Cookies helfen uns, unsere Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklärst du dich mit der Benutzung unserer Cookies einverstanden. Mehr erfahren.

Wie man den St. Peter's dom besteigen kann

Eine der größten Attraktionen der Vatikanstadt ist die gewaltige Kuppel des Petersdoms und natürlich ihre Aussicht. Ich verrate Ihnen alles, was Sie wissen müssen - Zeiten, Preise, Eintrittskarten -, um hinaufzugehen und den spektakulären Panoramablick auf Rom zu genießen.

Carmen Navarro

Carmen Navarro

9 Minuten lesen

Wie man den St. Peter's dom besteigen kann

St. Peter bei Nacht, beleuchtet | Karim Ben Van

Wir haben ihn hunderte Male auf Postkarten, in Filmen und auf Fotos gesehen... aber nicht jeder, der den Petersdom besucht, besteigt die Kuppel, die sich im Inneren des Tempels befindet. Das Erlebnis ist nicht vollständig, wenn man nicht auf die Spitze der Vatikanstadt steigt.

In allen Ranglisten der besten Aktivitäten in Rom wird dieser Plan immer ganz oben stehen, denn von dort aus haben Sie einen unglaublichen Blick auf den Petersplatz und den Rest der Stadt zu Ihren Füßen. Der Eintritt in die Basilika ist zwar kostenlos, aber für den Aufstieg in die Kuppel ist ein spezielles Ticket erforderlich. Ich verrate Ihnen, wie Sie am besten an die Eintrittskarten kommen.

Die beste Option

Geführte Besichtigung des Petersdoms mit Zugang zur Kuppel

Umgehen Sie die langen Warteschlangen am Petersdom mit dieser geführten Tour, die auch einen Besuch der Kuppel beinhaltet.

Lassen Sie sich nichts von dem großen christlichen Tempel des Vatikans entgehen und lassen Sie sich von einem Experten ins Innere der Basilika und exklusiv auf die Terrasse der Peterskuppel führen.

Während der etwa zweistündigen Besichtigung haben Sie die Möglichkeit, den großen Petersdom zu besichtigen und alle Kunstwerke zu entdecken, die sich darin befinden.

Außerdem können Sie die imposante Kuppel des Petersdoms besteigen, was auf eigene Faust aufgrund der berühmten Warteschlangen, die sich um das Monument bilden, eine große Zeit- und Energieverschwendung sein kann. Und glauben Sie mir, Sie brauchen beides, um die Kuppel zu erklimmen.

Der Panoramablick von der Spitze des Vatikans wird einer Ihrer Lieblingsmomente in Rom sein, und die geführte Besichtigung der Kuppel macht es Ihnen leichter, dafür werden Sie dankbar sein.

Empfohlen, wenn... Sie eine ausführliche Führung durch den katholischen Tempel des Vatikans erhalten möchten, ohne den Aufstieg zur höchsten christlichen Kuppel der Welt zu verpassen.

Wie sieht die Führung durch die Peterskuppel aus?

Die Fassade von St. Peter| ©Pixabay
Die Fassade von St. Peter| ©Pixabay

Die Führung mit Zugang zum Bereich der Peterskuppel findet in kleinen Gruppen statt, was Ihnen die Umgebung näher bringt. Dank des spezialisierten Führers erfahren Sie mehr über den historischen und künstlerischen Wert der Werke von Michelangelo und Bernini, die sich in der Basilika befinden, und Sie werden auch den Petersplatz besuchen, um die berühmte Kolonnade zu bewundern.

Auf der anderen Seite ist es wichtig zu wissen, dass bis vor kurzem die einzige Möglichkeit, Eintrittskarten für die Kuppel des Petersdoms zu erhalten, darin bestand, sich in der Schlange vor dem Tempel anzustellen, da sie nicht online verkauft wurden. Heute hat sich das geändert, und Sie können jetzt eine geführte Tour zur Kuppel buchen. So können Sie lange Wartezeiten an der Kasse vermeiden.

Buchen Sie eine Führung durch den Petersdom und die Kuppel

Lohnt es sich, Tickets für den Petersdom und die Kuppel online zu kaufen?

Kuppel des Petersdoms| ©Aldo Loya
Kuppel des Petersdoms| ©Aldo Loya

DerEintritt in die Basilika ist kostenlos, aber für den Aufstieg in die Kuppel benötigen Sie eine spezielle Eintrittskarte, die Sie nur in der Basilika selbst kaufen können. Um unnötige Warteschlangen zu vermeiden (die Kapazität ist begrenzt und die Wartezeiten sind sehr lang), gibt es ein Paket, das die Führung mit dem Eintritt in den Petersdom ohne Warteschlangen und dem Zugang zur Kuppel kombiniert.

