Cookies helfen uns, unsere Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklärst du dich mit der Benutzung unserer Cookies einverstanden. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren.

Rom Stadtführungen

Man sagt, Rom sei die Ewige Stadt, und so ist es auch: In ihren Straßen finden Sie kilometerweise Kunst und Kultur. Verpassen Sie nicht diese Liste der besten Touren in englischer Sprache, um die Stadt kennen zu lernen und in vollen Zügen zu genießen.

Ana Caballero

Ana Caballero

12 Minuten lesen

Rom Stadtführungen

Piazza di Spagna | ©Daniel Basso

Rom ist ein Freilichtmuseum. An jeder Ecke gibt es eine Statue, einen Brunnen oder ein Gebäude, das Geschichte ausstrahlt; eine Geschichte, zu der man die Bräuche seiner Bewohner und die Vorzüglichkeit seiner Gastronomie hinzufügen muss. Eine geführte Tour ist der beste Weg, um die Stadt Rom kennenzulernen. Da das breite Angebot an Touren überwältigend sein kann, helfe ich Ihnen bei der Auswahl der besten Tour.

1. Besichtigung des Vatikans und der Sixtinischen Kapelle mit einem fachkundigen Führer

Vatikan St. Petersplatz
Vatikan St. Petersplatz

Rom zu verlassen, ohne die Sixtinische Kapelle besucht zu haben, wäre (fast buchstäblich) eine Todsünde. Die Fresken der Kapelle sind zweifellos die größte Attraktion für die Millionen von Touristen, die jedes Jahr hierher pilgern, aber Sie sollten sich auch den Petersdom, den Petersplatz und die riesigen Kunstwerke in den Vatikanischen Museen nicht entgehen lassen.

Um all dies im Detail kennen zu lernen, könnte man Tage brauchen, oder man könnte den Fehler machen, es auf eigene Faust zu besichtigen, ohne den Kontext, die Symbolik oder die bestgehüteten Geheimnisse des Vatikans zu berücksichtigen. Die Besichtigung mit einem fachkundigen Führer ist unerlässlich, um diesen Teil Roms in vollen Zügen zu genießen. Außerdem umgehen Sie die Warteschlangen (was sehr wichtig ist, wenn man bedenkt, dass man an den Ticketschaltern stundenlang warten muss).

Es gibt mehrere Möglichkeiten: von der billigsten bis zur teuersten, den Vatikan früh am Morgen zu betreten, bevor er für die Öffentlichkeit geöffnet wird, damit Sie die Kunstwerke in aller Ruhe und Stille genießen und die Menschenmassen vermeiden können. Buchen Sie die Tickets immer im Voraus und online, um zu hohe Preise zu vermeiden und vor allem, um am gewünschten Tag und zur gewünschten Zeit Karten zu bekommen.

Vatikan-Touren vergleichen

2. Das Kolosseum und das Forum Romanum, am besten von innen und mit einem örtlichen Führer.

Rund um das Kolosseum
Rund um das Kolosseum

Es steht wahrscheinlich ganz oben auf Ihrer Wunschliste für einen Besuch in Rom. Und das ist kein Wunder. Was im alten Rom der Schauplatz der mythischsten Gladiatorenkämpfe war, ist als Wahrzeichen nicht nur von Rom, sondern von ganz Italien in die Geschichte eingegangen. Wenn Sie von außen fasziniert sind, sollten Sie sich das Innere nicht entgehen lassen.

Heute ist es möglich, das Kolosseum von innen zu besichtigen und um die Tribünen herumzugehen, sogar die Arena zu betreten, so wie es die Gladiatoren selbst taten, und für eine Weile das Gefühl zu genießen, eine echte Reise in die Vergangenheit zu unternehmen. Außerdem befinden sich neben dem Kolosseum das Forum Romanum und der Palatinhügel, die ebenfalls einen Besuch wert sind.

Es ist möglich, das Monument auf eigene Faust zu besichtigen, aber Sie werden viel mehr davon haben, wenn Ihnen ein örtlicher Führer erklärt, was Sie sehen, wie es gebaut wurde und worum es bei den Schlachten ging, die im Kolosseum stattfanden. Ein geführter Spaziergang über das Forum Romanum und den Palatinhügel rundet Ihre Besichtigungstour durch das antike Rom perfekt ab.

