Cookies helfen uns, unsere Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklärst du dich mit der Benutzung unserer Cookies einverstanden. Mehr erfahren.

Alles was du über Fontana di Trevi Wissen musst

Eine Münze in den Trevi-Brunnen zu werfen, ist nur eine der Legenden, die sich um dieses architektonische Juwel ranken.

Alex Grande

Alex Grande

6 Minuten lesen

Alles was du über Fontana di Trevi Wissen musst

Trevi-Brunnen | ©Michele Bitetto

Keine Reise nach Rom wäre vollständig ohne einen Besuch des schönsten Brunnens der Welt, des Trevi-Brunnens. Sowohl wegen seiner allegorischen Schönheit als auch wegen seiner historischen Bedeutung lohnt es sich, einige Zeit damit zu verbringen, es zu betrachten.

Da der Trevi-Brunnen einer der meistbesuchten Orte in Rom ist und wahrscheinlich eine der Attraktionen, bei der es am einfachsten ist, eine nicht ganz perfekte Erfahrung zu machen, habe ich diesen Leitfaden mit allem, was Sie vor dem Besuch des berühmten Trevi-Brunnens wissen müssen, geschrieben: seine Geschichte, seine künstlerische Erklärung und, was am wichtigsten ist, eine Reihe von Tipps, um das Beste aus ihm zu machen.

Wann und wie man den Trevi-Brunnen besucht: Tipps & Tricks

Der Trevi-Brunnen| ©Michele Bitetto
Der Trevi-Brunnen| ©Michele Bitetto

Doppelt so gut wie einer

Besuchen Sie ihn zweimal, einmal tagsüber und einmal nachts. In der Morgendämmerung sind noch nicht viele Touristen unterwegs und Sie können den Brunnen in seiner ganzen Pracht bewundern, und nach Mitternacht wird der Platz durch die wunderschöne Beleuchtung des Trevi-Brunnens in eine besondere Aura gehüllt.

Wie man Massentourismus vermeiden kann

Was auch immer Sie tun, besuchen Sie den Brunnen nicht um ein Uhr nachmittags oder am Ende des Tages, denn dann werden Sie von einer Schar von Touristen überrannt, die Ihnen das Erlebnis wahrscheinlich verderben werden.

Vorsicht vor Taschendieben

Von allen Sehenswürdigkeiten in Rom ist es besonders wichtig, auf Ihre Handtasche, Ihren Rucksack oder Ihr Portemonnaie aufzupassen. Da der Platz so klein ist und sich so viele unvorsichtige Touristen hier versammeln, kann es passieren, dass Taschendiebe umherwandern, wenn es ein wenig voll wird. Achten Sie stets auf Ihre Umgebung und vor allem auf Ihr Eigentum , damit Sie nicht über den Tisch gezogen werden.

Tappen Sie nicht in die Touristenfalle

Hüten Sie sich auch vor Leuten , die Ihnen anbieten, Sie am Springbrunnen zu fotografieren, denn sie wollen hinterher Geld dafür verlangen, und wenn Sie ihnen sagen, dass sie das nicht tun sollen, können sie sehr lästig werden.

Versuchen Sie nicht, das Wasser zu betreten (und seien Sie vorgewarnt!)

Es versteht sich wohl von selbst, dass man nicht im Wasser des Trevi-Brunnens baden kann, wie in der legendären Szene aus "La dolce vita". Nun, wenn Sie können, können Sie, und Sie können ein Foto machen, wenn Sie wollen, aber die "Eintrittsgebühr" ist eine Geldstrafe von 500 €. Wenn Sie das Risiko eingehen wollen, machen Sie es richtig: Am besten ist es in den frühen Morgenstunden, wenn der Brunnen noch schöner ist und weniger Touristen und Polizisten unterwegs sind.

Buchen Sie eine Tour zu den Brunnen und Plätzen Roms

Wo man den Trevi-Brunnen findet und wie man ihn erreicht

Trevi-Brunnen| ©Christopher Czermark
Trevi-Brunnen| ©Christopher Czermark

Der Trevi-Brunnen befindet sich auf dem gleichnamigen Platz, den man von mehreren nahe gelegenen Straßen aus erreichen kann: Via del Corso, Via del Tritone und Via della Dataria.