All dies geschieht in einer kleinen Gruppe und in Begleitung eines fachkundigen Führers, und ich versichere Ihnen, dass es sich lohnt: Die Basilika ist voller Details und Geschichte, und die Menschenmassen, die in der Basilika selbst auf den Kauf von Eintrittskarten warten, werden dafür sorgen, dass Sie bereits müde in die Kuppel hinaufgehen müssen.

Dies erspart Ihnen auch die Warteschlangen für den Eintritt in den Tempel selbst, die stundenlang dauern können. Alles in allem erhalten Sie für einen sehr günstigen Preis eine geführte Tour, Zugang ohne Anstehen und exklusiven Zugang zur Kuppel, was online nicht leicht zu finden ist.

Buchen Sie einen Besuch des Petersdoms und der Kuppel

Ticketpreise für die Kuppel

Das Innere des Petersdoms| ©Marty B
Das Innere des Petersdoms| ©Marty B

Der Eintritt in die Kuppel kostet 8 €, wenn Sie den ganzen Weg hinaufgehen möchten, oder 10 €, wenn Sie ihn mit einer Aufzugsfahrt kombinieren möchten. Dieser Preis beinhaltet keine Führung und erspart Ihnen auch nicht das Anstehen. Wenn Sie sich Ihr Ticket im Voraus sichern und das Paket kaufen, das eine Führung durch den Tempel und Eintrittskarten für die Kuppel enthält, liegt der Preis bei 42 €.

Buchen Sie einen Besuch des Petersdoms und der Kuppel

So kaufen Sie Eintrittskarten für die Kuppel in der Basilika

Petersdom aus dem 16. Jahrhundert| ©LPLT
Petersdom aus dem 16. Jahrhundert| ©LPLT

Wenn Sie es vorziehen, zu improvisieren und Tickets für die Kuppel "vor Ort" zu kaufen, können Sie auch das tun. Sobald Sie die Basilika betreten, sehen Sie sofort die Schilder, die Sie zum Ticketschalter für die Kuppel führen.

Sobald Sie jedoch die Warteschlangen auf dem Petersplatz hinter sich gelassen haben, um die Basilika zu betreten, besteht die Gefahr, dass Sie die Kuppel verpassen, da die Warteschlangen vor dem Ticketschalter Sie wieder ablenken. Es kann aber auch sein, dass es einfach keine Eintrittskarten gibt.

Obwohl der Eintritt in die Basilika kostenlos ist und Sie keine spezielle Eintrittskarte benötigen, können Sie die Warteschlangen umgehen, indem Sie die Skip-the-Line-Tickets für den Petersdom auf der offiziellen Hellotickets-Website im Voraus kaufen.

Buchen Sie einen Besuch des Petersdoms und der Kuppel

Öffnungszeiten der Kuppel des Petersdoms

Fahrpläne für den Besuch der Peterskuppel| ©Alexander Schimmeck
Fahrpläne für den Besuch der Peterskuppel| ©Alexander Schimmeck

Die Peterskuppel ist das ganze Jahr über geöffnet. Normalerweise können Sie ihn von Oktober bis März von 8:00 bis 17:00 Uhr und von April bis September von 8:00 bis 18:00 Uhr besuchen.

Aber ich sage "normalerweise", weil diese Öffnungszeiten geändert werden können, wenn es ein religiöses Fest oder eine Feier gibt, die es erforderlich macht, den Petersdom aus Sicherheitsgründen für die Allgemeinheit zu schließen. Daher empfehle ich Ihnen, bei der Planung Ihrer Reise nach Rom zu berücksichtigen, dass der Petersdom an manchen Tagen geschlossen sein kann.

Buchen Sie einen Besuch des Petersdoms und der Kuppel

Beste Zeit für die Besteigung der Kuppel des Petersdoms

Detail der Kuppel des Petersdoms| ©Briana Tozour
Detail der Kuppel des Petersdoms| ©Briana Tozour

Im Allgemeinen gilt, wie an jedem touristischen Ort in der Stadt, je weniger Menschen man begegnet, desto besser. Und das ist in der Regel am frühen Morgen der Fall. Außerdem ist die Stadt zu dieser Tageszeit noch ruhig und die zarten Farben des Morgens sind wunderschön.

Die Ruhe und Stille von der Spitze des Petersdoms aus wird ebenfalls sehr geschätzt, daher empfehle ich Ihnen, früh aufzustehen. Im Allgemeinen ist dies auch eine gute Zeit, um den Petersdom und sogar die Vatikanischen Museen zu besichtigen.