Für welche Tour Sie sich auch entscheiden, Sie werden die langen Schlangen an den Kassen jeden Tag umgehen können. Hier sind die besten davon:

Kolosseum Touren vergleichen

3. Reise zum Mittelpunkt der Erde mit einer Führung durch die Katakomben

Roms Architektur live
Roms Architektur live

Die Katakomben von Rom sind ein weiteres gut gehütetes Geheimnis der Stadt. Etwas außerhalb des Zentrums, entlang der antiken Via Appia, erreichen Sie die Katakomben, eine unglaublich gut erhaltene unterirdische Krypta, in der Sie Sarkophage und Gräber von Päpsten sowie mehr als 1.500 Jahre alte Kunstwerke besichtigen können.

Obwohl die Katakomben über 19 Kilometer lang sind, dauert die Besichtigung weniger als zwei Stunden, aber man kann sie nur in Begleitung eines Führers betreten. Daher empfehle ich Ihnen, eine Führung durch die Katakomben des Heiligen Kallixtus zu buchen, wenn Sie Lust haben, in diese Reise voller Legenden und Geheimnisse einzutauchen.

Führungen durch die Katakomben vergleichen

4. Die bequemste Variante: Rom mit dem Bus erkunden

Der Petersplatz im Vatikan
Der Petersplatz im Vatikan

Auch wenn Rom eine Stadt ist, die man zu Fuß erkunden kann, ist das nicht jedermanns Sache. Wenn das bei Ihnen der Fall ist, haben Sie die Möglichkeit, an Bord dieses Touristenbusses zu gehen, ohne auf die Begleitung eines spezialisierten Führers zu verzichten. Das Gebiet, das mit dem Bus abgedeckt wird, ist größer als das, das zu Fuß erkundet wird, so dass ich diese Option auch empfehle, wenn Sie während Ihres Besuchs wenig Zeit haben.

Auch wenn es wie ein Ausflug aussieht, der dem Charme der Stadt schadet, ist der Touristenbus eine gute Idee für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, die wenig Zeit in der Stadt haben oder einfach für Besucher, die mitten im Sommer in der Stadt ankommen und eine praktische Möglichkeit suchen, sich fortzubewegen und der Hitze zu entkommen.

Außerdem können Sie ihn als öffentliches Verkehrsmittel nutzen, um von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten zu gelangen, da er kostenlose Haltestellen hat und die wichtigsten Punkte der Stadt abdeckt. Preise, Verfügbarkeit und Routen finden Sie hier:

Reisebusse vergleichen

5. Entdecken Sie auch die Umgebung von Rom

Viertel Trastevere
Viertel Trastevere

Es ist klar, dass Rom die Ewige Stadt ist, und ihr Name täuscht nicht: Ihre Straßen, Denkmäler und Museen würden es uns erlauben, jahrelang jeden Tag neue Dinge zu entdecken. Aber Ihre Zeit in der Stadt wird sicherlich nicht ewig dauern, und wenn Sie Ihre Reise nutzen möchten, um die Umgebung Roms zu erkunden und etwas mehr über die italienische Kultur zu erfahren, haben Sie Glück.

Es gibt viele geführte Touren und Ausflüge, für die Sie sich anmelden können, wenn Sie dem Chaos der Stadt entfliehen und andere unglaubliche Orte wie Pompeji, Florenz, Neapel oder sogar die archäologischen Überreste von Ostia oder die Villa dell'Este und die Hadriansvilla erkunden möchten.

Sie werden sehen, dass es Optionen für jeden Geschmack und jedes Budget gibt, also schauen Sie sich diese Liste an und wählen Sie diejenige aus, die am besten zu Ihrer Reise passt:

Entdecke die besten Touren in der Nähe von Rom

Typische Pizzeria in Trastevere
Typische Pizzeria in Trastevere

6. Genießen Sie den Charme von Rom mit dem Fahrrad

Rom mit dem Fahrrad zu erkunden ist eine der schönsten Touren, die Sie während Ihres Urlaubs in der Ewigen Stadt unternehmen können.