Die nächstgelegene U-Bahn-Station befindet sich an der Piazza Barberini. Von hier aus gehen Sie auf der Via del Tritone in Richtung Westen, bis Sie die Via della Stamperia erreichen, und die Straße hinunter kommen Sie zur Piazza di Trevi, einem der schönsten Plätze Roms.

Buchen Sie die Tour der Brunnen und Plätze in Rom

Alles über die Tradition des Münzwerfens

Der Trevi-Brunnen bei Nacht| ©Christian Rosi
Der Trevi-Brunnen bei Nacht| ©Christian Rosi

Reisen ist eine der besten Möglichkeiten, kleine Bräuche und Traditionen von Orten auf der ganzen Welt zu entdecken, und die Tradition, Münzen in den Trevi-Brunnen zu werfen, gehört zu meinen Lieblingsorten, die ich besucht habe. Es gibt keine bessere Gelegenheit, als das berühmte Sprichwort des heiligen Augustinus zu zitieren, das zu dem berühmten angelsächsischen Sprichwort When in Rome, do as the Romans do abgeleitet wurde.

Wie man es macht

Der Brauch besteht darin, mit dem Rücken zum Wasser des Brunnens zu stehen und mit der rechten Hand eine Münze über die linke Schulter zu werfen. Damit ist sichergestellt, dass Sie irgendwann in Ihrem Leben nach Rom zurückkehren werden. Wenn man jedoch eine zweite Münze wirft, wird man der Legende nach die Liebe finden (oder sich in einen Italiener verlieben, je nach Version), und mit einer dritten Münze wird man eine Ehe oder eine Scheidung erreichen.

Der Ursprung dieser Tradition

Dochwoher kommt diese Tradition? Ich dachte, es handele sich um eine uralte Legende, die auf einen heidnischen Aberglauben zurückgeht, aber nein: Das Münzwerfen begann nach der Premiere des Films Three Coins in the Fountain im Jahr 1954, der die Tradition mit all ihren Besonderheiten definierte.

Was sie mit dem gesammelten Geld machen

So beliebt die Tradition des Münzwurfs in den Trevi-Brunnen auch ist, so viel Geld landet logischerweise am Boden. Jede Nacht werden rund 3.000 Euro aus dem Brunnen gesammelt und an die Caritas gespendet, eine katholische Hilfsorganisation, die bedürftige Familien in Rom unterstützt.

Buchen Sie eine Tour zu den Brunnen und Plätzen Roms

Sehenswertes in der Nähe des Trevi-Brunnens

Piazza di Spagna| ©Jorgen Hendriksen
Piazza di Spagna| ©Jorgen Hendriksen

Der Trevi-Brunnen ist ein idealer Ort, um ihn im Rahmen einer Besichtigungstour durch Rom zu besuchen, da er auf dem Weg zu vielen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Stadtzentrums liegt.

Hier sind einige touristische Attraktionen in Rom, die Sie am selben Tag wie den Trevi-Brunnen besuchen können:

Piazza di Spagna

Mit ihrer berühmten Treppe und der schönen Fontana della Barcaccia ist die Piazza di Spagna ein sehr angenehmer Ort, besonders im Frühling und Sommer, wenn die Treppe voller Blumenschmuck ist.

Piazza Barberini

Die Fontana del Tritone, einer der schönsten Brunnen Roms, und der Palazzo Barberini, der als Residenz von Papst Urban VIII. von großer historischer Bedeutung ist, sind einen Besuch und einen Spaziergang wert.

Das Pantheon

Dieses Gebäude ist das am besten erhaltene des antiken Roms und sowohl von innen als auch von außen eine wahre Augenweide. Ein kostenloser Besuch, den Sie bei Ihrer Romreise unbedingt einplanen sollten.

Piazza Navona

DiePiazza Navona ist einer der wichtigsten Plätze Roms, wo Sie drei schöne Brunnen sehen und die Kirche Sant'Agnese in Agone besuchen können. Es gibt viele Restaurants und Cafés in der Gegend, die mit ihren Straßenkünstlern und dem ständigen Kommen und Gehen von Touristen und Einheimischen immer lebendig ist.