So sieht der Aufstieg auf die Peterskuppel aus

Vatikan-Treppe| ©UnSplash
Vatikan-Treppe| ©UnSplash

Ich will Sie nicht anlügen: Der Aufstieg ist nicht einfach, es gibt nur in einem Abschnitt einen Aufzug und er ist wahrscheinlich nichts für Klaustrophobiker. Aber wenn Sie es ruhig und energisch angehen, versichere ich Ihnen, dass Sie es nicht bereuen werden.

Aufzug vs. Treppe

Wenn Sie sich entscheiden, den gesamten Aufstieg zu Fuß zu bewältigen, sollten Sie wissen, dass Sie 551 Stufen vor sich haben (wenn Sie den Aufzug nehmen, sparen Sie sich einen guten Teil davon und müssen "nur" 320 Stufen steigen). Sie sollten wissen, dass Sie auch dann Treppen steigen müssen, wenn Sie den Fahrstuhl benutzen.

Warteschlangen für die Kuppel

Was die Warteschlangen anbelangt, so müssen Sie bei beiden Optionen warten, bis Sie an der Reihe sind - in der Regel sind es ziemlich viele Leute -, aber wie Sie sich vorstellen können, sind die Warteschlangen für den Aufzug länger, wenn möglich.

Eine weitere Sache, die Sie wissen sollten, ist, dass die Warteschlange für den Aufstieg eine andere ist als die für den Abstieg, so dass Sie nicht umkehren können, wenn Sie es mitten im Aufstieg bereuen (ich bezweifle, dass Sie es bereuen werden, aber wenn Sie keine sehr kleinen oder engen Räume mögen, sollten Sie es sich gut überlegen, bevor Sie hochgehen).

Meine Empfehlung

Im Allgemeinen empfehle ich Ihnen, es ruhig angehen zu lassen, die Unermesslichkeit des Doms von innen zu genießen und sich nicht zu beeilen, um den Gipfel zu erreichen. Die Aussicht von oben wird Sie vergessen lassen, wie müde Sie sind.

Buchen Sie einen Besuch des Petersdoms und der Kuppel

Warum es sich lohnt, die Kuppel des Petersdoms zu besteigen

Ausblicke von der Kuppel| ©Michele Francioso
Ausblicke von der Kuppel| ©Michele Francioso

Die Aussicht, die Aussicht, die Aussicht. Zweifelsohne einer der besten Panoramablicke auf die Stadt. Von der Spitze der Kuppel haben Sie einen ganz anderen Blick auf die Stadt und viele ihrer Details. Hier sind die Dinge, auf die Sie achten sollten, um das Beste aus Ihrem Besuch herauszuholen.

Berninis Skulpturen auf der Kolonnade

Von oben können Sie im Vordergrund die 140 Skulpturen an der Spitze von Berninis Kolonnade auf dem Petersplatz bewundern. Von oben erhalten diese Figuren eine andere Dimension und eröffnen den Blick auf die Skyline der beeindruckenden Piazza.

Die Vollkommenheit des Petersplatzes

So beeindruckend die Piazza von unten ist, so unvergleichlich ist das Gefühl, sie aus der Luft zu sehen. Sie werden seine majestätischen Ausmaße, die Perfektion seiner Ellipse und die optische Wirkung dieses architektonischen Wunders zu schätzen wissen.

Die Burg San Angelo und ihre Gänge

Am Horizont zeichnen sich das Profil der Engelsburg und die Mauern, die den Vatikan mit der Burg verbinden, im Vordergrund ab. Die Unermesslichkeit dieser Festung kann man sich kaum vorstellen, wenn man durch die Straßen um sie herum geht, aber von oben raubt sie einem den Atem.

Die Dächer der Stadt

Roms Skyline besteht aus einer Vielzahl von orangefarbenen Dächern, Steinkuppeln, die jede Straße krönen, und einer Vielzahl von Terrassen und Penthäusern voller Blumen und Leben. Den besten Blick auf die Skyline der Stadt hat man von der Spitze des Doms aus und es lohnt sich, dort einen Zwischenstopp einzulegen.

Das Innere des Doms

Auch der Weg nach oben ist ein Vergnügen: Vergessen Sie nicht, zwischen den einzelnen Schritten einen Blick auf die Skyline des Doms zu werfen, um seine Unermesslichkeit und seine Details zu genießen.