Es ist eine Aktivität, die es Ihnen ermöglicht, viele interessante Orte in Rom in kurzer Zeit zu sehen, zum Beispiel das antike Rom, die Villa Borghese, das Stadtzentrum oder das Kolosseum und Trastevere, neben vielen anderen Orten.

Die Radtouren in Rom dauern in der Regel etwa 3 bis 4 Stunden, haben aber den Vorteil, dass sie von jedem Reisenden, unabhängig von seiner körperlichen Verfassung, unternommen werden können, da es klassische und elektrische Fahrräder gibt. Außerdem werden Sie jederzeit von einem örtlichen Reiseführer begleitet, der Sie zu den am besten zugänglichen Orten führt, und während der Route können Sie flexibel anhalten, um die gewünschten Fotos zu machen.

Vergleichen Sie die besten Touren in Rom

7. Lernen Sie die italienische Küche auf einer gastronomischen Tour durch Rom kennen

Wenn man an Italien denkt, denkt man auch an seine köstliche Küche. Eine Küche, die Grenzen überschritten und die Herzen in der ganzen Welt erobert hat.

Während Ihrer Reise nach Rom können Sie nicht nur die wunderbaren Gerichte in Roms Restaurants genießen, sondern auch an einer gastronomischen Tour teilnehmen, bei der Sie die besten lokalen Produkte auf Märkten wie dem Campo de' Fiori und in Feinschmeckerlokalen in Vierteln wie Trastevere oder dem jüdischen Viertel entdecken.

Und das Beste daran: Es wird Verkostungen geben! Pizzas, Pasta, Eis, gebratene Artischocken und viele andere typische Gerichte der Stadt.

Das Beste an dieser Art von Führungen ist, dass sie sich nicht nur auf die Gastronomie konzentrieren, sondern sich auch die Zeit nehmen, die emblematischen Orte Roms kennenzulernen (den Trevi-Brunnen, die Spanische Treppe, die Piazza Navona, das Pantheon, den Campo de Fiori usw.) und Ihnen die besten Empfehlungen geben, wie Sie während Ihres Rombesuchs wie ein Einheimischer essen können.

Wenn Sie sich für diese Option entscheiden, können Sie sogar an einer Tour durch Rom teilnehmen, die einen Kochkurs mit einem professionellen Koch beinhaltet, um eine authentische römische Pizza zuzubereiten.

Vergleichen Sie die besten Touren in Rom

8. Erkunden Sie Roms böhmisches Viertel Trastevere

Trastevere ist eines der reizvollsten Viertel Roms. Im Vergleich zu anderen Stadtvierteln, die von Touristen überlaufen sind, herrscht hier eine entspannte und unkonventionelle Atmosphäre, die bezaubert.

Deshalb sollten Sie während Ihres Rom-Urlaubs auf keinen Fall eine Tour durch Trastevere verpassen. Wenn Sie die Möglichkeit haben, empfehle ich Ihnen, eine private Tour zu wählen, denn so können Sie die Wunder der Stadt in Ihrem eigenen Tempo genießen und die Route an die Orte anpassen, die Sie am meisten sehen möchten.

Außerdem entsteht bei den privaten Touren durch Trastevere eine sehr enge und entspannte Atmosphäre mit dem Fremdenführer, die den Ausflug zu einem sehr unterhaltsamen Erlebnis macht. Sie können den Fremdenführer sogar um persönliche Restaurantempfehlungen bitten, die Ihnen während Ihres Besuchs sehr nützlich sein werden, wenn Sie in Trastevere zum Abendessen bleiben möchten.

Vergleichen Sie die besten Touren in Rom

9. Auf einer Vespa Rom entdecken

Träumen Sie davon, Audrey Hepburn und Gregory Peck im Film "Roman Holiday" nachzueifern und die Ewige Stadt auf einer Vespa zu entdecken?

Die Vespa ist dank ihrer zahlreichen Filmauftritte eines der berühmtesten Symbole der italienischen Kultur, und eine Erkundung der Hauptstadt des Landes auf einer Vespa ist ein unvergessliches Erlebnis.

Wenn Sie nicht wissen, wie man ein Motorrad fährt, machen Sie sich keine Sorgen, denn auf dieser Tour reisen Sie als Passagier und werden während der Strecke von einem privaten Fahrer begleitet, der Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und einige erstaunliche Geheimtipps zeigt. Unterwegs gibt es Stopps, damit Sie so viele Fotos machen können, wie Sie wollen.