Ein wenig Geschichte über den Springbrunnen

Der Trevi-Brunnen| ©Fabio Fistaro
Der Trevi-Brunnen| ©Fabio Fistaro

Die Architektur des Römischen Reiches stand immer unter der Maxime des Nutzens für die Bürgerinnen und Bürger. Die Brunnen in der Stadt Rom hatten die Funktion, auf einen Ort hinzuweisen, an dem Trinkwasser zum Trinken, Kochen und Reinigen gewonnen werden konnte. Im Falle des Trevi-Brunnens, wie auch bei anderen in der Barockzeit in Rom errichteten Brunnen, hatten diese Monumente jedoch auch die Funktion, das Wasser zu verehren und seine Symbolik der Reinheit und Erneuerung zu verstärken.

Aus diesem Grund wurde der Brunnen an der Stelle des Trevi-Brunnens auf Wunsch von Papst Urban VIII. im Jahr 1629 renoviert und zu dem wunderbaren Kunstwerk gemacht, das wir heute bewundern können.

Der Papst vertraute den Auftrag dem Künstler Gian Lorenzo Bernini an, der unter seiner Schirmherrschaft stand, und Bernini begann mit seinem ursprünglichen Entwurf. Nach dem Tod des Papstes wurde das Projekt jedoch aufgegeben, und erst 1730, ein Jahrhundert später, wählte Papst Clemens XII. den Architekten Nicola Salvi aus, um den berühmten Brunnen fertigzustellen. Der Trevi-Brunnen verdankt seinen Namen übrigens der Tatsache, dass er sich an einer "Drei-Wege-Kreuzung" befindet, wovon Sie sich bei Ihrem Besuch selbst überzeugen können.

Was stellt der Trevi-Brunnen dar?

Der Trevi-Brunnen| ©Sten-Ritterfeld
Der Trevi-Brunnen| ©Sten-Ritterfeld

Der Trevi-Brunnen ist ein wunderbares Kunstwerk, das weder Teil einer Museumsausstellung ist, noch zur Privatsammlung eines Monarchen gehört, noch in einer Kirche steht. Das Besondere daran ist, dass er mitten in der Stadt steht und von jedem bewundert werden kann, der an ihm vorbeigeht. Wenn Sie ihn in Begleitung eines Experten im Rahmen einer Stadtführung besuchen, können Sie alle Geheimnisse seiner Skulpturen entdecken.

Die Künstler

Der Trevi-Brunnen, der von Gian Lorenzo Bernini, dem großen Architekten und Bildhauer, dem Rom einen Großteil seiner Schönheit verdankt, entworfen und von Nicola Salvi vollendet wurde, ist eine Allegorie der Zähmung des Meeres, mit einer Reihe von Symbolen und Allegorien, die in den verschiedenen Skulpturen versteckt sind.

Seine Symbole

In der Mitte des Brunnens, in der Hauptnische, befindet sich die Statue des Ozeanus, des Meeresgottes, auf einem Wagen, der von zwei Seepferden gezogen wird, von denen das eine aufgeregt und das andere ruhig ist, was die beiden Zustände des Meeres darstellt.

Links von Oceanus befindet sich die Statue des Überflusses, die ein Füllhorn hält. Darüber befindet sich ein Relief, das General Agrippa darstellt, der den Bau des Aquädukts Acqua Virgo anordnete, das Wasser zu dieser Quelle führte. Der Legende nach stammt der Name des Aquädukts von einer Jungfrau, die Agrippa die Lage der Quelle zeigte, über der heute der Trevi-Brunnen steht.

Rechts vom Brunnen hält die Statue der Gesundheit (oder des Wohlbefindens) einen Becher, aus dem eine Schlange trinkt, den Kelch der Hygieia, ein traditionelles Symbol des Apothekers.

Der Trevi-Brunnen wird von vier Statuen gekrönt, die die wohltuende Wirkung des Wassers auf die Erde darstellen und Überfluss, Fruchtbarkeit, Weinlese und Wein sowie die Schönheit der Natur symbolisieren.

Was viele nicht wissen, ist, dass die Größe des Brunnens auf die Fassade des Palazzo Poli zurückzuführen ist, die den spektakulären Hintergrund für die Elemente bildet, aus denen der Brunnen selbst besteht.