Buchen Sie einen Besuch des Petersdoms und der Kuppel

Andere Sehenswürdigkeiten in der Basilika St. Peter

Ansichten der Vatikanstadt| ©Jedi Equester
Ansichten der Vatikanstadt| ©Jedi Equester

Besichtigen Sie den Petersdom in Ihrem eigenen Tempo: Er ist riesig und sein Inneres ist voller sehenswerter Werke: von der Pietà von Michelangelo, die Sie sofort erkennen werden, weil ständig Besucher das Bild bewundern, bis zum zentralen Baldachin. Nehmen Sie sich Zeit und genießen Sie ihn, denn er ist voller Details.

Und wenn Sie sich für eine geführte Besichtigung des Peters doms entscheiden, entgeht Ihnen kein Detail und Sie können die historische, künstlerische und religiöse Bedeutung der größten katholischen Kirche der Welt verstehen.

Die Pietà

Michelangelo schuf diese spektakuläre, fast zwei Meter hohe Marmorskulptur zwischen 1498 und 1499, um die Jungfrau Maria darzustellen, die den Leichnam ihres am Kreuz gestorbenen Sohnes Jesus aufhebt. Die Qualität der Details, die Dimensionen und die perfekten Proportionen machten sie bald zu einem der meistbewunderten Werke Michelangelos. Es befindet sich heute in der ersten Kapelle auf der rechten Seite, ganz in der Nähe des Eingangs der Basilika.

Die Krypten

Auch wenn die letzten Päpste nicht in diesen Krypten beigesetzt wurden, können Sie, wenn Sie sich entschließen, in die Tiefen des Petersdoms hinabzusteigen, die Gräber und Mausoleen von mehr als 100 Päpsten und die Nekropole von St. Peter sehen. Die Eintrittskarte können Sie in der Kirche selbst kaufen, denn für den Zugang zu den Krypten benötigen Sie eine spezielle Eintrittskarte, die etwa 13 Euro kostet.

Der Baldachin

Dieses kolossale Bauwerk, das von Bernini zur Verkleidung des Altars der Basilika entworfen wurde, beherrscht das Innere der Kirche und zieht die Blicke aus praktisch jedem Winkel auf sich. Er besteht aus Bronze und ist fast 30 Meter hoch (Sie müssen weit zurücktreten, um ihn auf einem Foto vollständig zu sehen).

Buchen Sie einen Besuch des Petersdoms und der Kuppel

Andere Dinge, die man im Vatikan unternehmen kann

Angelus von Papst Franziskus| ©Unsplash
Angelus von Papst Franziskus| ©Unsplash

Nehmen Sie an einer Führung durch die Vatikanischen Museen teil

Um Ihnen bei der Organisation Ihres Museumsbesuchs zu helfen, sollten Sie zunächst wissen, dass es sich bei Eintrittskarten für den Vatikan im Allgemeinen um Eintrittskarten für die Vatikanischen Museen handelt, in denen Tausende von Kunstwerken und natürlich die berühmte Sixtinische Kapelle untergebracht sind.

Die Vatikanstadt selbst ist frei zugänglich und Sie können auf dem Platz und sogar in der Basilika spazieren gehen, ohne Eintrittskarten kaufen oder irgendetwas bezahlen zu müssen. Mehr oder weniger lang, mehr oder weniger früh und mehr oder weniger exklusiv (Sie können wählen, ob Sie in einer großen oder kleinen Gruppe teilnehmen), ist eine Besichtigung der Vatikanischen Museen praktisch ein Muss. Es ist eine Schande, an so viel Geschichte und Symbolik vorbeizulaufen, ohne viel zu verstehen.

Drehen Sie sich um die Kolonnade auf dem Petersplatz

Die Vatikanstadt wäre nicht dasselbe ohne die wunderbare kreisförmige Kolonnade, aus der sie besteht. Wenn Sie auch gerne fotografieren, werden Sie es genießen, mit den Perspektiven dieses Kunstwerkes zu spielen.

Nutzen Sie die Gelegenheit, den Papst live zu sehen

Egal, ob Sie religiös sind oder nicht, den Papst live zu sehen, ist etwas, was Sie bei einem Besuch im Vatikan leicht tun können. Sie müssen sich zwar an bestimmte Tage und Uhrzeiten halten (Mittwochsmesse oder Angelus an Sonntagen), aber es ist möglich.

Verlassen Sie den Vatikan nicht, ohne gut zu essen

In derNähe des Vatikans ist es möglich,gut zu essen. In dieser touristischen Gegend gibt es einige versteckte Restaurants, die einen Besuch wert sind. Was auch immer Sie suchen (Pizza, Pasta, einen süßen Snack oder ein leckeres Sandwich), Sie werden in der Nähe des Vatikans einige tolle Lokale finden.

Buchen Sie einen Besuch des Petersdoms und der Kuppel