Vergleichen Sie die besten Touren in Rom

10. Bummeln Sie durch die Straßen Roms unter dem Sternenhimmel

Ich bin mir sicher, dass eine nächtliche Tour durch Rom eines der Erlebnisse sein wird, die Sie während Ihres Aufenthaltes am meisten genießen werden und von denen Sie eine ganz besondere Erinnerung mitnehmen werden.

Das darf auf Ihrer Liste der Dinge, die Sie in Rom tun müssen, nicht fehlen! Die Stadt ist in eine romantische und rätselhafte Atmosphäre gehüllt, und ein Spaziergang durch die monumentalen Straßen Roms, während man die Kirchen, Paläste und Plätze leuchten sieht, wird zu einem sehr aufregenden Erlebnis.

Einer der Vorteile einer nächtlichen Tour durch Rom im Vergleich zu einer Tour am Tag ist auch, dass nachts normalerweise nicht so viele Menschen auf den Straßen unterwegs sind und der Spaziergang viel ruhiger ist. Ich empfehle Ihnen, dies besonders in den Sommernächten zu tun - einfach magisch!

Wenn Sie mehr über diese Art von Aktivitäten erfahren möchten, sollten Sie den Beitrag Die besten Nachttouren in Rom nicht verpassen, in dem Sie viele Vorschläge finden.

Vergleichen Sie die besten Touren in Rom


Die wichtigsten Stationen der Rom-Tour

Trevi-Brunnen
Trevi-Brunnen

Die Stadt Rom lässt sich grob in vier touristische Gebiete unterteilen: das antike Rom mit dem Kolosseum und dem Forum Romanum als Hauptattraktionen; der Vatikanstaat mit dem Petersplatz als Wahrzeichen; das Viertel Trastevere und das Zentrum Roms mit dem Trevi-Brunnen, dem Pantheon und der Piazza Navona als Sehenswürdigkeiten. Sofern die von Ihnen gebuchte Tour nicht ein bestimmtes Stadtviertel oder einen bestimmten Bereich abdeckt, umfassen sie in der Regel alle folgenden Stationen:

Tritonenbrunnen

Er befindet sich auf der Piazza Barberini und ist ein Barockbrunnen, der von Bernini entworfen wurde. Der Fremdenführer erzählt Ihnen nicht nur vom Mythos Triton, sondern auch von der Journalistin Margaret Fuller, der auf dem Platz eine Gedenktafel gewidmet ist.

Piazza Navona

Der größte Platz Roms mit seinen barocken Brunnen ist einer der Orte, die die Besucher der ewigen Stadt am meisten verzaubern. Um diese Statuen, die die großen Flüsse der Entstehungszeit (Mitte des 17. Jahrhunderts) repräsentieren, ranken sich zahlreiche Legenden, von denen Ihnen der Fremdenführer einige erläutern und die zuverlässigsten nennen wird.

Trevi-Brunnen

Zweifellos der repräsentativste und größte Brunnen in Rom. Bringen Sie Kleingeld mit, denn Sie haben sicher schon gehört, dass es Tradition ist, die Münzen nach hinten zu werfen: eine, um nach Rom zurückzukehren, und zwei, um die Liebe zu finden.

Das Pantheon

Ihr Fremdenführer wird diesen Halt wahrscheinlich nutzen, um Ihnen von der Wiedervereinigung Roms zu erzählen, denn im Pantheon sind die sterblichen Überreste von Viktor Emanuel II, dem ersten König des wiedervereinigten Italiens, beigesetzt. Versuchen Sie nicht den Faden der Erklärungen zu verlieren, wenn Sie dieses Wunderwerk der römischen Architektur betrachten; ich warne Sie, das ist nicht einfach. Der Eintritt ist frei.

Die Kirche des Heiligen Ignatius von Loyola

Diese Kirche im Barockstil, die zwischen dem 17. und 18. Jahrhundert erbaut wurde, beherbergt das Modell eines Tempels, der den Religionen aus aller Welt gewidmet ist, und eine ganz besondere optische Täuschung, die Ihnen Ihr Reiseleiter in Rom erklären kann. Der Eintritt ist frei.

