden werden, indem Sie am Stadtrand parken oder sich vor dem Parken Ihres Fahrzeugs einen Plan dieser Bereiche ansehen.

14. Tipps und Tricks für Ihre Reise nach Neapel von Rom aus

Typische Straßen von Neapel| ©Paul Postema
Typische Straßen von Neapel| ©Paul Postema

Vorsicht vor Taschendieben

Neapel ist eine Stadt mit einem etwas angeschlagenen Ruf als wenig touristenfreundlich. Machen Sie sich keine allzu großen Sorgen, solange Sie auf Taschendiebe achten und die zentraleren Gegenden nicht verlassen, sollte alles in Ordnung sein.

Tragen Sie bequeme Schuhe

Da Sie auf dieser Tour den ganzen Tag zu Fuß unterwegs sein werden, sollten Sie gut vorbereitet sein: Sie sollten Turnschuhe, einen Rucksack mit Wasser, eine Powerbank zum Aufladen Ihres Mobiltelefons und etwas Warmes für den Abend einpacken, wenn Sie im Sommer unterwegs sind. Im Winter ist es am besten, mehrere Schichten zu tragen, so dass man im Laufe des Tages mehr oder weniger warm ist.

Mit Bargeld vorbereitet sein

Einige Geschäfte und Restaurants akzeptieren nur Bargeld, also nehmen Sie für alle Fälle etwas Kleingeld mit (meine Empfehlung: nehmen Sie gerade genug mit).

Wenn Sie kein Italienisch sprechen, machen Sie sich keine Sorgen

Wenn Sie kein Italienisch sprechen, werden Sie in Rom keine Probleme haben, da man Sie mehr oder weniger auf Spanisch oder sogar Englisch verstehen kann. Aber wenn Sie nach Neapel reisen, empfehle ich Ihnen, eine Übersetzungs-App auf Ihrem Mobiltelefon zu installieren, da sie Ihnen in manchen Fällen das Leben erleichtern kann.

15. Andere Ausflüge, die Sie interessieren könnten

Wenn Sie Neapel bereits kennen oder nicht allzu sehr daran interessiert sind, diese Stadt zu besuchen, ist Florenz vielleicht die bessere Wahl für Sie. Bevor Sie von Rom aus losfahren, empfehle ich Ihnen, hier mehr darüber zu lesen, wie Sie sich auf diese Erfahrung vorbereiten können: Florenz Tagesausflüge von Rom. Eines der (vielen) guten Dinge an Rom ist seine Lage auf der Landkarte: Es liegt nicht nur im Zentrum der italienischen Halbinsel, sondern hat auch viele symbolträchtige Orte in seiner Umgebung zu bieten. Wenn Sie Lust haben, sie zu entdecken, finden Sie hier eine Liste mit den meiner Meinung nach besten Orten in der Nähe von Rom.