Hadrianstempel

Dieser Tempel im korinthischen Stil aus dem ersten Jahrhundert ist der beste Ort, um die Geschichte der alten römischen Kaiser zu erzählen. Ihr Reiseführer wird sich diese Gelegenheit sicher nicht entgehen lassen.

Organisieren Sie Ihre geführte Tour durch Rom

Villa Borghese Gärten
Villa Borghese Gärten

So erreichen Sie den Treffpunkt

Die Treffpunkte für Stadtrundgänge in Rom sind in der Regel zentral gelegen. Triton-Brunnen, Piazza Trilussa in Trastevere, Piazza del Popolo, Piazza de Campo de Fiori, Via Labicana... Ich empfehle Ihnen, die U-Bahn bis zu einer zentralen Haltestelle zu nehmen und dann zu Fuß zum Treffpunkt zu gehen (Sie können Ihren Reiseführer nach einem Anhaltspunkt fragen, um ihn zu finden, wenn Sie die Tour buchen).

Fahrplan

In der Regel können Sie bei einer Stadtrundfahrt durch Rom aus einer Reihe von Fahrplänen wählen. Was die Wochentage anbelangt, so werden in der Regel jeden Tag Führungen angeboten. Bitte beachten Sie jedoch, dass die meisten Museen in Rom montags geschlossen sind, so dass Besucher die Gelegenheit nutzen sollten, um sich das Stadtzentrum anzuschauen. Wie in jeder Großstadt sind auch in den Touristengebieten an Wochenenden und Feiertagen mehr Menschen unterwegs.

Dauer der Touren

Die Führungen dauern in der Regel zwischen zwei und drei Stunden, je nachdem, welche Option Sie wählen. Die Rundgänge durch das Zentrum Roms sind lang genug, um die Geschichte der bedeutendsten Stätten in sich aufzusaugen und sie anschließend in Ruhe zu besichtigen, aber wenn Sie den Rundgang durch das Kolosseum und das Forum Romanum machen, sollten Sie bedenken, dass die Zeit, die Sie im Inneren der Monumente verbringen, kurz sein kann, wenn Sie sie ausführlich besichtigen wollen.

Mahlzeiten

Bringen Sie Wasser und etwas zu essen mit. Längere Touren haben in der Regel eine 15-minütige Pause in der Mitte der Tour. Je nachdem, wo Sie die Tour beenden, wird Ihr Fremdenführer Ihnen wahrscheinlich Orte empfehlen, an denen Sie abseits des allgemeinen Trubels der Stadt essen können.

Touren mit Kindern

Wenn die Tour nicht zu lang ist, können die Kinder sie gut bewältigen, da sie draußen herumlaufen und spielen können (es ist nicht wie in einem Museum, wo sie still sitzen müssen), während der Führer ihnen die Sehenswürdigkeiten zeigt. Die Entfernungen, die bei den meisten Touren (vor allem im Stadtzentrum) zurückgelegt werden, sind recht überschaubar, aber seien Sie sich darüber im Klaren, dass es an den meisten Haltestellen keinen Platz zum Sitzen gibt.

Anas Reisetipp

Wenn Sie ein Datum für Ihre Führung wählen können, vermeiden Sie Wochenenden und Feiertage, da sich zu diesen Zeiten die meisten Touristen im Zentrum Roms aufhalten.

Tipps für Reisende, die an einer Tour in Rom interessiert sind

Piazza Navona Brunnen
Piazza Navona Brunnen

Den Treffpunkt ausfindig zu machen, die Fahrpläne auszuwählen und den Rucksack zu packen ist wichtig, aber es gibt noch weitere Details, die Sie wissen sollten, bevor Sie sich auf eine Tour durch Rom begeben. Hier sind meine besten Tipps:

  1. prüfen Sie die Sprache. Sie werden keine Probleme haben, da diese Touren in mehreren Sprachen angeboten werden (Spanisch, Portugiesisch, Englisch, Deutsch und Französisch sind die gängigsten), aber überprüfen Sie die Verfügbarkeit für die von Ihnen gewählte Zeit und Sprache. Ein weiterer Tipp ist, dass eine Stadtrundfahrt nicht der richtige Zeitpunkt ist, um Sprachen zu üben; in Ihrer Muttersprache werden Sie viel mehr Spaß haben.
  2. Tragen Sie bequeme Schuhe. Sie werden mehrere Stunden laufen und lange stehen müssen, denn manchmal gibt es während der Tour keine Sitzgelegenheiten. Achten Sie darauf, dass Ihre Schuhe nicht neu sind und nicht scheuern (achten Sie auf Sommerschuhe). Nehmen Sie vorsichtshalber ein paar Pflaster mit.
  3. Stellen Sie Fragen. Fragen Sie nach Empfehlungen, wie man wie ein Einheimischer essen oder feiern gehen kann, nach den besten Aussichtspunkten, um die besten Fotos zu machen, nach den originellsten Souvenirs, die man in Rom kaufen kann, nach versteckten Orten, die man nicht verpassen darf, nach Ausflügen, die Ihre Reise abrunden... Stellen Sie so viele Fragen, wie Sie wollen, denn Sie werden nicht immer einen fachkundigen Führer in der Stadt haben, der Ihnen antworten kann.
  4. Machen Sie sich Notizen. OK, vielleicht ist das übertrieben, aber ich persönlich habe die Geschichten, die mir auf Wanderungen erzählt wurden, mehr als einmal so sehr genossen, dass ich mich dabei ertappt habe, Notizen auf meinem Handy zu machen. In letzter Zeit nehme ich bei Wanderungen immer ein Notizbuch und einen Stift mit, damit ich nichts vergesse. Es ist auch eine ideale Übung, wenn Sie später ein Reisejournal anfertigen wollen.

Wenn Sie sich für Touren durch Rom interessieren, werden Sie auch interessiert sein an

Wenn Sie sich für die Geschichten, Details und Anekdoten interessieren, die sich hinter den wichtigsten Monumenten verbergen, können Sie Rom nicht verlassen, ohne an den beiden wichtigsten Führungen teilzunehmen: dem Kolosseum und dem Vatikan. Beide Orte sind wunderbar zum Spazierengehen und Fotografieren, aber man versteht sie erst richtig, wenn man an einer Führung teilnimmt. Hier sind die Führer, die ich über Beste vatikanische Führungen und Kolosseum Touren geschrieben habe, für den Fall, dass Sie daran interessiert sind, Ihre eigene Führung zu organisieren.

Wenn Sie sich auch abseits der ausgetretenen Pfade bewegen möchten, empfehle ich Ihnen einen Besuch der unglaublichen Galleria Borghese (die auch in einem der schönsten Parks liegt, die ich je gesehen habe). Dies ist der Artikel, den ich darüber geschrieben habe, Tickets & Touren für die Galerie Borghese und Gärten der Villa Borghese, den Sie lesen können, um Ihren Besuch zu organisieren.

Häufig gestellte Fragen

  • Wie lange dauern die Stadtrundfahrten normalerweise?

    Die meisten Stadtbesichtigungen dauern zwischen 1 Stunde 30 Minuten und 3 Stunden, so dass Sie Ihre restlichen Aktivitäten entsprechend planen sollten.

  • Wie kann man sich in Rom am besten fortbewegen?

    Die meisten Sehenswürdigkeiten Roms befinden sich im Zentrum der Altstadt, so dass man die Piazza Navona, das Pantheon, den Trevi-Brunnen und die Spanische Treppe am besten zu Fuß erkunden kann. Aber hier ist ein Profi-Tipp: Mieten oder buchen Sie eine Fahrradtour, mit der Sie die versteckten Schätze der Stadt erkunden und Ihre Zeit optimal nutzen können.

  • Welches sind die häufigsten Fehler, die man als Tourist vermeiden sollte?

    Der häufigste und größte Fehler: keine Tickets im Voraus zu kaufen. Planen Sie im Voraus, dann ersparen Sie sich die langen Wartezeiten in der römischen Sonne. Versuchen Sie nicht, mitten auf der Straße ein Taxi anzuhalten, denn es gibt ausgewiesene Taxiparkplätze. Beim Kaffee ist zu beachten, dass der Cappuccino in der Regel zum Frühstück getrunken wird, für den Rest des Tages können Sie einen Caffè Macchiato oder Caffè bestellen.